Sie sind hier: Home > Lifestyle > Gesundheit > Sexualität >

Potenz: Gartenarbeit sorgt dafür, dass Männer fitter im Bett sind

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Potenz  

Gartenarbeit stärkt die Potenz

28.06.2012, 14:57 Uhr | stw

Potenz: Gartenarbeit sorgt dafür, dass Männer fitter im Bett sind .  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Gartenarbeit verhilft Männern zu mehr Potenz. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Regelmäßige Gartenarbeit stärkt die Potenz, zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler von der medizinischen Universität in Wien, wie der britische "Telegraph" berichtet. Zudem verhindert regelmäßige Bewegung Erektionsstörungen. Machen Sie den Test: Ist Ihre Potenz in Gefahr?

Buddeln und Jäten steigern die Potenz

Bereits eine halbe Stunde Gartenarbeit kann Männer im Bett potenter machen. Laut der Studie reduziert eine halbe Stunde Buddeln, Jäten oder Rasenmähen bei Männern das Risiko im Bett zu versagen um mehr als ein Drittel. Männer, die noch mehr Zeit im Gemüsebeet verbringen, können das Risiko impotent zu werden sogar halbieren. Auch andere Aktivitäten wie Radfahren oder Tanzen hätten eine ähnliche Wirkung, so das Ergebnis.

Stress und Depression führen zu Erektionsstörungen

Bei 30 Prozent der Betroffenen treten Erektionsstörungen durch psychische Gründe oder Belastungen auf, wie Depressionen oder zu viel Stress im Job. Die restlichen 70 Prozent leider jedoch unter Krankheiten wie Diabetes oder Bluthochdruck. Einige Mediziner sind der Meinung, das Potenzstörungen auch ein Anzeichen für Herzerkrankungen sein können. Ebenso können Arterien verstopft sein, so dass weniger Blut in die Genitalien gelangt.

Kalorien verbrennen und die Potenz steigern

Ein gesundes Leben und Sport können Impotenz vorbeugen. Eine neue Studie, die in der Fachzeitschrift "European Urology" veröffentlich wurde, besagt zudem, dass Männer nur 1.000 Kalorien verbrennen müssen, um ihre Potenz zu steigern. Umgerechnet in Gartenarbeitszeit bedeutet das lediglich 30 - 45 Minuten Buddeln oder Rasenmähen. Laut der Studie wird dadurch das Risiko auf Impotenz um 38 Prozent gesenkt. Männer, die pro Woche statt 1.000 Kilokalorien bis zu 4.000 Kilokalorien verbrennen, reduzieren ihr Impotenz-Risiko sogar um 52 Prozent.



Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Viraler Hit 
So verjagen Studentinnen eine Ratte

In dem Video, das eine der Bewohnerinnen bei Twitter postete, verjagen die WG-Mitglieder einen Nager. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Damenmode in knalligen, ausdrucksstarken Farben

Taillierte Steppjacke mit mattem Glanz und Rippstrickkragen. von ESPRIT Shopping

Shopping
Trendige Wohnzimmermöbel in riesiger Auswahl

Wohnwände, Sofas, Couchtische u. v. m. bequem zuhause auswählen & bestellen bei ROLLER.de.

Shopping
Die neuen Kleider für einen blühenden Frühlingsanfang

Endlich kommt wieder die Zeit für leichte Stoffe, zarte Farben und romantische Muster. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal