Startseite
Sie sind hier: Organspende rettet Leben 

Acht Gründe, gerade jetzt über Organspende nachzudenken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
 (Quelle: t-online.de)

Organspende  

Acht Gründe, gerade jetzt über Organspende nachzudenken

10.09.2013, 15:42 Uhr | dso / kma

Acht Gründe, gerade jetzt über Organspende nachzudenken. Organspende: Eine Organspende ist ein großes Geschenk der Menschlichkeit und Solidarität (Quelle: imago)

Eine Organspende ist ein großes Geschenk der Menschlichkeit und Solidarität (Quelle: imago)

Die Not ist groß. Im ersten Halbjahr 2013 ist die Anzahl der Organspender weiter gesunken. Dadurch kann immer weniger Menschen mit einer Transplantation geholfen werden. Die Deutsche Stiftung Organtransplantation nennt acht Gründe, warum Sie gerade jetzt über Organspende nachdenken sollten.

Konsequenz nach Skandal: Stärkere Kontrollen eingeleitet

Nach dem Skandal um Wartelisten-Manipulationen ist das Misstrauen gegenüber der Organvergabe groß. Sicher ist aber, dass nach diesem Eklat die Sicherheitsvorkehrungen gegen Betrug deutlich verschärft wurden. Kontrollen wurden intensiviert und die Kontrollgremien gestärkt. So werden alle Transplantationszentren künftig mindestens einmal in drei Jahren unangekündigt vor Ort geprüft. Die Ergebnisse werden dann einmal jährlich öffentlich bekannt gegeben. Des weiteren wurde eine unabhängige Vertrauensstelle eingerichtet. Hier können anonym Auffälligkeiten gemeldet werden.

Mit dem Drei-Augen-Prinzip gegen Manipulation

Um Manipulationen zu verhindern, entscheidet in allen Transplantationszentren nun eine sogenannte interdisziplinäre Transplantationskonferenz. Das bedeutet: Über die Aufnahme in die Wartelisten und deren Führung entscheiden nun immer drei Ärzte. Dabei wird auch eine medizinische Fachrichtung einbezogen, die keine Verbindung zur Transplantationsmedizin hat.

Privatpatienten werden nicht bevorzugt

Bei der Organvergabe spielt der Versichertenstatus keine Rolle. Privatpatienten können nicht bevorzugt werden, da der Versicherungsstand nicht Teil der Organvermittlung ist.

Eine Organspende rettet immer noch Leben

Dr. Rainer Hess, Hauptamtlicher Vorstand für Restrukturierung der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) macht deutlich: "Am Wert der Organspende hat sich nichts geändert. Sie rettet das Leben von schwerkranken Patienten, die nun unter dem starken Rückgang der Organspendenzahlen leiden müssen. Wer in Deutschland ein Organ spendet, hat die Sicherheit, dass diese Organ auch jemand bekommt, der es benötigt."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal