Startseite
  • Sie sind hier: Home > Lifestyle > Gesundheit >

    Darmkrebs: Magnesiumhaltige Lebensmittel können schützen

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Darmkrebs  

    Magnesiumreiche Lebensmittel können vor Darmkrebs schützen

    19.11.2012, 13:37 Uhr | ema

    Darmkrebs: Magnesiumhaltige Lebensmittel können schützen. Darmkrebsvorsorge: Magnesium in Nüssen kann vor Darmkrebs schützen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

    Magnesium in Nüssen kann vor Darmkrebs schützen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

    Magnesiumreiche Lebensmittel wie Bohnen, Nüsse und Naturreis scheinen vor Darmkrebs zu schützen. Das berichtet die Apotheken-Umschau unter Berufung auf aktuelle Studienergebnisse des Imperial College London. Wir verraten, welche Lebensmittel viel Magnesium enthalten.

    Studien bestätigen Wirkung von Magnesium

    In einer Analyse von neun Studien mit übergewichtigen Menschen über 55 Jahren fanden die Forscher heraus, dass pro 100 Milligramm Magnesium, die die Probanden zusätzlich mit der Nahrung einnahmen, das Darmkrebsrisiko um zwölf Prozent reduziert werden konnte, berichtet die Apotheken-Umschau.

    Frauen wurden nach ihrer Ernährung befragt

    Auch frühere Untersuchungen hatten bereits gezeigt, dass eine ausreichende Magnesiumversorgung das Risiko für Darmkrebs verringert. So etwa eine umfangreiche Studie, die in der Februar-Ausgabe 2011 der Fachzeitschrift American Journal of Epidemiology veröffentlicht wurde. Die schwedischen Forscher befragten mehr als 35.000 Frauen im Alter zwischen 55 und 69 Jahren nach ihren Essgewohnheiten und verfolgten 16 Jahre lang ihren Gesundheitszustand. 1.100 Frauen waren in dieser Zeit an Darmkrebs erkrankt. Doch die Frauen mit einer guten Magnesium-Versorgung hatten ein um 27 Prozent geringeres Risiko, an Darmkrebs zu erkranken, als die Frauen, die wenig Magnesium zu sich nahmen.

    So viel Magnesium empfehlen Experten

    Magnesium ist eines der wichtigsten Mineralstoffe des menschlichen Körpers. Neben der Knochenbildung ist es wichtig für die Muskeln, Sehnen und Nerven. Laut Apotheken-Umschau spielt Magnesium darüber hinaus eine entscheidende Rolle bei der Zellvermehrung und der Reparatur von DNA-Schäden. Experten empfehlen die Aufnahme von täglich mindestens 300 bis 400 Milligramm Magnesium, um Darmkrebs vorzubeugen.

    Diese Lebensmittel enthalten viel Magnesium

    So sind Hülsenfrüchte, Sojaprodukte, Bohnen und Hafer besonders reich an Magnesium. Für Abwechslung auf dem Teller sorgen Sie zudem mit mit Vollkornprodukten aus Weizen, Roggen, Dinkel oder Reis - diese sind ein ebenbürtiger Ersatz für Hafer. Wer keine Körner mag, greift am besten zu fein gemahlenem Vollkornbrot. Bei Nudeln oder selbst hergestelltem Gebäck können Körnermuffel zunächst die Vollkornvariante mit der hellen Variante mischen.

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Neue Kommentare laden
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Streuner hat Riesenglück 
    Er müsste eigentlich schon im Hundehimmel sein

    Bei einer Rallye in Bolivien wird dieser Hund um ein Haar von einem Auto überfahren. Video

    Anzeige

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal