Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Gesundheit >

Erkältungskrankheiten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Husten: Was bei Kindern wirklich hilft
Husten: Was bei Kindern wirklich hilft

Husten , der durch eine Erkältung verursacht wird, ist der häufigste Grund, warum wir mit unseren Kindern zum Arzt gehen. Acht bis zwölf solcher Erkrankungen pro Jahr sind bei Kindern normal. Husten... mehr

Kräuter gegen Erkältung: Welche helfen?
Kräuter gegen Erkältung: Welche helfen?

Wenn Sie unter einer Erkältung leiden, dann ist es nicht immer nötig, gleich zu Medikamenten zu greifen. Auch mit Kräutern können Sie einige Beschwerden wirksam lindern. Wie genau das funktioniert,... mehr

Erkältung: Eine verschleppte Grippe hat ernste Folgen haben
Erkältung: Eine verschleppte Grippe hat ernste Folgen haben

Die Nase ist verstopft, der Hals kratzt und der Kopf brummt – viele treiben dann die Genesung von Erkältungskrankheiten mit rezeptfreien Medikamenten voran, um schnellstmöglich wieder zur Arbeit gehen... mehr

Ein Erkältungsbad ist bei Grippe nicht immer sinnvoll
Ein Erkältungsbad ist bei Grippe nicht immer sinnvoll

Das Erkältungsbad gilt als Geheimtipp gegen Schnupfen, Husten und Halsschmerzen. Umspült das warme Wasser den Körper, fühlt man sich gleich wohler und entspannter. Doch die Hitze kann für das... mehr

Erkältung vorbeugen: Warum Abhärten fast nichts bringt
Erkältung vorbeugen: Warum Abhärten fast nichts bringt

Um die Abwehrkräfte zu stärken, schwitzen manche in der Sauna, andere springen bei Minusgraden in den See. All das soll den Körper widerstandsfähiger machen und uns erkältungsfrei durch den Winter... mehr

Ingwer-Shots: So stärken Sie Ihr Immunsystem gegen Infekte
Ingwer-Shots: So stärken Sie Ihr Immunsystem gegen Infekte

Ingwer-Shots sind derzeit in den USA in aller Munde. Stars wie Selena Gomez, Gigi Hadid  und Kendall Jenner  schwören auf die gesundheitsfördernde Wirkung   der scharfen Vitaminbombe. Sie soll helfen,... mehr

Schnupfen bei Babys richtig behandeln

Für Babys ist ein Schnupfen besonders schlimm. Denn anders als ältere Kinder und Erwachsene atmen sie in den ersten Lebensmonaten überwiegend durch die Nase. Deshalb ist es wichtig, den kleinen Schnupfennasen sanft Linderung zu verschaffen, damit die Erkältung sie nicht zu sehr belastet. Weil das Immunsystem kleiner Kinder noch nicht voll ausgereift ist, erkranken sie häufig an Schnupfen. Dann haben sie doppelt zu kämpfen: Einerseits lässt der Virenangriff ihre Schleimhäute anschwellen, wodurch sich die Nase verengt. ... mehr

Erkältungen bei Kindern: Vorsicht mit rezeptfreien Medikamenten

Eltern sollten ihren Kindern nicht beliebig rezeptfreie Medikamente und pflanzliche Mittel bei einer Erkältung geben. Denn diese können schwere Nebenwirkungen haben oder zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten führen. Gerade freiverkäufliche Erkältungsmittel, die auch für Erwachsene angeboten werden, enthielten gewöhnlich eine Kombination von verschiedenen Wirkstoffen, erläutert Ulrich Fegeler, Pressesprecher des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) in Köln. ... mehr

Sind geschwollene Lymphknoten an Ohr und Hals immer ein Warnzeichen?
Sind geschwollene Lymphknoten an Ohr und Hals immer ein Warnzeichen?

Plötzlich spürt man sie als kleine, feste Knötchen am Hals, unter den Armen oder an der Leiste: die Lymphknoten. Einige denken dann sofort an Krebs. Doch ist diese Sorge wirklich berechtigt? Wir haben... mehr

Tinnitus: Das sind die wichtigsten zehn Auslöser
Tinnitus: Das sind die wichtigsten zehn Auslöser

Dass Tinnitus häufig in Folge von Stress auftritt, ist bekannt. Was viele jedoch nicht wissen: Das quälende Dauergeräusch im Ohr, das sich in  Piepen, Pfeifen oder Summen äußert, kann auch  durch... mehr

Gesundheit von A bis Z


Anzeige
shopping-portal