Sie sind hier: Home > Lifestyle > Specials >

GZSZ: Felix von Jascheroff ist nach längerer Drehpause zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
 (Quelle: t-online.de)

Serien-Comeback  

Felix von Jascheroff ist nach längerer Drehpause zurück bei GZSZ

| t-online.de

GZSZ: Felix von Jascheroff ist nach längerer Drehpause zurück.  (Quelle: RTL)

Felix von Jascheroff beim "Run For Kids" zu Gunsten der Organisation "Yim Kids Thailand". (Quelle: RTL)

Einige Monate mussten Fans auf Felix von Jascheroff verzichten. Jetzt kehrt er demnächst in seiner Rolle als John Bachmann in die Soap zurück. Ab Oktober steht er wieder für GZSZ vor der Kamera.

Im Interview mit RTL erklärte der 34-Jährige, dass er in den letzten Monaten beim "Piraten Open Air" an der Ostsee mitgewirkt hat. Anschließend war er in Thailand, um zur Ruhe zu kommen und die Organisation "Yim Kids Thailand" zu unterstützen, die sich für Kinder aus armen Familien einsetzt.

Ende des Jahres wieder zu sehen

Kurz vor der Weihnachtszeit kehrt von Jascheroffs Rolle John aus dem Kanada-Urlaub zurück, um wieder für seine Familie und Freunde da zu sein und sich um seinen Job im Mauerwerk zu kümmern. "Ob er sich aber mit Maren verstehen wird, sei mal dahingestellt", sagte er im Interview.

Und wie läuft es privat bei dem Sunnyboy? "Alles läuft - privat wie auch im Job. Was will man mehr?"

Hier erfahren Sie alle News zu GZSZ

+++ Philipp Christopher und Nadine Menz verlassen GZSZ (28. September 2016) +++

Sie bereicherten "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" mit ihrer turbulenten Lovestory - doch damit ist es bald vorbei. Denn Nadine Menz ("Ayla Höfer") und Philipp Christopher ("David Brenner") verlassen die Serie.

Beide Darsteller stehen an diesem Freitag zum letzten Mal für GZSZ vor der Kamera. Doch zum Trost für alle Fans werden Ayla und David bis zum Schluss mit ihrer packenden Liebesgeschichte inklusive Happy End begeistern.

Ihre Rollen sterben nicht

Gegenüber RTL erklärte Nadine Menz: "Keine Panik, unsere Rollen sterben nicht. Wer weiß, vielleicht werden die beiden ja doch irgendwann nach Berlin zurückkehren." Jetzt sei es allerdings an der Zeit, etwas anderes zu erleben. Sie freue sich, nun neue Rollen annehmen zu können.

Neue Herausforderungen annehmen

Philipp Christopher gibt offen zu, dass es Nadines und sein Wunsch war, der Serie den Rücken zuzukehren: "Wir haben damals fast zeitgleich angefangen. Nun kommt es geschichtsbedingt, dass wir beide zusammen die Serie verlassen werden. Nach fast drei Jahren ist es an der Zeit, als Schauspieler neue Herausforderungen anzunehmen."

GZSZ-Producer Damian Lott sagte zum Abschied der beliebten Figuren: "Sie haben uns die letzten Jahre sehr viel Spaß gemacht und ihren Figuren tolle Farben gegeben. Jetzt wünschen wir beiden für ihre nächsten Projekte alles erdenklich Gute und viel Erfolg."

Am 5. Dezember 2016 werden die Schauspieler das letzte Mal als Liebespaar in der Soap zu sehen sein.

+++ Luise von Finckh übernimmt neue Hauptrolle (10. September 2016) +++

Neuzugang bei Deutschlands bekanntester Daily Soap! Ab dem 11. November übernimmt Luise von Finckh die neue Hauptrolle Jule Vogt. Und die sorgt für jede Menge Furore, denn der hübsche Lockenkopf verdreht Tuner (Thomas Drechsel) mächtig den Kopf.

Jule Vogt hat gerade ihr Abitur gemacht, zieht jetzt aus der fränkischen Provinz in den Berliner Kiez. Im "Mauerwerk" trifft die Blondine zum ersten Mal auf den gelernten KFZ-Mechaniker. Tatsächlich könnte Jule nach Emily (Anne Menden) Tuners neue Freundin werden.

"Ob zwischen den beiden auch mehr gehen könnte, ist noch ungewiss", verrät Luise von Finckh im Interview mit RTL. Doch: "Er ist fasziniert von ihrer kessen und geheimnisvollen Art. Tuner weiß aber ganz gut mit Jules frecher Art umzugehen und lässt sich irgendwann auf ihre Spielchen ein."

Jule Vogt (Luise van Finckh) verdreht Max "Tuner" Krüger (Thomas Drechsel) den Kopf. (Quelle: RTL / Rolf Baumgartner)Jule Vogt (Luise van Finckh) verdreht Max "Tuner" Krüger (Thomas Drechsel) den Kopf. (Quelle: RTL / Rolf Baumgartner)

Karrierestart bei "Schloss Einstein"

Bereits seit Anfang September steht die 22-Jährige für GZSZ in Potsdam-Babelsberg vor der Kamera. Ihre Schauspielkarriere begann sie mit zwölf Jahren bei "Schloss Einstein". Seitdem war sie in mehreren TV-Produktionen und Kinofilmen zu sehen, unter anderem in "Fack Ju Göthe 2" und in "Wann endlich küsst du mich?".

Doch wer denkt, für die gebürtige Berlinerin gibt es nur die Schauspielerei, hat sich getäuscht. "Parallel habe ich mein Abitur gemacht und schreibe jetzt meine Bachelor-Arbeit in Kommunikationswissenschaften." 

+++ Neue lesbische Love-Story bei GZSZ (12. September 2016) +++

Auf den ersten Blick könnten die beiden nicht unterschiedlicher sein: die junge, wilde Anni (Linda Marlen Runge, 30) und die reife Geschäftsfrau Rosa (Joana Schümer, 47). Kein Wunder, dass die beiden bei GZSZ erstmal aneinander gerieten. Doch die Abneigung der beiden Damen ist nicht von Dauer. 

Anni hatte es in den letzten Monaten nicht leicht am Berliner Kiez: Ihre wechselhafte Beziehung zu Jasmin (Janina Uhse) zerbrach, dann war sie auch noch in den Mordfall um Frederic Riefflin (Dieter Bach) verwickelt. Doch nun kommen offenbar endlich wieder gute Zeiten auf Anni zu. Denn die Musikerin verguckt sich in die Mutter von Chris (Eric Stehfest) und Felix Lehmann (Thaddäus Meilinger) - auch wenn sie es erst nicht wahrhaben möchte.

Schon vor einigen Monaten hatte Anni-Darstellerin Linda Marlen Runge im Interview mit RTL verraten: "Es wird spannend. Es kommt eine neue Frau und die wird eine richtige Herausforderung."

Bereits am 22. September wird es zum ersten Kuss zwischen den beiden Frauen kommen. Ob das ungleiche Frauen-Duo danach das große Liebesglück erwartet, muss sich allerdings noch zeigen.

+++ Was ist mit Leons und Sophies ungeborenem Kind? (9. September 2016) +++

Erst vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass Sophie (Lea Marlen Woitack) und Leon (Daniel Fehlow) ein gemeinsames Kind erwarten. Doch die Freude über den Nachwuchs wird bald getrübt: Dem beliebten GZSZ-Paar stehen in der Soap dramatische Zeiten bevor.

Achtung, Spoiler! Wer nicht wissen will, wie es weitergeht, sollte jetzt nicht weiterlesen.

In der Folge vom 16. September (RTL, 19.40 Uhr) erfahren Leon und Sophie, dass ihr ungeborenes Kind einen Herzfehler hat. Die beiden sind geschockt und verbringen eine Woche zwischen Hoffen und Bangen. Dann erhalten sie die erschütternde Nachricht: Ihr Baby ist nicht lebensfähig.

Wie wird das Paar diese schreckliche Diagnose verkraften? Stellt das Drama auch die Liebe der beiden zueinander auf die Probe? Das ist ab kommendem Freitag auf RTL zu sehen.

+++ Conan O'Brien wird Gaststar bei GZSZ (6. September 2016) +++

Bald herrscht ein Hauch von Hollywood-Glamour bei GZSZ: Die Macher der RTL-Serie konnten einen echten US-Star für eine Gastrolle verpflichten. Entertainer und Talkshow-Moderator Conan O'Brien schaut für eine Folge am Berliner Kiez vorbei. 

Wie der 53-Jährige dem Medienmagazin "dwdl.de" verriet, handelt es sich nur um einen wirklich kurzen Auftritt: "Ich will ja nicht die Folge ruinieren", scherzte der Moderator.

O'Brien spielt nach eigener Aussage einen Mann namens Johnny Jay Smith: "Und ich glaube, ich bin wieder der Idiot." Seinen Auftritt beschrieb er so: "Ich komme in eine Bar rein, bin an an einer Frau interessiert und bekomme einen Korb. Die Geschichte meines Lebens." Zu sehen sein wird O'Brien voraussichtlich in der Folge vom 11. November.

O'Brien ist einer der bekanntesten Late-Night-Talker der USA und ist seit 1993 auf Sendung. Seit 2010 präsentiert er die Sendung "Conan" auf CBS. In seinen Shows haben sich bereits zahllose Hollywood-Stars und Showgrößen die Klinke in die Hand gegeben.

+++ Neuzugang bei GZSZ: Bommels Freundin kommt (31. August 2016) +++

Bittere Nachrichten für Katrin Flemming (Ulrike Frank): Ihr Ex-Freund Bommel (Merlin Leonhardt) hat eine neue Freundin - und die kommt bald nach Berlin. Wie RTL bekannt gab, ist Schauspielerin Katja Sieder als Till "Bommel" Kuhns Freundin Sarah Wegner ab dem 19. September bei GZSZ zu sehen.

"Sarah ist neu in Berlin, weil sie eine Professur an einer Berliner Universität angenommen hat und freut sich auf die gemeinsame Zeit mit Till und darauf, seine Freunde kennenzulernen", verriet Sieder über ihre Rolle. 

Doch es scheint Hoffnung für ein Liebes-Comeback zwischen Bommel und Katrin zu geben. Zum einen verriet RTL, dass es sich bei Sieders Engagement nur um eine Gastrolle handelt. Zum anderen erklärte die Schauspielerin selbst: "Sarah ist eine Kämpferin, aber sie weiß auch, wann ein Kampf vergebens ist."

Merlin Leonhardt alias Bommel ist selbst gerade erst an den Berliner Kiez zurückgekehrt. Der Schauspieler hatte 2014 die Serie verlassen. Damit hatte auch die Liebesgeschichte zwischen dem jungen Lebenskünstler Bommel und der knallharten Geschäftsfrau Katrin ein Ende gefunden.

+++ Ex-GZSZ-Star Nina Bott bekommt neue Aufgaben bei Vox (29. August) +++

Durch die RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" wurde sie bekannt - jetzt erhält Schauspielerin Nina Bott beim Schwestersender Vox neue Aufgaben: Sie ist in einer neuen Doku-Serie zu sehen und übernimmt zudem die Co-Moderation des Magazins "Prominent".

Die 38-Jährige wird ab Oktober neben Moderator Amiaz Habtu durch das Promi-Magazin führen. Immerhin sei sie "seit vielen Jahren auf den roten Teppichen Deutschlands unterwegs und mit den Stars per Du", wie Vox mitteilte. 

Als Mutter zweier Kinder ist Bott zudem prädestiniert für die Teilnahme an der neuen Personality-Doku "6 Mütter". Darin lassen sie und fünf weitere Promi-Mamas - Ute Lemper, Dana Schweiger, Anni Friesinger, Christina Obergföll und Wilma Elles - sich bei ihrem Leben als Mütter von Kameras begleiten.

Dabei erlebe der Zuschauer hautnah die Mutter-Kind-Beziehung der Promis mit. Diese würden wiederum auch ihren eigenen Alltag in sehr emotionalen Einspielern sehen - gemeinsam mit allen anderen. Dabei sollen laut Vox "berührende und spannende Gespräche über das Leben als Mama" entstehen. Wann genau das Format ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest.

+++ Neuer Hingucker: Iskander Madjitov lässt seine Muskeln spielen (25. August 2016) +++ 

Wow - nicht schlecht, diese Muskeln! Dieser Beau wird ab dem 9. September als Gaststar bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen sein. Schauspieler Iskander Madjitov spielt das Unterwäsche-Model Milo Turajew.

In Folge 5082 feiert er seinen Einstand. Im RTL-Interview verrät der 27-Jährige Details über seine Serienfigur: "Milo ist eine charmante Frohnatur, ehrlich und selbstbewusst. Er modelt seit er 15 ist und kennt sich in der Branche aus." Sehr oft stehe ihm jedoch sein Ehrgeiz im Weg, "so dass er aus einem Malheur ins nächste stolpert". 

Seinen Super-Body hat Iskander durch eine komplette Ernährungsumstellung und viel Bewegung bekommen. "Da ich grundsätzlich sehr gerne Sport mache, war mein Ziel, für die Rolle so definiert wie möglich auszusehen. Und das heißt noch mehr für den Körper tun als nur Yoga. Also war ich laufen, wandern, klettern und auch im Fitnessstudio."

+++ Am 24. August kehrt Bommel alias Merlin Leonhardt wieder zurück (23. August ) +++

Nach mehr als anderthalb Jahren Pause flimmert Merlin Leonhardt am 24. August zum ersten Mal wieder als Bommel über die Bildschirme. Till Kuhn kehrt in den Berliner Kiez zurück. Und da wird der charmante Blonde vor allem Katrin Flemming (Ulrike Frank) wieder ordentlich den Kopf verdrehen.

"Der Großteil der Geschichte wird sich zwischen Katrin und Bommel abspielen", verrät der Schauspieler im Interview mit RTL. Mit Ulrike Frank stand Merlin Leonhardt bereits von 2012 bis 2014 für GZSZ vor der Kamera. Das ungleiche Paar faszinierte damals die Fans.

"Spannend, emotional, romantisch und traurig"

Wird es denn ein Liebes-Comeback geben? "Es wird auf jeden Fall spannend, emotional, romantisch und an einigen Stellen durchaus sehr traurig!", so Leonhardt.

Doch so viel sei verraten: "Katrin und Bommel werden sich schon bald gefährlich nahekommen. Es wird ganz schön knistern zwischen den beiden. Ob sie jedoch wieder zusammenkommen, das bleibt abzuwarten, denn Gerner wird bestimmt nicht begeistert sein."

+++ Syrische Flüchtlinge sprechen für GZSZ vor (22. August 2016) +++ 

Sieben Schauspieler und Schauspielerinnen aus Syrien haben sich bei einem Casting für die RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bei der UFA in Potsdam-Babelsberg vorgestellt. Die Initiative wurde laut RTL von Schauspielerin Meike Schlüter gestartet, die in der Serie eine Kommissarin spielte.

Die Flüchtlinge wurden bei ihrem Vorspiel von den Serien-Schauspielern Lea Marlen Woitack, Ulrike Frank und Wolfgang Bahro unterstützt. "Ich denke mal, über kurz oder lang, werden wir auch bei 'GZSZ' syrische Schauspieler haben", sagte Bahro.

Weil die Castings in der UFA-Datenbank verwaltet werden, sei möglich, dass sich auch Besetzungsmöglichkeiten in anderen UFA-Produktionen ergeben.

+++ RTL strahlt GZSZ künftig mit Untertiteln aus (22. August 2016) +++

Künftig bekommen auch Hörgeschädigte die Möglichkeit, "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" auf RTL in vollen Zügen zu genießen. Ab dem 29. August wird die Soap mit Untertiteln ausgestrahlt.

Mit diesem Schritt weitet der Sender sein Angebot für schwerhörige Zuschauer weiter aus. Auch die neue Serie "Shades Of Blue", die ab Mitte Oktober bei RTL läuft, soll mit Untertiteln versehen werden. 2017 folgen "Der Lehrer", "Alarm für Cobra 11" und "Weinberg". Bei RTL II werden zudem "Die Geissens" und "Die Kochprofis" barrierefrei, bei Vox "Club der roten Bänder". Auch US-Serien wie "The Walking Dead" sollen mit Untertiteln zu sehen sein.

RTL hat das Angebot für Hörgeschädigte im Vergleich zum Vorjahr nach eigenen Angaben noch einmal deutlich ausgeweitet. Beim bisherigen täglichen Programm seien schon gut sieben Stunden untertitelt gewesen.

+++ Leon und Sophie kriegen ein gemeinsames Kind (13. August 2016) +++

Baby-News bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Obwohl Sophie (Lea Marlen Woitack) und Leon (Daniel Fehlow) schon lange zusammen und verheiratet sind, haben sie kein gemeinsames Kind. Das ändert sich jetzt.

Bei einem Streit mit Emily (Anne Menden) verliert Sophie plötzlich das Bewusstsein und muss ins Krankenhaus gebracht werden. Dort stellen die Ärzte fest: Sophie ist schwanger. Doch wie kann das sein? Sie und Leon haben doch immer verhütet? Begeisterung ist bei der baldigen Mutter nicht zu erkennen.

Zwar kümmert sich Sophie zusammen mit Leon bereits um dessen Sohn Oscar, doch der Gedanke an ein eigenes Kind scheint der Blondine keineswegs zu behagen. Leon wiederum reagiert erfreut auf die Nachricht, dass er bald wieder Vater werden soll.

Wie es mit der Schwangerschaft und den Gefühlen der baldigen Eltern weitergeht, können die Zuschauer ab 18. August verfolgen.

+++ Kates Vater Roberto kehrt zurück (20. Juli 2016) +++

Die einen kommen, die anderen gehen und manche kehren einfach wieder zurück: Nach vier Jahren steht Sascha Pederiva wieder für "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" vor der Kamera. Als Roberto Falciani flimmert der 33-Jährige ab dem 21. Juli über die Bildschirme.

Kaum hat Tayfun (Tayfun Baydar) seiner Familie den Rücken gekehrt, tritt auch schon ein neuer Mann in Emilys (Anne Menden) Leben: Plötzlich steht Roberto vor ihr, der leibliche Vater ihrer Tochter.

Hält Emily ihr Geheimnis für sich?

Denn mit dem Italiener hatte sie vor ungefähr vier Jahren einen One-Night-Stand. Dann verschwand er wieder aus ihrem Leben, alles was blieb: Töchterchen Kate. Doch das will ihm Emily nicht verraten.

Ab Donnerstagabend ist Pederiva in Deutschlands beliebtester Daily-Soap zu sehen. Und mit seiner Rückkehr dürfen sich GZSZ-Fans auf jede Menge Drama im Berliner Kiez freuen.

+++ Jörn Schlönvoigt und Syra Feiser haben sich getrennt (17. Juli 2016) +++

Das wird seine zahlreichen, weiblichen Fans sicher freuen: GZSZ-Beau Jörn Schlönvoigt (29) und seine Freundin Syra Feiser (32) sind kein Paar mehr. "Wir haben uns einvernehmlich getrennt", bestätigte der Schauspieler "bild.de".

Die beiden waren drei Jahre lang ein Paar. Der Grund für das Beziehungs-Aus sei die räumliche Trennung gewesen. Schlönvoigt arbeitet und lebt in Berlin, während Syra in Hamburg wohnt.

Jörn Schlönvoigt gehört als Arzt Philip Höfer schon seit zwölf Jahren zum Stammpersonal von GZSZ. Er wirkte bereits in der RTL-Show "Let's Dance" mit und belegte 2015 im RTL-"Dschungelcamp" den zweiten Platz. Syra Feiser war 2012 in einer Gastrolle bei GZSZ zu sehen, außerdem hat sie einen eigenen Youtube-Kanal. Er heißt "Syra Loves You". 

+++ Großes Hochzeits-Drama bei GZSZ (14. Juli 2016) +++

Bei GZSZ geht es drunter und drüber: Ein Darsteller nach dem anderen verlässt Deutschlands beliebteste Daily-Soap – auch Vincent Krüger. Am 7. September wird der 25-Jährige als Vince ein letztes Mal für "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" über die Bildschirme flimmern. Doch vorher sorgt seine Rolle noch einmal für mächtigen Ärger.

Achtung, Spoiler: Wer nicht wissen möchte, wie es weitergeht, sollte jetzt nicht weiterlesen.

Nur noch wenige Tage bis zur Trauung, die Hochzeitsvorbereitungen laufen auf Hochtouren. Doch der Junggesellenabschied wird Vince zum Verhängnis. Während seine zukünftige Ehefrau Sunny (Valentina Pahde) den Junggesellinnenabschied gemütlich mit ihrer Mama (Anne Brendler) und ihren Freundinnen verbringt, lässt es Vince noch einmal richtig krachen.

Alkohol, Drogen und ein Seitensprung: Den letzten Tag in Freiheit will Vince in vollen Zügen genießen und begeht einen fatalen Fehler. Von der dunkelhaarigen Jessica (Lisa Degner) lässt sich der Bräutigam den Kopf verdrehen und landet mit ihr im Bett.

Seine Sunny will er am nächsten Tag trotzdem heiraten. Voller Hoffnung wartet er vorm Altar auf die Liebe seines Lebens – vergeblich.

Am 27. Juli läuft der Seitensprung im TV, zwei Tage später folgt die geplatzte Hochzeit.

+++ Der Herbst wird ganz schön romantisch (11. Juli 2016) +++

Großes Liebes-Drama bei GZSZ! Eine geplatzte Hochzeit, ein unerwarteter Heiratsantrag und jede Menge Gefühlschaos: Der Herbst bei Deutschlands beliebtester Daily-Soap wird ganz schön romantisch.

Erst platzt die Hochzeit zwischen Sunny (Valentina Pahde) und Vince (Vincent Krüger), dann entwickeln auch noch Chris (Eric Stehfest) und Felix (Thaddäus Meilinger) Gefühle für die hübsche Blondine. Im Berliner Kiez geht es drunter und drüber. Doch für wen wird sich die verlassene Braut entscheiden?

Auch Katrin Flemming  (Ulrike Frank) hat eine schwere Entscheidung zu treffen. Jo Gerner (Wolfgang Bahro) ist überzeugt, dass er die Mutter seiner Tochter heiraten will, und macht ihr einen Heiratsantrag. Doch Katrin zögert. Die taffe Brünette will sich nicht auf eine Vernunftehe ohne Liebe einlassen.

Schon gar nicht, als plötzlich ihre große Liebe Till alias Bommel (Merlin Leonhardt) wieder vor ihr steht. Doch anders als Katrin hat Bommel mit der Vergangenheit abgeschlossen, der Briefträger im Kiez hat eine neue Frau an seiner Seite. 

+++ Jetzt verlässt auch noch Rona Özkan die Soap (7. Juli 2016) +++

Seit Tagen wurde es gemunkelt, nun ist es Gewissheit: Nach den Abgängen von Thando Walbaum und Vincent Krüger wird nun auch Selma-Darstellerin Rona Özkan "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" verlassen.

Wie RTL bestätigt, wird die 22-Jährige am 14. September in Folge 6085 das letzte Mal in ihrer Rolle als Cousine von Ayla (Nadine Menz) zu sehen sein. Ihren letzten Drehtag hat sie bereits am 7. Juli.

"Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ich bin für die neuen Erfahrungen und die Begegnungen sehr dankbar. Ich finde, ich sollte dies eher mit einem Lächeln betrachten, dass ich das alles erleben durfte als traurig zu sein, dass alles erstmal vorbei ist", so Özkan zu RTL.

Özkan stieß Mitte 2015 zum "GZSZ"-Cast. Ihre Figur Selma kam aus Freising nach Berlin, weil die Eltern zurück in die Türkei ziehen wollten. Selma kam bei ihrer Lieblingscousine Ayla in Berlin unter, um die Schule zu beenden. Nach einiger Zeit entspann sich auch eine Liebelei mit Jonas (Felix van Deventer).

Wie genau Özkan aus der Serie aussteigt und was aus Selma und Jonas wird, ist bisher nicht bekannt.

+++ Merlin Leonhardt ist zurück bei GZSZ (6. Juli 2016) +++

Comeback bei GZSZ: Merlin Leonhardt (27) steht nach mehr als eineinhalb Jahren Pause wieder für die RTL-Soap vor der Kamera. Er wird am 24. August erstmals wieder als Till Kuhn, kurz "Bommel" genannt, zu sehen sein. Das teilte RTL mit. Die Dreharbeiten laufen gerade im Studio Babelsberg in Potsdam.

"Für mich ist es wie nach Hause kommen", sagte Leonhardt in einem RTL-Interview. Während der Auszeit habe er versucht, sich "als Schauspieler weiterzuentwickeln, neue Aspekte zu entdecken und das dann beim Dreh einzubringen".

Sein Handlungsstrang werde vor allem mit Katrin Flemming zu tun haben. "Insofern werde ich viel mit Ulrike Frank vor der Kamera stehen." Warum "Bommel" zurück in der Serie ist? "Aus Liebe. In wen er aber verliebt ist, wird sich zeigen."

+++ Steigt auch Rona Özkan bei GZSZ aus? (4. Juli 2016) +++

Gerade erst mussten die GZSZ-Fans die Nachricht verkraften, dass Thando Walbaum und Vincent Krüger die beliebte RTL-Serie verlassen. Nun steht offenbar der nächste Abgang bevor. Wie "bild.de" erfahren haben will, soll auch Rona Özkan alias Selma Özgül bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" aussteigen.

Die 22-Jährige ist erst seit November 2015 als Aylas (Nadine Menz) jüngere Cousine zu sehen. Als Selma bandelte sie mit Jonas Seefeld (Felix van Deventer) an. Wie es mit dessen Rolle weitergeht, ist dem Bericht zufolge noch unklar. RTL bestätigte die Ausstiegsgerüchte bislang nicht.

+++ Mädchenschwarm Vincent Krüger verlässt GZSZ (1. Juli 2016) +++

Erst Tayfun, dann Thano und jetzt auch noch Vincent: GZSZ gehen die Serien-Darsteller flöten. Auch Schauspieler Vincent Krüger will Deutschlands erfolgreichste Daily-Soap verlassen. Im September wird der 25-Jährige das letzte Mal als Vince Köpke über die Bildschirme flimmern.

Fünfeinhalb Jahre gehörte der Mädchenschwarm zum festen Bestandteil von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Völlig unerwartet stand Heimkind Vince 2011 plötzlich vor Leon Morenos (Daniel Fehlow) Tür und behauptete sein Sohn zu sein. Seitdem verdrehte er der Frauenwelt die Köpfe und mischte das Mauerwerk kräftig auf.

Damit ist jetzt Schluss! Wie RTL bekannt gab, wird Vincent Krüger die Serie verlassen. Am 1. Juli steht der Schauspieler ein letztes Mal für GZSZ vor der Kamera. "Man hat hier auf jeden Fall einiges gelernt. Jetzt nicht von den Kollegen oder so, aber es ist eine gute Schule", scherzt der Wahl-Berliner im Doppel-Interview mit seinem Serien-Vater.

Daniel Fehlow nimmt den Abschied von seinem "Sohn" mit Humor: "Naja, dass ich jetzt hier bald ohne Vincent bin, ist für mich natürlich eine absolute Erleichterung."

Mit dem Ende der Serie folgt jedoch nicht das Aus seiner Karriere: Der 25-Jährige spielte bereits in 27 Filmen mit, darunter zwei hochgelobte "Tatorte". Vincent wird sich weiterhin auf die Schauspielerei konzentrieren. 

+++ Thando Walbaum: "Amar muss leider gehen" (30. Juni 2016) +++

Erst gestern wurde verkündet, dass der langjährige GZSZ-Star Tayfun Baydar (41) die Serie verlässt. Nun erklärt Thando Walbaum (30), der den Flüchtling Amar spielt, im RTL-Interview: "Amar muss leider gehen."

In der Serie trifft seine Figur die Entscheidung, nach Ghana zurückzukehren, auch wenn er damit sein Aufenthaltsrecht in Deutschland verwirkt. "Es steht nicht in seiner Macht, sondern er hat Verantwortung für seinen Sohn", erklärt der Schauspieler Amars Abschied weiter. Es falle ihm jedoch sehr schwer, seine große Liebe Lilly (Iris Mareike Steen) in Deutschland zurückzulassen.

Dem Schauspieler Thando Walbaum fällt der Abschied vom GZSZ-Set schwer. Er wird nun wieder von Berlin in seine Heimatstadt Hamburg ziehen. "Mit Iris habe ich viel gedreht", sagt Thando Walbaum, "mit der habe ich mich sehr, sehr gut verstanden. Das hat auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht, aber auch mit Eric, Musti, Linda."

Aber vielleicht ist es ja kein Abschied für immer: "Amar wird alles dafür tun, dass für die beiden doch noch eine Zukunft besteht", verrät der Schauspieler, und in diesem Sinne verabschiedet er sich auch: "Vielleicht sehen wir uns wieder. Danke für euren Support."

+++ Darum steigt Tayfun Baydar aus (29. Juni 2016) +++

Fast acht Jahre lang war Tayfun Baydar alias Tayfun Badak fester Bestandteil der RTL-Kultserie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Doch am 6. Juli ist damit Schluss. Im Interview mit der "Bild"-Zeitung verriet 41-jährige, warum er seinen Hut nahm.

Baydar, der seine letzte Folge bereits am 29. April drehte, erklärte, er habe schon seit ein paar Jahren den Drang verspürt, die Serie zu verlassen. "Diese Planlosigkeit hat mir gefehlt. Das Frei-Sein, das Unabhängig-Sein hat mir gefehlt. Ich habe ein Motorrad, hatte Wohnmobile. Ich hatte immer die Möglichkeit, mal wegzukommen. Das ist natürlich das komplette Gegenteil von GZSZ", sagte der Schauspieler.

Dass er überhaupt so lange bei der Serie blieb, hat einen bestimmten Grund: "Die Menschen dort sind wie eine Familie. Ich hatte nie das Gefühl, dass ich zur Arbeit gehen musste. Das hat mich da gehalten." 

Wie es nun mit ihm weitergeht, weiß Baydar noch nicht genau - und das gefällt ihm. "Jetzt bin ich komplett in meinem planlosen Element", sagte er. "Ich bin offen für die Zukunft." Eine Wunschvorstellung hat er jedoch: Er möchte gerne mehr in Richtung Komödie gehen. Schon am GZSZ-Set sei er immer der Klassenclown gewesen. "Darin liegt mein Talent und das würde ich gern nutzen."

+++ GZSZ-Star Nadine Menz tritt bald vor den Traualtar (23. Juni 2016) +++

Frohe Kunde für alle Fans von GZSZ-Darstellerin Nadine Menz: Wie die 26-Jährige im Interview mit "Bunte" verkündet, wird sie bald vor den Altar treten. Ihr Fußballer Sascha Bigalke hat ihr Anfang Juni in New York einen Antrag gemacht.

Wenn alles gut geht, reiht sich Menz also bald in die Riege der Spielerfrauen ein. Ihr Verlobter spielt derzeit in der Regionalliga für den SpVgg Unterhaching im Mittelfeld. Bei einem Ausflug in die US-Metropole fasste sich der Kicker ein Herz und stellte die Frage aller Fragen: "Wir standen direkt am East River, als Sascha mir Anfang Juni den Heiratsantrag gemacht hat. Er kniete sich vor mich und streifte mir einen Ring über den Finger. So, wie es sich gehört", erzählt Nadine.

"Es war unglaublich romantisch. Natürlich habe ich sofort Ja gesagt. Schließlich weiß ich schon lange, dass Sascha mein Mr. Right ist", so die Schauspielerin weiter. Auch ihr künftiger Gatte kann sich vor Begeisterung kaum halten. "Unsere Hochzeit ist für mich die logische Konsequenz unserer Liebe", schwärmt der 26-Jährige.

