Sie sind hier: !#breadcrumb!# > Lifestyle >

Höheres Asthmarisiko bei Winterkindern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DIE LUNGE  

Höheres Asthmarisiko bei Winterkindern

07.07.2009, 15:24 Uhr

Forscher der Vanderbilt University in Nashville haben herausgefunden, dass das Geburtsdatum das Asthmarisiko beeinflussen kann. Die Studie mit 95 000 Kindern zeigte, dass es um 30 Prozent steigt, wenn das Kind im Winter oder Frühling zur Welt kommt. Der Grund: In der kalten Jahreszeit tummeln sich besonders viele Sporen von Schimmel-, Rost- und Pilze in der Luft. Im Frühling hingegen blühen Erlen, Zypressen oder Kiefern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: LG Haushaltsgeräte
OTTO.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017