Sie sind hier: Home > Lifestyle >

Tatort: "Tatort" löst Hilfsflut von Knochenmarkspendern aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Organspende  

"Tatort" löst Hilfsflut von Knochenmarkspendern aus

24.06.2013, 13:05 Uhr | dpa

Im Bodensee "Tatort: Letzte Tage" drehte sich am Sonntagabend alles um das Thema Knochenmarkspende. Die Kommissare Klara Blum (Eva Mattes) und Kai Perlmann (Sebastian Bezzel) ermittelten im Mordfall an einem Leukämie-Patienten. Die dramatischen Ermittlungen haben daraufhin eine Hilfsflut bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) ausgelöst.

1.300 spontane Stammzellspender

Durch die umfangreiche Aufarbeitung und Darstellung des Themas wurden viele Zuschauer aufgerüttelt und sensibilisiert, so dass sich gestern Abend mehr als 1.300 Zuschauer spontan online bei der DKMS als potenzielle Stammzellspender registriert haben, teilte die DKMS mit.

Normalerweise verzeichnet die Knochenmarkspenderdatei nur rund 200 mögliche Spender pro Tag.

Zusätzlich 13.000 Euro an Spenden

Zudem sind während und nach der Ausstrahlung mehr als 13.000 Euro für die Spenderneugewinnung bei der DKMS eingegangen. "Ein ganz tolles Ergebnis und ein weiterer, wichtiger Schritt im Kampf gegen Blutkrebs", so die DKMS.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal