Startseite
  • Sie sind hier: Home > Lifestyle > Gesundheit >

    Schlaganfall bleibt im Alkoholrausch oft unerkannt

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Hirninfarkt  

    Schlaganfall bleibt im Alkoholrausch unerkannt

    27.01.2014, 14:40 Uhr | akl

    Schlaganfall bleibt im Alkoholrausch oft unerkannt. Schlaganfall bleibt im Alkoholrausch unerkannt. (Quelle: imago)

    Schlaganfall bleibt im Alkoholrausch unerkannt. (Quelle: imago)

    Schwindel, Lallen oder Schwanken: Wer beim Feiern diese Symptome bei anderen feststellt, denkt in der Regel zuerst an einen Alkoholrausch. Dass sich dahinter auch ein Schlaganfall verbergen kann, vermuten die Wenigsten. Mit dem FAST-Test schaffen Sie Klarheit.

    Alkohol verschleiert Schlaganfall-Diagnose

    Wer alkoholisiert zum Notfall wird, läuft Gefahr, dass die wahre Ursache nicht erkannt wird. Denn die Symptome vieler Erkrankungen ähneln denen eines Alkoholrausches. Besonders groß sei die Gefahr jetzt zur Karnevalszeit, warnt die Deutsche Schlaganfall-Hilfe: "Alkohol birgt die Gefahr, andere Diagnosen zu verschleiern," sagt Notarzt Dr. Andreas Bohn. "Man ist immer geneigt, sich von der Umgebungssituation beeinflussen zu lassen". Der Mediziner ist Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Ärztlichen Leiter Rettungsdienst.

    Mit dem FAST-Test Schlaganfall erkennen

    Bei körperlichen Ausfällen sollte nicht zu schnell der Alkohol verantwortlich gemacht werden. Hilfreich ist hier der FAST-Test. Mit seiner Hilfe können selbst Ungeübte ohne jegliche Fachkenntnisse die Schlaganfall-Symptome überprüfen. Die Buchstaben FAST stehen für "Face - Arms - Speech - Time" (Gesicht - Arme - Sprache - Zeit). Bei Verdacht auf einen Schlaganfall lässt sich anhand von drei einfachen Übungen eine schnelle und sichere Schlaganfall-Diagnose erstellen.

    Im Zweifel den Notarzt rufen

    Bitten Sie die betroffene Person zu lächeln, beide Arme gleichzeitig zu heben und einen einfachen Satz nachzusprechen. Wenn der Betroffene mit einer dieser Aufgaben Probleme hat, zählt jede Minute. Je schneller die richtige Behandlung eingeleitet wird, desto besser sind die Heilungschancen. Und auch auf einer Feier gilt: Bleiben Sie aufmerksam. Im Zweifel immer auf einen Notarzt zugehen. Bei öffentlichen Feiern sind meist Ärzte anwesend. Und wenn kein Notdienst in der Nähe ist, sofort den Notruf 112 wählen und den Verdacht äußern - aber auch erwähnen, dass Alkohol mit im Spiel ist. Man wird Ihnen dann weitere Handlungsanweisungen geben.

    "Schlaf dich aus" hilft im Notfall nicht

    Statistiken, wie häufig ein Schlaganfall unentdeckt bleibt, gebe es bisher nicht. Doch viele Rettungs- und Intensivmediziner könnten von Fällen berichten, in denen die richtige Diagnose zu spät gestellt wurde - teilweise mit tragischen Konsequenzen. Dabei würden die meisten Fehler bereits zu Hause passieren. "Nun schlaf dich erst mal aus" sei da unter Umständen der schlechteste Rat, warnt die Deutsche Schlaganfall-Hilfe.

    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Neue Kommentare laden
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Sie stürmt die Bühne 
    Freundin vermiest ihm die Strip-Einlage

    Dieser Ausflug in ein Strip-Lokal hätte so schön enden können! Video

    Anzeige

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal