Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Gesundheit >

Juckreiz: Lästiges Jucken auf der Haut - mögliche Ursachen

...

Haut  

Warnsignal Juckreiz

13.10.2009, 17:14 Uhr | vdb

Juckreiz: Wenn die Haut juckt kann das verschiedene Ursachen haben. (Foto: imago)Immer mehr leiden unter lästigem Juckreiz. (Foto: imago)Unangenehm juckt es auf dem Rücken, an den Waden oder im Nacken. Der einzige Impuls: Kratzen was das Zeug hält. Das aber ist tabu, zumindest beim Meeting im Büro oder im Restaurant. Mittlerweile leiden in Deutschland knapp 20 Prozent der Berufstätigen unter einem lästigen Juckreiz auf der Haut, wie die "Welt" berichtet. Darüber zu sprechen ist peinlich, nur wenige gehen zum Arzt. Wo der Juckreiz herkommen kann, ob es sich um eine Hautkrankheit handelt und was Sie dagegen tun können - Wir haben einen Dermatologen gefragt.

Test Was lässt Ihre Haut alt aussehen?
Bakterien und Erreger Wie viel Hygiene macht Sinn?

Juckreiz durch Allergien

Besonders trockene Haut ist anfällig für Juckreiz. Für den niedrigen Feuchtigkeitsgehalt können verschiedene Faktoren verantwortlich sein. "Juckreiz wird häufig durch Allergien und zu trockene Haut hervorgerufen. Seltener sind die Ursachen in einer inneren Erkrankung zu sehen, wie zum Beispiel Nieren- und Leberstörungen. Dann würden abgelagerte Stoffwechselprodukte zu einem Juckreiz führen", sagt Dermatologe Dirk Meyer-Rogge. Besonders Allergien würden durch Stoffe in der Umwelt hervorgerufen. Das können Duftstoffe, aber auch schmutzige Stadtluft sein.

Vitamin C trocknet die Haut aus

Der Juckreiz kann auch durch eine ungünstige Ernährung entstehen. "Eine säurereiche Ernährung, speziell Vitamin C, kann die Haut austrocknen. Zu achten ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr, die der Körper braucht um alle Schadstoffe verarbeiten zu können", rät der Dermatologe.

Juckreiz durch Duschgel

Auch Körperhygiene und Duschgels können den Juckreiz hervorrufen. "Übertriebene Körperhygiene trocknet die Haut aus, da fast alle Reinigungsmittel die Haut entfetten", so Meyer-Rogge. Einmal duschen am Tag, bei Sportlern maximal zwei Mal, sollte ausreichen. "Eine regelmäßige Hautpflege mit rückfettenden Externas wie Bodylotions sind die erste Hilfe bei trockener, schuppender und leicht juckender Haut. In ausgeprägten Fällen sind Dermatologika mit Wirkstoffen wie Harnstoff als Feuchtigkeitsspender notwendig", empfiehlt Meyer-Rogge.

Bei diesen Symptomen zum Arzt

Bleibt das Jucken trotz ständigen Cremens dauerhaft bestehen oder wird schlimmer, sollten Sie einen Hautarzt aufsuchen. Gleiches gilt, wenn der Juckreiz so stark ist, dass das Kratzen zu Hautverletzungen führt.". Tritt überwiegend nachts starker Juckreiz auf, könnte das ein Hinweis auf die Scabies, zu deutsch Krätzmilbe, sein. "Hier ist umgehend ein Arzt aufzusuchen, da es sich um eine recht ansteckende Krankheit handelt, rät Meyer-Rogge.


Bösartige Flecken So gefährlich ist schwarzer Hautkrebs
Gefahren-Check Leberflecken und Hautkrebs

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Libysche Wüste 
Anwohner machen eine seltsame Entdeckung

Das Loch im Sand brodelt und dampft. Doch was könnte hinter diesem Phänomen stecken? Video

Hitze frei 
Blick in das Innere eines Lavastroms auf Hawaii

Seit mehr als vier Monaten ergießt sich die Lava des Vulkans Kilauea über die Insel. mehr

Anzeige 
So macht Abnehmen Spaß!

Persönlich zugeschnittene Diätpläne für dauerhaften Erfolg. Abnehmen mit dem bodymass concept.

Anzeige

Shopping
Shopping 
Die neuen Herbst-/ Winter-Styles für Damen und Herren

Die Trends und Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Shopping 
Exklusiv bei der Telekom: das Amazon Fire Phone

Für 1,- €¹ im neuen Tarif "MagentaMobil M mit Smartphone". Jetzt bestellen bei der Telekom.

Shopping 
Für Entdecker-Naturen: spanische Spitzenweine

Sechs wunderbare Weine aus Spanien für nur
29,90 € statt 61,70 €. Versandkostenfrei bei vinos.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ

Anzeige