Sie sind hier: Home > Lifestyle > Essen & Trinken > Rezepte >

Graved Lachs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nur im Rezept-Titel suchen

Nur im Rezept-Titel suchen

Eigenschaften

vegetarisch

fettarm

kalorienarm

schnell

Ausschluss

Fleisch

Meeresfrüchte

Milch + Milchprodukte

Fisch

Alkohol

Nüsse

Graved Lachs

Graved Lachs (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln)

NGV mbH, Foto: Studio Klaus Arras, Köln

Summary

Zubereitungszeit:30 Minuten Schwierigkeit:Einfach
Kalorien:460 kcal / Portion
User-Wertung:

Bewertung gespeichert

75625678
Information zur User-Bewertung der Rezepte

Mit den Bewertungs-Sternen sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Rezept. Klicken Sie einfach die Anzahl der Sterne, die Sie dem Rezept geben möchten:

Aus allen abgegebenen User-Bewertungen wird der Durchschnitt gebildet.

  • Zutaten

     für
  • Portionen
  • 450450 g Lachsfilet frisches Lachsfilet mit Haut
  • 1 1/21.5 EL Pfefferkörner weiße Pfefferkörner
  • 2020 g Meersalz Meersalz
  • 4040 g Zucker Zucker
  • 22 Bund Dill Dill
  • 1 1/21.5 EL Honig flüssiger Honig
  • 33 EL Senf mittelscharfer Senf
  • 1/20.5 TL Senfpulver Senfpulver
  • 1 1/21.5 EL Weißweinessig Weißweinessig
  • 5050 ml Öl Öl
Zum Beenden die Nachricht „Stop“ senden. Datenschutzhinweis

Zubereitung Graved Lachs

  1. Das Lachsfilet kalt abspülen und trocken tupfen. Restliche Gräten, falls vorhanden, mit einer Pinzette herausziehen. Pfefferkörner im Mörser grob zerstoßen. Mit Salz und Zucker mischen. 1⁄2 Bund Dill für die Sauce aufbewahren. Den Rest waschen, trocken schütteln und fein schneiden.
  2. Lachs auf die Hautseite legen. Erst mit der Gewürzmischung und dann mit Dill bestreuen. Das Lachsfilet fest in Folie wickeln, sodass die Beize nicht auslaufen kann. Anschließend auf eine große Platte legen.
  3. Auf den Lachs 1 Brett legen und dieses gleichmäßig mit Gewichten – z. B. vollen Konservendosen – beschweren, damit die Gewürze besser in das Lachsfleisch einziehen können. 2–3 Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Den Fisch 2–3-mal wenden, damit sich die Beize gut verteilt.
  4. Für die Sauce Honig, Senf, Senfpulver und Essig verrühren. Öl darunterschlagen. Den restlichen Dill waschen, fein schneiden und unterrühren. Lachs aus der Folie nehmen und die überschüssige Beize entfernen.
  5. Lachs auf die Hautseite legen und portionsweise mit einem scharfen, langen Messer (von der Schwanzseite her) in schrägen, dünnen Scheiben von der Haut schneiden. Mit der Honig-Senfsauce servieren. Dazu passen Pellkartoffeln oder Schwarzbrot.

Unsere Gourmet-Info: Der Name „Graved Lachs“ stammt aus der jahrhundertealten Tradition, Lachs durch besondere Gewürze und dem Vergraben in einem Erdloch zu konservieren. Heute muss man zum Glück kein Loch mehr in den Garten graben, denn da Lachs das ganz Jahr über erhältlich ist, reichen 1–2 Tage Marinierzeit im Kühlschrank völlig aus,um den Genuss zu vollenden. Sie können die Würzpaste übrigens auch variieren. Statt Senfpulver verwenden Sie zerstoßene Wachholderbeeren, dazu Fenchel- oder Koriandersamen. Auch etwas Sherry oder Cognac passt. Wer es asiatisch mag, verwendet Thai-Basilikum, Chili, Ingwer und Zitronengras. Bei allen Beizen bleibt die Zucker- bzw. Salzmenge gleich.

Brenn- und Nährwerte pro Portion*

Brennwert: 460 kcal / 1926 kJEiweiß: 31 gKohlenhydrate: 12 gFett: 31 g

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weitere Rezeptideen

Rezeptname Kategorie Bewertung Dauer Schwierigkeit
Rezeptbild: Chumaki-Sushi (Quelle: NGV mbH)

Chumaki-Sushi

Fingerfood / Snacks 5.00 (2) 45 Min. Schwer
Rezeptbild: Date-Maki-Sushi - Variante Meeresfrüchte (Quelle: TLC Fotostudio)

Date-Maki-Sushi - Variante Meeresfrüchte

Fingerfood / Snacks 5.00 (1) 45 Min. Schwer
Rezeptbild: Chankin-Sushi (Quelle: TLC Fotostudio)

Chankin-Sushi

Fingerfood / Snacks 5.00 (1) 40 Min. Mittel
Rezeptbild: Tazuna-Sushi (Quelle: TLC Fotostudio)

Tazuna-Sushi

Fingerfood / Snacks 5.00 (1) 40 Min. Schwer
Rezeptbild: Gunkan-Maki-Sushi - Variante Lachs (Quelle: TLC Fotostudio)

Gunkan-Maki-Sushi - Variante Lachs

Fingerfood / Snacks 4.83 (6) 45 Min. Schwer
Rezeptbild: Nigiri Sushi - Variante Radieschen (Quelle: TLC Fotostudio)

Nigiri Sushi - Variante Radieschen

Fingerfood / Snacks 4.57 (7) 30 Min. Mittel
Rezeptbild: Spargelpastetchen mit Morcheln (Quelle: KOMET Verlag GmbH)

Spargelpastetchen mit Morcheln

Fingerfood / Snacks 4.56 (9) 25 Min. Einfach
Rezeptbild: Graved Lachs (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln)

Graved Lachs

Fingerfood / Snacks 4.50 (8) 30 Min. Einfach
Rezeptbild: Empanadas mit Spinat (Quelle: TLC Fotostudio)

Empanadas mit Spinat

Fingerfood / Snacks 4.40 (5) 30 Min. Mittel
Rezeptbild: Filotörtchen mit Hähnchen und Korianderpaste (Quelle: TLC Fotostudio)

Filotörtchen mit Hähnchen und Korianderpaste

Fingerfood / Snacks 4.38 (8) 45 Min. Einfach
Anzeige


Anzeige
shopping-portal