Nadine Menz ist bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" seit 2014 als Ayla Höfer zu sehen, seit rund zweieinhalb Jahren ist sie mit Bigalke liiert. Die Hochzeit soll nächstes Jahr im Sommer stattfinden.

+++ Joana Schümer ist die Neue bei GZSZ (16. Juni 2016) +++

Neuzugang bei GZSZ: Ab August wird Schauspielerin Joana Schümer das Team der erfolgreichen RTL-Serie verstärken. Die 47-Jährige übernimmt die Rolle der Rosa Lehmann, der Mutter von Chris Lehmann ("Let's Dance"-Kandidat Eric Stehfest). 

Ihre ersten Drehtage hat Schümer bereits hinter sich, die erste Folge mit ihr soll am 4. August im TV laufen. Sie ist nicht der einzige Neuzugang in der TV-Familie Lehmann: Auch Chris' Bruder Felix findet den Weg in den Berliner Kiez. Im Gegensatz zu seinem rebellischen Bruder, der sich als DJ und Umweltaktivist durchschlägt, ist Felix jedoch ein schicker Schnösel - da ist Ärger programmiert.

Gespielt wird Felix von Thaddäus Meilinger. Der 34-Jährige wird voraussichtlich ab dem 16. August bei GZSZ zu sehen sein.

Thaddäus Meilinger spielt ab Mitte August Chris' Bruder Felix.Thaddäus Meilinger spielt ab Mitte August Chris' Bruder Felix. (Quelle: RTL / Rolf Baumgartner)

+++ Süßes Abschiedsgeschenk für Tayfun Baydar (23. Mai 2016) +++

In der Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" spielen Tayfun Baydar und Mustafa Alin dicke Kumpels. Auch im wahren Leben scheinen sich die beiden Schauspieler bestens zu verstehen. Denn zu seinem Ausstieg von GZSZ bekam Baydar von seinem Kollegen ein ganz besonderes Abschiedsgeschenk.

Alin überreichte Baydar eine Torte, die mit einem Foto der beiden Serien-Freunde sowie mit Blumen verziert war - das Symbol einer echten Männerfreundschaft. Gerührt schrieb Baydar zu dem Bild: "Da hat Mustafa sich aber wirklich selbst übertroffen: eine TaySut-Torte zum Abschied. Vielen Dank, mein großer Freund!"

Seit fünf Jahren stehen die beiden Schauspieler gemeinsam vor der Kamera. 2008 stieg Baydar als Kioskbesitzer Tayfun in die Serie ein, drei Jahre später kam Alin als sein Kumpel Mesut dazu. Nun ist für Baydar Schluss.

Die letzte Folge mit dem 41-jährigen soll im Sommer ausgestrahlt werden. Einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge soll seine Rolle jedoch nicht den Serientod sterben. Ein Comeback von Tayfun und seiner Männerfreundschaft mit Mesut wäre somit nicht ausgeschlossen.

+++ Merlin Leonhardt kehrt als "Bommel" zurück (19. Mai 2016) +++

Zwei Jahre lang war er der heimliche Star bei GZSZ. 2014 verließ Merlin Leonhardt Deutschlands erfolgreichste Daily-Soap. Jetzt kehrt der 27-jährige Schauspieler als Till "Bommel" Kuhn endlich wieder zurück.

Bereits im Vorfeld der 6000. Folge hatte RTL per Pressemitteilung erklärt, dass anlässlich der Jubiläumsfolge auch ein Comeback geplant sei, das viele überraschen wird: Vielleicht Oli P.? Nina Bott? Oder doch Susan Sideropoulos?

In "Die große GZSZ- Erfolgsstory", einer Spezialsendung nach der 6000. Folge von GZSZ, verkündete der Sender: "Bommel" kommt zurück. Till Kuhn verließ damals den Berliner Kiez mit einem Zug, als er von seiner Liebe Katrin Flemming (Ulrike Frank) bitter enttäuscht worden war. 

Doch ob es auch ein Liebes-Comeback zwischen Katrin und Till geben wird, bleibt abzuwarten.

+++ Katja Burkard folgt ihrer heimlichen Leidenschaft (18. Mai 2016) +++

Eigentlich wollte "Punkt 12"-Moderatorin Katja Burkard nur ein Special anlässlich der Jubiläums-Folge von "GZSZ" drehen. Doch dann kam es ganz anders und sie durfte ihrer heimlichen Liebe, der Schauspielerei, frönen.

"Ich habe für die Jubiläums-Ausgabe zur 6000. Folge hinter den Kulissen von GZSZ gedreht und da haben die Kollegen mich gefragt, ob ich Lust auf eine Gastrolle hätte." An der Seite von Wolfgang Bahro (Jo Gerner) und Ulrike Frank (Katrin Flemming) spielt die taffe Journalistin sich selbst.

"Ich hatte drei Sätze. Inklusive Proben, Nahaufnahmen und verschiedenen Kameraperspektiven habe ich den Auftritt 37 mal wiederholt. Bei Drehschluss war ich echt gerädert", berichtet die Aushilfs-Schauspielerin.

Während ihres Abstechers in den harten Serien-Alltag erlebte Burkard das Geschäft am eigenen Leib. Zwar war ihr schon vorher bewusst, dass die Schauspielerei nicht einfach sei, allerdings sei es noch einmal etwas ganz anderes, einen Drehtag selbst durchzustehen. Deshalb hat die Blondine großen Respekt vor den Soap-Darstellern: "Die Professionalität und die Spielfreude aller Beteiligten ist wirklich enorm!"

Burkard ist in den Folgen 6022 und 6023 zu sehen, die am 17. und 20. Juni ausgestrahlt werden.

+++ Die GZSZ-Jubiläumsfolge wird zum düsteren Krimi (2. Mai 2016) +++

Zu 6000. Folge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" wird es auf RTL spannend wie nie. Das Drama um den Mord an Dr. Frederic Riefflin erreicht am 18. Mai seinen Höhepunkt, GZSZ wird von der Vorabendserie zum Krimi. Das zumindest verspricht der Trailer zur Jubiläumsepisode in Spielfilmlänge, den RTL nun veröffentlichte.

Achtung, Spoiler: Wer nicht wissen möchte, wie es weitergeht, sollte jetzt nicht weiterlesen.

Jasmin (Janina Uhse), die Tochter und Geliebte von Frederic, kommt ihrer Mutter Katrin (Ulrike Frank) auf die Spur. Die hatte den Mord an Frederic mit Maren und Anni vertuscht.

In der Jubiläumsepisode erfährt Katrin offenbar, wo sich der verschollene Leichnam von Frederic befindet und begibt sich in den Wald, um den Toten auszubuddeln. Doch dort trifft Jasmin auf ihre Mutter - und ist völlig geschockt. Die grausame Enthüllung ist aber noch nicht alles. Jasmin wird festgenommen. Unterdessen stößt Fiesling David Brenner Katrin vor ein fahrendes Auto.  

Jasmin ertappt ihre Mutter Katrin dabei, wie diese im Wald nach Frederics Leiche gräbt.Jasmin ertappt ihre Mutter Katrin dabei, wie diese im Wald nach Frederics Leiche gräbt. (Quelle: RTL)

Wie geht es Katrin nach dem Unfall weiter? Wird Jasmin ihrer Mutter verzeihen? Und wer wird für den Mord in den Knast gehen? Die Antworten auf diese Fragen gibt es in der 6000. Folge GZSZ am 18.5. um 19.40 Uhr auf RTL.

+++ Cheyenne Pahde tritt in die Fußstapfen ihrer Schwester (28. April 2016) +++

Eine niedlicher als die andere: GZSZ-Star Valentina Pahde (21) spielt seit Januar 2015 die Rolle der Sunny Richter. Jetzt hat auch ihre Zwillingsschwester einen Job in einer RTL-Soap ergattert. Ab dem 8. Juli steigt Cheyenne Pahde bei "Alles was zählt" ein.

Endlich wieder vereint ?❤️ @cheyennepahde #love #twins #sisters #berlin

Ein von Valentina Pahde (@valentinapahde) gepostetes Foto am

< script async defer src="//platform.instagram.com/en_US/embeds.js">

Sie übernimmt die Rolle der Eiskunstläuferin Marie Schmidt. Judith Neumann, die bisher diese Rolle spielte, hat ihren Vertrag nicht verlängert, weil sie andere Projekte am Laufen hat. In wenigen Tagen hat Cheyenne, die eine Minute jünger ist als Valentina, ihren ersten Drehtag.

Für sie geht damit ein Traum in Erfüllung, wie sie im RTL-Interview verrät: "Auf dem Eis drehen und spielen zu dürfen, war immer mein allergrößter Traum. Nun erfüllt er sich für mich ganz plötzlich und unerwartet. Erst am Montag habe ich einen Anruf aus der AWZ-Produktion bekommen und erfuhr, dass ich am Dienstag bereits für die ersten Vorbereitungen am Set sein soll."

Erste Erfahrungen als Schauspielerin hat sie bereits gesammelt: Cheyenne und Valentina standen für die Serie "Forsthaus Falkenau" gemeinsam vor der Kamera. Valentina freut sich riesig über den Erfolg ihrer Schwester. Die beiden sind eineiige Zwillinge - und haben ein sehr enges Verhältnis.

"Cheyenne hat sich das immer gewünscht und jetzt hat sie wirklich die perfekte Rolle für sich bekommen. Es wird hartes Training und anstrengend werden, und ich hoffe, das Resultat wird genau so wie früher, als wir zusammen auf dem Eis gelaufen sind, und Cheyenne entwickelt sich bei AWZ zum schönen Schwan!", kommentiert sie begeistert den neuen Job ihrer Schwester.

+++ So ist das Leben als TV-Mörderin (27. April 2016) +++

Der gewaltsame Tod von Frederic Riefflin (Dieter Bach) beschäftigt seit Wochen die GZSZ-Zuschauer. Mittendrin steckt Schauspielerin Eva Mona Rodekirchen alias Maren Seefeld. Denn Maren erschlug den Arzt im Affekt. Die Sympathien der Zuschauer fliegen der TV-Mörderin dennoch zu, erklärte Rodekirchen nun in einem Interview.

Gegenüber RTL sagte die 39-Jährige, sie habe befürchtet, "dass nun mit dieser Geschichte 'Maren Seefeld' von den Zuschauern verachtet werden würde". Doch das Gegenteil sei der Fall gewesen: "Die Zuschauer nehmen immer noch großen Anteil an Marens Schicksal und haben sogar Mitleid."

Seitdem ihre Serienfigur Frederic mit einer Ananasskulptur erschlug, einer der skurrilsten Waffen der TV-Geschichte, hat Rodekirchen eine ganz besondere Beziehung zu der Frucht: "Ich sehe sie plötzlich überall. Beruhigenderweise nur aus optischen Gründen und nicht als Mordwerkzeug. Ich persönlich esse Ananas immer noch gerne, aber man erinnert sich tatsächlich so ab und an beim Verzehr an die Rollensituation. Da zieht sich gerne schon mal alles im Mund zusammen", so die Schauspielerin lachend.

Zudem verriet Rodekirchen, dass sie oft von Zuschauern angesprochen wird, die glauben, dass die Rolle real sei, und die ihr dann gute Ratschläge geben. "So zum Beispiel eine ältere Dame vor einiger Zeit im Supermarkt: 'Junge Frau, Sie wissen, dass Ihr Mann sie betrügt?' Das ist manchmal richtig rührend."

+++ GZSZ-Beauty Janina Uhse wird Food-Bloggerin (26. April 2016) +++

GZSZ-Star Janina Uhse ist derzeit nicht zu bremen. Zuletzt wurde die Darstellerin, die die Serienfigur Jasmin Flemming verkörpert, Markenbotschafterin fur Lancôme. Jetzt betätigt sich die 26-Jährige obendrein als Food-Bloggerin.

Fans von ihr können sich ihre Rezepte und Kochtipps auf ihrer Facebookseite "Janinafoods" in Form von Videos ansehen. Nahezu täglich finden sich hier neue Kochideen, vom Spargeltarte bis zum Koriander-Walnuss-Pesto. Wir wünschen viel Spaß und guten Appetit! 

+++ 6000. GZSZ-Folge: Katrin und Jasmin entdecken ein Grab (20. April 2016) +++

Am 18. Mai wird es spannend bei GZSZ: Die 6000. Folge, die in Spielfilmlänge ausgestrahlt wird, soll Krimi-Qualitäten haben, verraten Janina Uhse (Jasmin) und Ulrike Frank (Katrin) im RTL-Interview.

"Wir beide, Janina und ich, dürfen auf dem Motiv sein für die Anzeige", erzählt Ulrike Frank freudestrahlend. Doch nicht nur die beiden sexy Ladys werden auf dem Plakat zu sehen sein, verrät Janina: "Es wird sogar ein Grab geben."

