Sie sind hier: Home > Lifestyle > Specials >

Schlafen bei Hitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
 (Quelle: t-online.de)

1. Die richtige Wäsche wählen

| t-online.de

Schlafen bei Hitze.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In der richtigen Wäsche schläft es sich leichter. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Für die nächtliche Ruhe empfehlen sich atmungsaktive Schlafsachen. Ideal ist leichte Baumwollkleidung, welche den Schweiß gut aufsaugt. Viele Menschen schwören auf Funktionswäsche. Diese Kleidung leitet Feuchtigkeit und Wärme aktiv vom Körper nach außen. Verzichte in jedem Fall auf zu eng anliegende Kleidung. Auch ohne Kleidung zu schlafen, ist eine Alternative – wenn du dich dabei wohl fühlst.

Statte dich zudem mit dünnen Matratzen und Decken aus, um eine zu große Wärmespeicherung im Bett zu verhindern. Auch spezielle Sommerbettdecken findest du im Fachhandel. Bei großer Hitze reicht auch das Laken oder der leere Deckenbezug.

Schlafforscher raten jedoch davon ab, Bettdecken und Schlafsachen vor dem Zubettgehen in den Kühlschrank zu legen. Im ersten Moment mag der Effekt angenehm sein, dann kann das Kleidungsstück aber schnell feucht, zu kalt oder unangenehm werden. Außerdem stört der klamme Stoff womöglich den Wärmetransport aus dem Körper.

NÄCHSTE SEITE: Gut lüften!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video



Anzeige
shopping-portal