Sie sind hier: Home > Lifestyle > Gesundheit >

Was tun bei Lippenherpes? So vermeiden Sie die Ansteckung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Effektive Hygienetipps gegen Lippenherpes  

Küssen verboten, Zahnbürste in den Müll!

30.10.2016, 12:08 Uhr | AP/tze

Was tun bei Lippenherpes? So vermeiden Sie die Ansteckung.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Zahnbürste in den Müll! (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Herpes auf der Lippe ist sehr unangenehm und ansteckend. Einfache Hygieneregeln können die Verschleppungsgefahr bei Lippenherpes deutlich verringern. 

Die Zahnbürste sollte nach dem Abklingen der Herpes-Infektion gewechselt werden und beim Umgang mit Kontaktlinsen sei Vorsicht angesagt, rät die Präsidentin der Bundesärztekammer, Erika Fink. Weil die auslösenden Viren im Speichel enthalten sind, sollten weder Geschirr noch Handtücher mit anderen Personen gemeinsam benutzt werden. Auch Küssen ist tabu.

Herpesviren überleben in der Waschmaschine

Wissenschaftler am Institut für Hygiene und Biotechnologie (IHB) der Hohenstein Institute haben nachgewiesen, dass man sich über Textilien mit Herpes infizieren kann. Für die Studie hatten die Forscher Herpes-Viren auf Stofflappen aufgebracht. Die Erreger waren noch nach 48 Stunden bei Raumtemperatur vorhanden. Das bedeutet, dass die Ansteckung über Kleidung, Handtücher, Servietten oder Geschirrtücher erfolgen könnte, die ein Herpes-Infizierter benutzt hat. Selbst nach einer 40-Grad-Wäsche mit einer haushaltsüblichen Maschine waren die Viren nachweisbar. Doch die Forscher schränken ein: Eine Infektion auf diesem Weg sei zwar generell möglich, jedoch eher unwahrscheinlich. Denn die Hüllenmembran des Virus ist sehr empfindlich und kann durch den Schleudervorgang verletzt werden.

Nicht an den Herpes-Bläschen kratzen!

"Auch wenn es juckt: An den Bläschen nicht kratzen oder reiben. Sonst kann der Herpes-Erreger über die Hände auf die Augen, die Nase oder andere Körperstellen übertragen werden", warnt Fink. Ansteckend sei der Patient vom ersten Auftreten der Symptome an - und bis die harte Kruste von den Bläschen abfalle.

Salben nicht mit dem Finger auftragen!

Lippenherpes wird oft mit rezeptfreien Cremes behandelt. Diese Arzneimittel sollten besser nicht mit den Fingern, sondern mit einem Applikator oder einem Wattestäbchen aufgetragen werden, empfiehlt die Expertin. Auch wirkstofffreie Pflaster können helfen. Sie decken die Bläschen kosmetisch ab und ermöglichten eine feuchte Wundheilung. Von Hausmittelchen wie Zahnpasta, Alkohol oder Honig raten Ärzte ab, weil sie Entzündungen auslösen können.

In diesem Fall schnell zum Arzt!

Wenn sich der Herpes nach fünf Tagen noch nicht von selbst gebessert habe, sollte ein Arzt aufgesucht werden, rät Fink. Das gelte auch, wenn die Bläschen häufiger als sechs Mal pro Jahr auftauchten, sowie bei sehr starker oder lange anhaltender Bläschenbildung oder wenn das Auge, die Nase oder die Genitalregion betroffen seien.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Nach starken Regenfällen" 
"Glory Hole" läuft zum ersten Mal seit zehn Jahren über

Der Lake Berryessa im kalifornischen Nappa County, ist berühmt für seinen riesigen Überlauftrichter. Video



shopping-portal