Sie sind hier: Home > Lifestyle > Specials >

Carloin Kebekus: "Helene-Fischer-Fans waren am schlimmsten"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
 (Quelle: t-online.de)

Kebekus im Netz beschimpft  

"Helene Fischers Fans waren am schlimmsten"

| t-online.de

Carloin Kebekus: "Helene-Fischer-Fans waren am schlimmsten".  (Quelle: imago)

Durch eine Parodie hat es sich Carolin Kebekus mit den Fans von Helene Fischer verscherzt. (Quelle: imago)

Weil sie sich über der Deutschen liebste Schlägersängerin lustig machte, hagelte es für Komikerin Carolin Kebekus Schmähungen und Anfeindungen im Internet.

Auch Veganer nahmen die 36-Jährige zuletzt für ihren bissigen Humor ins Fadenkreuz. Deren Schimpftiraden seien jedoch nichts gewesen gegen die Verbalattacken aus dem Lager der Schlageranhänger, berichtete Kebekus.

"Die Fans von Helene Fischer waren wirklich am schlimmsten", sagte sie in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "An deren Posts und Wortwahl habe ich gemerkt, dass diese Menschen kein gutes Elternhaus hatten."

"Atemnot in der Nacht"

Kebekus hatte im vergangenen Jahr aus Helene Fischers Hit "Atemlos durch die Nacht" ein "Atemnot in der Nacht" gemacht und sich so den Zorn einiger Fans der Schlager-Queen zugezogen.

Mit den Veganern verscherzte es sich die "Pussy Terror TV"-Moderatorin durch ihr Bühnenprogramm, in dem unter anderem der Satz fiel: "Man kann ruhig Veganer sein - sei Veganer, aber halt den Mund!"

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
An Land gespült 
Mysteriöser Riesen-Kadaver gibt Rätsel auf

Das Video des ungewöhnlichen Fundes verbreitet sich gerade im Netz. Video



Anzeige
shopping-portal