Startseite
  • Sie sind hier: Home > Lifestyle > Gesundheit > Fitness >

    Fitness: Mini-Trampolin trainiert optimal den ganzen Körper

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Fitness | Mini-Trampolin  

    Mit dem Mini-Trampolin fit wie im Flug

    02.11.2008, 17:55 Uhr | ali

    Fitness: Das Mini-Trampolin bringt alle Muskelpartien in Schwung und fördert die Ganzkörperfitness. (Foto: Archiv)Das Mini-Trampolin bringt alle Muskelpartien in Schwung und fördert die Ganzkörperfitness. (Foto: Archiv)Wer das Wort „Trampolin“ hört, denkt oft an ein vier mal vier Meter großes Sprungtuch, das über stabile Drahtseile an Wänden oder einem Gestell befestigt ist und sich über den Turnhallenboden spannt. Aber es geht auch eine Nummer kleiner. Das Mini-Trampolin, auch als "Rebounder" oder "Minitramp" bekannt, eignet sich ideal für Fitnesseinheiten vor dem Fernseher. Das Tolle: Jede Übungseinheit ist ein ausgewogenes Ganzkörpertraining. Jede Zelle, jede Faser, jeder Muskel des Körpers wird in Schwingung versetzt. Wir stellen Ihnen einige Übungen vor und geben Tipps, was Sie beim Kauf und beim Training beachten sollten.

    Worauf Sie beim Kauf achten sollten Tipps zum Trampolinkauf
    Und los geht's Trainingstipps fürs Mini-Trampolin
    Sich in Form bringen Leichte Beinübungen auf dem Minitrampolin
    Zum Nachmachen Übungen für die Arme und zum Entspannen




    Mini-Trampolin als Fitness-Allzweckwaffe

    Das runde Sportgerät ist die optimale Möglichkeit, den ganzen Körper gleichzeitig zu trainieren. Bei jedem Sprung werden Koordination, Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit gefördert. Mit gezielten Übungen stärkt ein Schwung-Training auf dem Rebounder die gesamte Muskulatur, regt Stoffwechsel und Fettverbrennung an und aktiviert die Lymphtätigkeit. Auch das Herz-Kreislauf-System wird angekurbelt sowie das Gleichgewicht geschult. Zum Stressabbau und zur Entspannung eignet sich das Minitramp ideal und bewirkt, dass man sich nach dem Training rundum wohl fühlt.

    Wie's funktioniert

    Im Unterschied zum Trampolinspringen, bei dem die Übungen aus hüpfenden Flügen bestehen, federt man beim Mini-Trampolin eher sanft zurück. Bei jedem Schwung wird jede einzelne Körperzelle in ein Wechselspiel von Spannung und Entspannung gedrückt. Bei dieser Komprimierung wird je nach Sprunghöhe eine zwei- bis vierfach erhöhte Schwerkraft im Körper erzeugt. Muskeln, Sehnen, Bänder und Co werden gleichzeitig massiert und gestärkt, ohne dass sie speziell beansprucht werden.

    Jeden Tag nur zehn Minuten reicht

    Schon acht bis zehn Minuten pro Tag reichen aus, um die Körperzellen zu aktivieren. Ein regelmäßiges Training stärkt zudem die Knochen und strafft den Körper. Spezielles Problemzonentraining ist möglich. Untersuchungen der NASA ergaben, dass das Training mit dem Mini-Trampolin 68 Prozent effektiver ist als normales Joggen.

    Schwingen, Wippen, Walken, Laufen

    Bewegt wird sich, wie es Spaß macht: Ob Schwingen, Hüpfen, Walken oder Laufen - alles ist möglich und erlaubt. Das Sportgerät eignet sich genauso für Dehnübungen und Krafttraining wie auch zum Entspannen und Balancieren. Leichtes Schwingen zu Beginn mit herunterhängenden Armen löst Verspannungen. Wer eine Zeitlang mit Sport pausiert hat, sollte mit Walken anfangen und dabei die Arme locker mitschwingen lassen.

    Auf die Haltung achten

    Bevor man überhaupt mit dem Training startet, sollte man seine Haltung checken. Füße in Hüftebreite stellen, Gewicht gleichmäßig verteilen, leicht in die Knie gehen, den Bauch etwas einziehen, Rumpf ein wenig anspannen, langer Nacken, entspannter Hals - und schon kann es losgehen. Hier besonders wichtig: Hohlkreuz vermeiden. Wer sich einzelne Übungen nochmals genauer anschauen will:

    Sich in Form bringen Leichte Beinübungen auf dem Minitrampolin
    Zum Nachmachen Übungen für die Arme und zum Entspannen

    Mehr zum Thema "Fitness":
    Zum Kern vordringen Core-Fitness
    Fatburner-Sportarten Wie Sport richtig schlank macht
    Pulstabelle Optimal trainieren
    Laufen Trainingstipps für Frauen
    Faulenzen statt Sport Kampf dem inneren Schweinehund
    Das Lifestyle-Fitnessprogramm Zwölf Übungen als Video

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

    Kommentare

    (0)
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Aus acht Metern Höhe 
    Mann wirft Vierjährigen in Fluss - Mutter jubelt

    Die Polizei ermittelt mittlerweile gegen die zwei Erwachsenen. Video



    Anzeige
    shopping-portal