Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Essen & Trinken > Rezepte >

Gänsekeulen in Apfel-Sauce

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nur im Rezept-Titel suchen

Nur im Rezept-Titel suchen

Eigenschaften

vegetarisch

fettarm

kalorienarm

schnell

Ausschluss

Fleisch

Meeresfrüchte

Milch + Milchprodukte

Fisch

Alkohol

Nüsse

Gänsekeulen in Apfel-Sauce

Gänsekeulen in Apfel-Sauce (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln (Mitarbeit: Katja Briol))

NGV mbH, Foto: Studio Klaus Arras, Köln (Mitarbeit: Katja Briol)

Summary

Zubereitungszeit:45 Minuten Schwierigkeit:Mittel
Kalorien:1104 kcal / Portion
User-Wertung:

Bewertung gespeichert

75625716
Information zur User-Bewertung der Rezepte

Mit den Bewertungs-Sternen sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Rezept. Klicken Sie einfach die Anzahl der Sterne, die Sie dem Rezept geben möchten:

Aus allen abgegebenen User-Bewertungen wird der Durchschnitt gebildet.

  • Zutaten

     für
  • Portionen
2 Stk. Gänsekeulen Gänsekeulen mit Knochen (à 500 g) 60 g Honig 650 ml Apfelsaft 250 ml Weißwein 6 Stk. Gewürznelken 1 Stk. Zimtstange 6 Stk. Wacholderbeeren 6 Stk. Pfefferkörner 2 Stk. Lorbeerblätter 0 Salz 50 ml Balsamico 30 g Butterschmalz 4 Stk. Zwiebeln rote Zwiebeln, geschält und geviertelt 4 Stk. Knoblauchzehen Knoblauchzehen, geschält und halbiert 3 Stk. Äpfel Äpfel, entkernt und geviertelt 50 g Zucker 1 Stk. Vanilleschote Vanilleschote (Mark) 16 Stk. Apfelspalten 2 EL Rosinen 0 Petersilienblättchen frisch gehackte Petersilienblättchen zum Garnieren

Zubereitung Gänsekeulen in Apfel-Sauce

  1. Die Gänsekeulen waschen und trocken tupfen. Den Honig in einem Topf erhitzen. 500 ml Apfelsaft und Weißwein angießen und etwas einkochen lassen. Nelken, Zimtstange, Wacholderbeeren, Pfefferkörner und Lorbeerblätter dazugeben, alles einmal aufkochen lassen und mit Salz und Balsamico abschmecken. Den Sud abkühlen lassen, die Gänsekeulen über Nacht darin im Kühlschrank marinieren.
  2. Fleisch aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen und die Flüssigkeit durch ein Sieb passieren. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und die Keulen darin von allen Seiten kross anbraten, dann wieder herausnehmen und beiseitestellen. Den Backofen auf 150 °C (Umluft 130 °C) vorheizen.
  3. Rote Zwiebeln, Knoblauch und Äpfel im gleichen Bräter anbraten, mit etwas Sud ablöschen. Die angebratenen Keulen hineinlegen und im Backofen etwa 1 Stunde schmoren. Zwischendurch immer wieder mit dem Sud begießen. Dann die Keulen aus der Sauce nehmen und warm stellen. Die Sauce durch ein Sieb passieren.
  4. Für die Sauce den restlichen Apfelsaft mit Zucker und Vanillemark einkochen, bis eine sirupartige Flüssigkeit entsteht. Die Apfelspalten dazugeben und abkühlen lassen.
  5. Die Apfelspalten und die Rosinen zu der passierten Gänsesauce geben und nochmals erhitzen. Die Gänsekeulen tranchieren, mit der Apfelsauce anrichten und mit Petersilienblättchen garnieren. Dazu passen Knödel.

Brenn- und Nährwerte pro Portion*

Brennwert: 1104 kcal / 4622 kJEiweiß: 36 gKohlenhydrate: 70 gFett: 54 g

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weitere Rezeptideen

Rezeptname Kategorie Bewertung Dauer Schwierigkeit
Rezeptbild: Lammfilet mit Spargel und Rhabarber (Quelle: TLC Fotostudio)

Lammfilet mit Spargel und Rhabarber

Braten / Fleischgericht 5.00 (1) 40 Min. Mittel
Rezeptbild: Kaninchenrücken aus der Pfanne (Quelle: TLC Fotostudio)

Kaninchenrücken aus der Pfanne

Braten / Fleischgericht 5.00 (1) 20 Min. Einfach
Rezeptbild: Wildhacktorte (Quelle: TLC Fotostudio)

Wildhacktorte

Braten / Fleischgericht 5.00 (1) 20 Min. Einfach
Rezeptbild: Wildente mit Orangensauce (Quelle: TLC Fotostudio)

Wildente mit Orangensauce

Braten / Fleischgericht 5.00 (1) 30 Min. Einfach
Rezeptbild: Martins-Wildgans mit Kürbis-Hack-Füllung (Quelle: TLC Fotostudio)

Martins-Wildgans mit Kürbis-Hack-Füllung

Braten / Fleischgericht 5.00 (1) 30 Min. Mittel
Rezeptbild: Rehsteak mit Feigen (Quelle: TLC Fotostudio)

Rehsteak mit Feigen

Braten / Fleischgericht 5.00 (1) 30 Min. Einfach
Rezeptbild: Gebratene Bauernente (Quelle: TLC Fotostudio)

Gebratene Bauernente

Braten / Fleischgericht 5.00 (1) 30 Min. Einfach
Rezeptbild: Rehrücken mit Cranberrysauce (Quelle: Studio Klaus Arras, Köln (Mitarbeit: Katja Briol))

Rehrücken mit Cranberrysauce

Braten / Fleischgericht 5.00 (1) 60 Min. Mittel
Rezeptbild: Wildentenbrust mit grünem Spargel (Quelle: TLC Fotostudio)

Wildentenbrust mit grünem Spargel

Braten / Fleischgericht 5.00 (3) 30 Min. Einfach
Rezeptbild: Lammschulter in Kräuterkruste (Quelle: TLC Fotostudio)

Lammschulter in Kräuterkruste

Braten / Fleischgericht 4.71 (7) 40 Min. Mittel
Gesundheit 
Hilft Hühnersuppe wirklich bei Erkältung?

Warum Omas Rezept tatsächlich hält, was es verspricht. mehr

Anzeige
Rezept des Tages 
Cannelloni mit Romanesco und Möhren

Die Nudelrollen werden mit dem Gemüse gefüllt und mit Soße und Käse überbacken. mehr



Anzeige
shopping-portal