Startseite
  • Sie sind hier: Home > Lifestyle > Beauty >

    "Öko-Test" findet krebserregende Stoffe in Mascara

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Mascara  

    Verbotene Stoffe in der Wimperntusche

    24.09.2009, 16:52 Uhr | vdb

    Öko-Test: Wimperntusche. Vier Tuschen fielen durch. (Foto: Archiv)Im Test fielen vier von 23 Wimperntuschen wegen krebserregenden Stoffen durch. (Foto: Archiv)Ohne getuschte Wimpern geht kaum eine Frau vor die Tür. Bei der Wahl der Mascara bedeutet teuer aber längst nicht gut. Das Verbrauchermagazin "Öko-Test" hat 23 Produkte getestet, vier fielen durch. Der Grund: krebserregende Nitrosamine. Besonders schlecht fiel das Ergebnis für die "Exceptionnel de Chanel Intense" Mascara von Chanel aus. Für rund 39 Euro ist sie ein echtes Luxusprodukt. Nitrosamine und so genannte PEG-Derivate machen die Wimperntusche zu höchst bedenklicher Kosmetik.

    Zum Durchklicken Diese Mascaras fielen durch
    Pflege und Reinigung Das hilft bei trockener Haut

    Mascara schlecht für Leber und Nieren

    Das Verbrauchermagazin ließ 23 Mascaras im Labor auf bedenkliche Bestandteile testen. Vier Produkte wurden als mangelhaft bis ungenügend eingestuft, weil darin krebserregende, in Kosmetik verbotene Nitrosamine und andere bedenkliche Stoffe enthalten waren. Das gilt neben der Intense-Tusche von Chanel besonders für die Mascara von Kron. Auch sie enthält Nitrosamine, die Tumore in Leber, Nieren und Atemtrakt begünstigen.

    Bio tuscht gut

    Zehn Wimperntuschen schnitten im Test "gut" und "sehr gut" ab, darunter alle Bio-Produkte. Besonders die Mascara von Dr. Hauschka, Lavera und Logona sind aufgrund ihrer Inhaltsstoffe empfehlenswert. Allerdings trocknen die Bio-Tuschen langsamer und es gibt sie in keiner wasserfesten Variante. Auch Produkte von Börlind, Manhatten, Nivea und Drogerie-Eigenmarken konnten im Test überzeugen. Neben den Testsiegern enthielten allerdings 18 Tuschen Spuren von Nickel. Sie können Allergien hervorrufen. Drei der Mascaras enthielten außerdem die Duftstoffe Coumarin, Citronellol und Geraniol, die Kontaktallergien auslösen können.

    Das ausführliche Testergebnis finden Sie in der Oktober-Ausgabe von "Öko-Test".


    Mehr zum Thema :
    Reise-Check Welche Kosmetika dürfen ins Handgepäck?
    Öko-Test Teurer Nagellack fällt im Test durch
    Lassen Sie sich nicht alles bieten Ihre Rechte als Kunde

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Krasse Veränderung 
    Schicksalsschlag krempelt ihr gesamtes Leben um

    Über 90 Kilo hat sie bereits abgenommen, doch sie ist noch nicht am Ende der Körpertransformation. Video

    Anzeige

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal