Sie sind hier: Home > Lifestyle > Specials >

So gefährlich ist die Pille wirklich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
 (Quelle: t-online.de)

Kupferkette und Kupersprirale

| t-online.de

So gefährlich ist die Pille wirklich .  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Kuperspirale gilt neben der Pille als sehr sicher. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Weniger bekannt als Verhütungsmittel ist die sogenannte Kupferkette. Sie besteht aus einem Nylonfaden, der mit kleinen Kupferzylindern bestückt ist. Das Wirkprinzip ist wie ähnlich bei der Kupferspirale: Es wird in die Gebärmutter eingesetzt und gibt dort Kupferionen ab, die verhindern, dass sich eine Eizelle einnistet. Bis zu fünf Jahre können Spirale oder Kette in der Gebärmutter bleiben. Neuere Studien deuteten darauf hin, dass die kupferhaltigen Mittel sogar sicherer verhüten als die Pille.

NÄCHSTE SEITE: Etwas umständlich!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
An Land gespült 
Mysteriöser Riesen-Kadaver gibt Rätsel auf

Das Video des ungewöhnlichen Fundes verbreitet sich gerade im Netz. Video



Anzeige
shopping-portal