Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Gesundheit >

Erkältung und Grippe: Sport machen trotz Erkältung?

...

Erkältung und Grippe

Sport machen trotz Erkältung?

21.01.2008, 18:22 Uhr | ug, AFP

 

Bei einem Infekt ist Vorsicht angebracht. (Foto: Archiv)Bei einem Infekt ist Vorsicht angebracht. (Foto: Archiv)Schnupfen, Husten, Heiserkeit - fast jeden erwischt die Herbst-Erkältung. Doch soll man wegen ein bisschen Halskratzen oder verschnupfter Nase gleich die Laufrunden oder den Gang ins Fitness-Studio sein lassen? Ist Küssen wegen der Ansteckungsgefahr jetzt tabu? Und kann man mit Vitamin C einem Infekt vorbeugen? Mit Beginn der Erkältungssaison kursieren viele Irrtümer über Schnupfen und Halsschmerzen. Wir sagen Ihnen, was wirklich gegen Erkältungen hilft und welche landläufigen Meinungen ins Reich der Mythen gehören.

Sport trotz Erkältung? Die häufigsten Irrtümer über Erkältung
Erste Hilfe bei InfektenZwölf Tipps gegen Erkältung
Achtung Viren Die sieben größten Erkältungsfallen
Test Wie stark sind Ihre Abwehrkräfte?

Schadet ein bisschen Sport wirklich nie?

Auch wenn Bewegung normalerweise gesund ist, schadet Sport bei einem Infekt. Denn das Immunsystem ist bereits durch die Erkältung geschwächt. Größere Anstrengungen belasten die Körperabwehr und aus einem harmlosen Infekt kann eine Angina, Bronchitis oder auch eine Herzmuskelentzündung werden. Deshalb gilt: Sich ausruhen und bei Fieber das Bett hüten. Steigern Sie nach einem Infekt ihr Training nur langsam.

Darf ich meinen Partner küssen?

Erkältungsviren lauern überall. An Haltegriffen in Bus oder Straßenbahn, auf Türgriffen oder der Hand ihres Gesprächspartners. Händewaschen ist die beste Hygienemaßnahme. Ein hundertprozentiger Schutz ist fast unmöglich. Und sich vom verschnupften Partner fernzuhalten, ist Unsinn. Der US-Schnupfenforscher Eliot Dick fand heraus, dass eine Übertragung von Erkältungsviren durch Küssen äußert selten vorkommt. Der Schnupfenexperte vermutet, dass die Viren durch den Speichel in den Magen transportiert und dort durch die Säure abgebaut werden. Dafür stärkt das Küssen das Immunsystem. Auch ein Treffen mit Freunden bringt mehr Vor- als Nachteile. Wer Spaß am Leben hat, stärkt die körperliche Abwehr und ist bestens gegen Erkältungen gefeit.

Kann ich gegen Erkältungen vorbeugen?

Nicht die kalte Luft draußen, sondern die Heizungsluft drinnen zählt zu den größten Erkältungsfallen. Die Schleimhäute trocknen aus und können Viren nicht mehr richtig abwehren. Drehen Sie daher die Heizung, vor allem nachts, nicht zu hoch. 18 Grad reichen völlig aus. Viel frische Luft und ausreichend Flüssigkeit halten die Schleimhäute intakt. Eine gesunde Ernährung mit viel Frischkost stärkt das Immunsystem. Vorsicht vor Diäten: Wer jetzt abnimmt, schwächt sein Immunsystem und wird für Viren anfälliger. Neben regelmäßigen Saunagängen ist zur Vorbeuge auch Ausdauersport wie Laufen, Radeln oder auch schnelles Gehen an der frischen Luft empfehlenswert. Meiden Sie außerdem Stress, Partynächte, Alkohol und besonders das Rauchen. Es ist der ideale Komplize von Erkältungsviren.

Schützen Vitamin C und Echinacea vor Erkältungen?

Um Erkältungen vorzubeugen, greifen viele Menschen zu Vitamin C oder Echinacea-Präparaten. Lange Zeit galten beide Mittel als gute Vorbeugung gegen die Erkältung. Doch neue Studien belegen, dass weder Vitamin C noch Echinacea die Virenerkrankung verhindern können. Dagegen haben sich regelmäßige Nasenspülungen mit Salzwasser zur Vorbeugung bewährt. Die fertige Mischungen gibt es in der Apotheke, aber man kann sie auch selbst herstellen (ein Teelöffel Salz auf einen Liter Wasser).

Wie unterscheide ich eine Erkältung von einer Grippe?

"Mich hat die Grippe erwischt", sagt so mancher, wenn der Hals kratzt und der Kopf brummt. Ohne Frage ist eine Erkältung unangenehm. Allerdings darf sie nicht mit der echten Virusgrippe (Influenza) verwechselt werden. Die gefährliche Krankheit geht immer mit hohem Fieber und Kopf- und Gliederschmerzen einher und dauert manchmal Wochen. In Deutschland sterben in jedem Winter mehrere tausend Menschen an der Grippe. Meist sind es alte oder immunschwache Menschen. Den besten Schutz vor der Influenza bietet eine rechtzeitige Grippeimpfung. Im Oktober und November ist die beste Zeit dafür - allerdings dürfen Sie bei der Impfung nicht erkältet sein.

Mehr zum Thema Gesundheit:
Fit statt schlapp Diese Lebensmittel geben Ihnen Power
Lassen Sie sich nicht verheizen Wie Sie Burn-out verhindern
Online-Test Welcher Stress-Typ sind Sie?

 
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Luxus-Karre 
Dieser Van stellt so manches Eigenheim in den Schatten

Solch ein luxuriöser Innenraum kostet sicherlich ein kleines Vermögen. Video

Shopping 
Angesagte Schuhe, Mode & vieles mehr von Topmarken

Jetzt die neuen Kollektionen auf zalando.de entdecken - Versand gratis. zum Zalando-Special

Mutig und provokativ 
Dieser Ausblick ist weit mehr als nur schön

Mit dem Projekt soll vor allem auf die Verschmutzung der Flüsse aufmerksam gemacht werden. mehr

Anzeige 
Mehr hören - mehr Lebensqualität

Moderne und diskrete Hörgeräte schaffen mehr Lebensqualität. mehr

Anzeige 
So macht Abnehmen Spaß!

Persönlich zugeschnittene Diätpläne für dauerhaften Erfolg. Abnehmen mit dem bodymass concept.

Anzeige


Anzeige