Sie sind hier: Home > Lifestyle > Essen & Trinken > Rezepte >

Rheinische Pepse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nur im Rezept-Titel suchen

Nur im Rezept-Titel suchen

Eigenschaften

vegetarisch

fettarm

kalorienarm

schnell

Ausschluss

Fleisch

Meeresfrüchte

Milch + Milchprodukte

Fisch

Alkohol

Nüsse

Rheinische Pepse

Rheinische Pepse (Quelle: KOMET Verlag GmbH)

KOMET Verlag GmbH, Foto: KOMET Verlag GmbH

Summary

Zubereitungszeit:120 Minuten Schwierigkeit:Schwer
Kalorien:460 kcal / Portion
User-Wertung:

Bewertung gespeichert

75620640
Information zur User-Bewertung der Rezepte

Mit den Bewertungs-Sternen sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Rezept. Klicken Sie einfach die Anzahl der Sterne, die Sie dem Rezept geben möchten:

Aus allen abgegebenen User-Bewertungen wird der Durchschnitt gebildet.

  • Zutaten

     für
  • Portionen
  • 500500 ml Essig Essig
  • 22 Zwiebeln Zwiebeln
  • 11 Möhre Möhre
  • 11 Stk. Sellerie Sellerie
  • 22 Lorbeerblätter Lorbeerblätter
  • 55 Wachholderbeeren Wachholderbeeren
  • 22 Nelken Nelken
  • 11 TL Pfeffer geschroteter Pfeffer
  • 800800 g Schweinebraten Schweinebraten
  • 11 Prise Salz Salz
  • 11 Prise Pfeffer Pfeffer
  • 4040 g Schweineschmalz Schweineschmalz
  • Mehl etwas Mehl
  • 11 Prise Zucker Zucker
Zum Beenden die Nachricht „Stop“ senden. Datenschutzhinweis

Zubereitung Rheinische Pepse

  1. Für diesen Sauerbraten aus Schweinefleisch Essig mit 500 ml Wasser in einen Topf gießen. Die Zwiebeln schälen und grob zerkleinert dazugeben. Möhre und Sellerie schä­len, grob würfeln und ebenfalls hinzu­geben.

  2. Diese Beize mit den Lorbeer­blättern, den zerdrückten Wachol­derbeeren, den Nelken und dem ge­schroteten Pfeffer 2 Minuten durch­kochen lassen.

  3. Beize anschließend ab­kühlen lassen. Den Schweinebraten in die Beize legen und an einem kühlen Ort mindestens 2 Tage marinieren las­sen. Zwischendurch das Fleisch im­mer wieder wenden.

  4. Fleisch aus der Beize nehmen, ab­tropfen lassen, abtrocknen und mit Salz und Pfeffer würzen. Wurzel­gemüse ebenfalls aus der Beize neh­men und abtropfen lassen.

  5. Schmalz erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Wurzelgemüse hinzugeben. Alles mit Mehl bestäuben, kurz mitrösten und die Hälfte der Beize hinzugießen. Braten zugedeckt im vorgeheizten Back­ofen bei 200 °C 1 1/2 Stunden schmo­ren lassen.

  6. Das Fleisch herausnehmen und warm halten. Den Bratenfond mit der restlichen Beize loskochen.2 El Mehl mit kaltem Wasser glatt rühren und Fond damit binden. Ist die Sauce zu sauer, etwas Zucker da­zugeben. Die Sauce durchpassieren und zum Braten reichen. Dazu schme­cken Kartoffelklöße und Rotkohl.

Brenn- und Nährwerte pro Portion*

Brennwert: 460 kcal / 1932 kJEiweiß: 43 gKohlenhydrate: 9 gFett: 28 g

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weitere Rezeptideen

Rezeptname Kategorie Bewertung Dauer Schwierigkeit
Rezeptbild: Putensteak mit zweierlei Saucen (Quelle: TLC Fotostudio)

Putensteak mit zweierlei Saucen

Braten / Fleischgericht 4.67 (6) 85 Min. Mittel
Rezeptbild: Straußen-Satey mit Erdnuss-Sauce (Quelle: TLC Fotostudio)

Straußen-Satey mit Erdnuss-Sauce

Braten / Fleischgericht 4.60 (5) 35 Min. Mittel
Rezeptbild: Rumpsteaks mit Mojo verde (Quelle: TLC Fotostudio)

Rumpsteaks mit Mojo verde

Braten / Fleischgericht 4.23 (126) 40 Min. Mittel
Rezeptbild: Bunte gebratene Filetstreifen (Quelle: TLC Fotostudio)

Bunte gebratene Filetstreifen

Braten / Fleischgericht 4.20 (10) 40 Min. Einfach
Rezeptbild: Hasenfilet in Mangoldmantel (Quelle: TLC Fotostudio)

Hasenfilet in Mangoldmantel

Braten / Fleischgericht 4.20 (10) 20 Min. Einfach
Rezeptbild: Truthahn mit Cranberries (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln (Mitarbeit: Katja Briol))

Truthahn mit Cranberries

Braten / Fleischgericht 4.14 (7) 40 Min. Mittel
Rezeptbild: Wildente mit Orangensauce (Quelle: TLC Fotostudio)

Wildente mit Orangensauce

Braten / Fleischgericht 4.14 (7) 30 Min. Einfach
Rezeptbild: Putenkeulen in Estragonsauce (Quelle: KOMET Verlag GmbH)

Putenkeulen in Estragonsauce

Braten / Fleischgericht 4.13 (8) 80 Min. Mittel
Rezeptbild: Erfurter Putenbraten (Quelle: KOMET Verlag GmbH)

Erfurter Putenbraten

Braten / Fleischgericht 4.11 (9) 65 Min. Mittel
Rezeptbild: Schweinebraten mit Füllung (Quelle: TLC Fotostudio)

Schweinebraten mit Füllung

Braten / Fleischgericht 4.11 (18) 25 Min. Einfach
Anzeige


Anzeige
shopping-portal