Startseite
  • Sie sind hier: Home > Lifestyle > Essen & Trinken > Rezepte >

    Rindfleisch auf japanische Art

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Nur im Rezept-Titel suchen

    Nur im Rezept-Titel suchen

    Eigenschaften

    vegetarisch

    fettarm

    kalorienarm

    schnell

    Ausschluss

    Fleisch

    Meeresfrüchte

    Milch + Milchprodukte

    Fisch

    Alkohol

    Nüsse

    Rindfleisch auf japanische Art

    Rindfleisch auf japanische Art (Quelle: TLC Fotostudio)

    NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio

    Summary

    Zubereitungszeit:35 Minuten Schwierigkeit:Mittel
    Kalorien:200 kcal / Portion
    User-Wertung:

    Bewertung gespeichert

    75617990
    Information zur User-Bewertung der Rezepte

    Mit den Bewertungs-Sternen sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Rezept. Klicken Sie einfach die Anzahl der Sterne, die Sie dem Rezept geben möchten:

    Aus allen abgegebenen User-Bewertungen wird der Durchschnitt gebildet.

    • Zutaten

       für
    • Portionen

    Zubereitung Rindfleisch auf japanische Art

    1. Zitronensaft, Sojasauce, Reisessig, Tamari, Mirin und Bonitoflocken miteinander verrühren und 24 Stunden durchziehen lassen. Anschließend durch ein Sieb passieren.
    2. Das Fleisch von Fett und Häuten befreien und in etwa 1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Salz bestreuen und jede Scheibe auf 2 bis 3 Metallspieße stecken. Über dem offenen Grill kurz grillen, bis die Fleischscheiben außen gebräunt sind. Vom Grill nehmen und sofort in eiskaltes Wasser tauchen. Die Spieße aus den Fleischscheiben ziehen und diese trocken tupfen.
    3. Sojasauce und Saké verrühren und über das Fleisch geben. In Folie wickeln und 24 Stunden kühlen. Anschließend auf einer Platte mit dem Gemüse anrichten. Die Zitronensauce als Dip dazureichen.

    Brenn- und Nährwerte pro Portion*

    Brennwert: 200 kcal / 840 kJEiweiß: 26 gKohlenhydrate: 6 gFett: 6 g

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail

    Weitere Rezeptideen

    Rezeptname Kategorie Bewertung Dauer Schwierigkeit
    Rezeptbild: Wildente mit Orangensauce (Quelle: TLC Fotostudio)

    Wildente mit Orangensauce

    Braten / Fleischgericht 5.00 (2) 30 Min. Einfach
    Rezeptbild: Martins-Wildgans mit Kürbis-Hack-Füllung (Quelle: TLC Fotostudio)

    Martins-Wildgans mit Kürbis-Hack-Füllung

    Braten / Fleischgericht 5.00 (1) 30 Min. Mittel
    Rezeptbild: Straußen-Satey mit Erdnuss-Sauce (Quelle: TLC Fotostudio)

    Straußen-Satey mit Erdnuss-Sauce

    Braten / Fleischgericht 4.67 (3) 35 Min. Mittel
    Rezeptbild: Rehsteak mit Feigen (Quelle: TLC Fotostudio)

    Rehsteak mit Feigen

    Braten / Fleischgericht 4.50 (4) 30 Min. Einfach
    Rezeptbild: Hasenfilet in Mangoldmantel (Quelle: TLC Fotostudio)

    Hasenfilet in Mangoldmantel

    Braten / Fleischgericht 4.44 (9) 20 Min. Einfach
    Rezeptbild: Kalbsvögele (Quelle: KOMET Verlag GmbH)

    Kalbsvögele

    Braten / Fleischgericht 4.40 (5) 65 Min. Mittel
    Rezeptbild: Schweinesteaks mit Avocado-Mango-Salsa (Quelle: TLC Fotostudio)

    Schweinesteaks mit Avocado-Mango-Salsa

    Braten / Fleischgericht 4.39 (18) 35 Min. Mittel
    Rezeptbild: Safran-Reis mit Lamm und Kürbis (Quelle: TLC Fotostudio)

    Safran-Reis mit Lamm und Kürbis

    Braten / Fleischgericht 4.38 (8) 60 Min. Einfach
    Rezeptbild: Lammschulter in Kräuterkruste (Quelle: TLC Fotostudio)

    Lammschulter in Kräuterkruste

    Braten / Fleischgericht 4.38 (13) 40 Min. Mittel
    Rezeptbild: Lamm-Biryani (Quelle: TLC Fotostudio)

    Lamm-Biryani

    Braten / Fleischgericht 4.33 (3) 60 Min. Einfach
    Anzeige


    Anzeige
    shopping-portal