Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Gesundheit >

Muskeln bauen ab: Senioren brauchen mehr Eiweiß als gedacht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Muskeln bauen ab  

Senioren brauchen mehr Eiweiß als gedacht

20.10.2015, 15:00 Uhr | cme

Muskeln bauen ab: Senioren brauchen mehr Eiweiß als gedacht. Senioren brauchen mehr Eiweiß als gedacht. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Senioren brauchen mehr Eiweiß als gedacht. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Viele ältere Menschen essen zu wenig Eiweiß. Dabei brauchen sie mehr Proteine als in jüngeren Jahren, um nicht zu viel Muskelmasse zu verlieren. Das zeigen neuere Studien. Eine internationale Arbeitsgruppe von Altersforschern will daher die Empfehlungen für über 65-Jährige anpassen, wie die Ärztezeitung berichtet.

Bislang gilt für Erwachsene eine einheitliche Empfehlung von täglich 0,8 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Für eine 60 Kilogramm schwere Person wären das 48 Gramm. Dies entspricht beispielsweise einem 200-Gramm-Stück Putenfleisch oder zwei Scheiben Brot mit Käse plus einer großen Portion Magerquark (200 Gramm).

Empfehlungen deutlich erhöht

Die bisherigen Empfehlungen sind leicht zu erreichen, zumal wir zusätzliches Eiweiß über pflanzliche Lebensmittel wie Getreide und Hülsenfrüchte aufnehmen. Nun schlagen die Experten vor, die Empfehlungen auf 1 bis 1,2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht hochzusetzen.

Dies schreibt Professor Dorothee Volkert vom Institut für Biomedizin des Alterns in Nürnberg mit Verweis auf Empfehlungen einer internationalen Arbeitsgruppe von Geriatern in der Fachzeitschrift "Aktuelle Ernährungsmedizin".

Eine 60 Kilogramm schwere Person müsste dann täglich mindestens 12 Gramm Eiweiß mehr essen, das entspricht etwa zwei Käsescheiben.

Eiweißverwertung funktioniert im Alter schlechter

Dass ältere Menschen deutlich mehr Eiweiß benötigen, hat laut der Ärztezeitung zwei Gründe: Zum einen erhöhen akute und chronische Krankheiten den Bedarf. Zum anderen verschlechtert sich die Verwertung des Nährstoffs im Alter, der Muskelaufbau funktioniert schlechter. Dem könne man mit einer höheren Eiweißzufuhr gegensteuern, so die Experten. Nierenkranke sollten vorher allerdings ihren Arzt  fragen, da Eiweiß die Nieren belastet.

Mit Bewegung und Fisch gegen den Muskelabbau

Da bei älteren Menschen oft der Appetit nachlässt, kann die Eiweißversorgung zum Problem werden. Volkert empfiehlt, sich an einer mediterranen Ernährungsweise zu orientieren und viel Gemüse und Fisch auf den Speiseplan zu setzen. Zudem verbessere Bewegung die Eiweißverwertung und wirke dem Muskelabbau entgegen, schreibt die Ärztezeitung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal