Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Gesundheit >

Jeder zweite Patient misstraut der Empfehlung seines Arztes

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Studie  

Jeder zweite Patient misstraut ärztlicher Empfehlung

16.08.2016, 07:31 Uhr | dpa

Jeder zweite Patient misstraut der Empfehlung seines Arztes. Bei Medikamenten nehmen Patienten oft lieber das Originalprodukt als verordnete Generika.  (Quelle: imago/Symbolfoto/Westend61)

Bei Medikamenten nehmen Patienten oft lieber das Originalprodukt als verordnete Generika. (Quelle: Symbolfoto/Westend61/imago)

Die Autorität des Arztes ist für immer mehr Patienten nicht mehr absolut. Einer Studie zufolge vertraut nur gut die Hälfte beim Kauf von Medikamenten und anderen medizinischen Produkten dem Urteil ihres Doktors.

Die Untersuchung wurde im Auftrag der  der Wirtschaftsprüfungs- und Unternehmensberatung PwC erstellt.

Demnach suchten viele Menschen nach zusätzlichen Entscheidungshilfen. So hätten 32 Prozent der Befragten angegeben, sich stark an Testberichten und Qualitätstests zu orientieren.

Originalmedikamente bevorzugt

27 Prozent führten Empfehlungen von Familien und Freunden an. Die meisten Menschen seien auch bereit, für Originalmedikamente einen gewissen Preisaufschlag zu akzeptieren - vorausgesetzt, das Nachahmerprodukt sei nicht mindestens 25 Prozent billiger.

Zwischen Männern und Frauen gebe es hier deutliche Unterschiede, so die Studie. Bei einem Rabatt von bis zu 25 Prozent wähle bereits jeder vierte Mann das Generikum - allerdings nur rund jede sechste Frau.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
City-Sanierung im großen Stil 
Fünf Tonnen Sprengstoff: Ganzes Stadtviertel gesprengt

Fünf Tonnen Sprengstoff verwandeln 19 Wohnblocks auf einmal in Trümmer. Video



Anzeige
shopping-portal