Ist hier etwa der ermordete Frederic verscharrt? Das dürfen die Darstellerinnen natürlich vorab nicht verraten, aber dafür verraten sie ein seltsames Detail: "Der Ort, wo die Leiche sich befindet, ist variabel, er verändert sich immer wieder", erklärt Ulrike Frank: "Wir suchen ihn, wir finden ihn, zum unmöglichen Zeitpunkt." Frederics Leiche wird den Damen also noch einige Kopfschmerzen bereiten.

Mit diesem Foto weckt RTL die Neugier auf die 6000. Folge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Ulrike Frank (li.) und Janina Uhse blicken entsetzt in ein Grab. (Quelle: RTL - Robert Grischek) (Quelle: RTL - Robert Grischek)Mit diesem Foto weckt RTL die Neugier auf die 6000. Folge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Ulrike Frank (li.) und Janina Uhse blicken entsetzt in ein Grab. (Quelle: RTL - Robert Grischek) (Quelle: RTL - Robert Grischek)

+++ Dieses kleine Mädchen ist heute ein sexy Soap-Star (6. April 2016) +++

Na, haben Sie das niedliche Mädchen in Papas Arm auf Anhieb erkannt? Bei der kleinen Dame handelt es sich um keine Geringere als GZSZ-Star Janina Uhse. Die 26-Jährige beweist mit diesem Schnappschuss, dass sie schon als Kind eine echte Schönheit war.

In ihrer Rolle als Jasmin Flemming hatte Uhse zuletzt wenig zu lachen: Ihr Geliebter Frederic stellte sich als ihr eigener Vater heraus und wurde unter tragischen Umständen erschlagen. Im echten Leben läuft es für die Schauspielerin deutlich besser. Sie wurde erst kürzlich zum Gesicht der französischen Kosmetikmarke Lancôme ernannt und tritt damit in die Fußstapfen von Stars wie Julia Roberts oder Kate Winslet.

So sieht Schauspielerin Janina Uhse heute aus. Sie spielt bei GZSZ die Jasmin Flemming. (Quelle: RTL/ Rolf Baumgartner)So sieht Schauspielerin Janina Uhse heute aus. Sie spielt bei GZSZ die Jasmin Flemming. (Quelle: RTL/ Rolf Baumgartner)

Hinter den Kulissen von GZSZ

Das Kindheitsfoto des schönen Soap-Stars veröffentlichte RTL übrigens im Rahmen der 6000. Folge der Kultsoap, die am 18. Mai läuft. An diesem Abend wird es nicht nur "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" in Spielfilmlänge zu sehen geben, sondern auch ein Special namens "Die große GZSZ-Erfolgsstory - Hinter den Kulissen der Kultserie".

Der Sender will darin auf die Geschichte der Soap und die Stars der ersten Stunde ebenso zurückblicken wie auf die Vergangenheit der einzelnen Darsteller. Zudem verspricht RTL, die lustigsten Pannen vom Set zu zeigen. Für GZSZ-Fans dürfte das ein echter TV-Leckerbissen werden.

 

+++ GZSZ-Leckerbissen: 6000. Folge läuft in Spielfilmlänge (4. April 2016) +++

Schon wieder gibt es bei GZSZ einen Grund zu feiern. Weniger aus inhaltlicher Sicht, sondern vielmehr aufgrund der Tatsache, dass demnächst die 6000. Folge der RTL-Kult-Soap über die Mattscheibe flimmert. Ein prima Anlass für die Serienmacher, die Fans mit einem ganz besonderem  Leckerbissen zu verwöhnen.

Statt der üblichen 25 Minuten wird es am 18. Mai ein "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Special in Spielfilmlänge geben. Und dass dabei mit dramatischen Wendungen im Kiez-Geschehen nicht gespart wird, ist ja wohl klar.

+++ GZSZ wird am Wochenende abgesetzt  (25. März 2016) +++

Der RTL-Dauerbrenner "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" schwächelt - zumindest am Wochenende. Die Wiederholungen am Samstagvormittag um 10.40 Uhr schalten inzwischen weniger als fünf Prozent der 14- bis 49-Jährigen ein. Das berichtet "DWDL".

Zum Vergleich. Von Montag bis Freitag laufen die neuen Folgen der Vorabendserie und die werden von stolzen 19 Prozent angesehen. Die Dauerschleife am Samstag, bisher liefen immer fünf Folgen hintereinander, wird jedoch nun wegen mangelndem Zuschauerinteresse aus dem Programm verbannt. Ab Ostersamstag läuft auf dem Sendeplatz "Der Blaulicht Report".

+++ Achtung, Spoiler! Tayfun erhält eine schreckliche Diagnose (18. März 2016) +++

Erschüttert bald ein tragischer Tod die GZSZ-Fangemeinde? Als vor wenigen Monaten bekannt gegeben wurde, dass Tayfun Baydar die RTL-Serie verlassen wird, hieß es noch, dass seine Serienfigur Tayfun Badak auf keinen Fall den Serientod sterben werde. Aber nun könnte alles ganz anders aussehen.

Tayfun beginnt in der Soap, unter Kopfschmerzen, Sehbeschwerden und Wesensveränderungen zu leiden. Im Jeremias-Krankenhaus sucht er Hilfe. Die Neurologin Dr. Maja Brüning (Anne-Catrin Märzke) untersucht ihn gründlich.

Was sie findet, ist schrecklich: Tayfun leidet an einem bösartigen Hirntumor. Zwar kann er laut RTL zunächst erfolgreich operiert werden. Doch es kommt zu Folgeschäden. Tayfun kann keine Gefühle mehr empfinden, auch nicht für Wieder-Lebensgefährtin Emily (Anne Menden).

Verlässt Tayfun aufgrund dieser tragischen Veränderung den Kiez? Oder erliegt er schließlich doch dem Krebs? Und wie geht Emily mit seiner Krankheit um? Das ist ab Mitte April bei GZSZ zu sehen.

+++  Heißer Lesben-Kuss: Kommen Jasmin und Anni wieder zusammen? (15. März 2016) +++

Wieder einmal versüßt RTL den Vorabend der GZSZ-Fans mit einem heißen Lesben-Kuss: Am 15. März finden Annis (Linda Marlen Runge) und Jasmins (Janina Uhse) Lippen nach einer Alkohol-geschwängerten Nacht wieder zueinander. Dürfen wir auf ein Liebes-Comeback hoffen?

Vor eineinhalb Jahren fing alles an: Anni und Jasmin verliebten sich Hals über Kopf ineinander, führten eine turbulente Beziehung und gingen wieder auseinander. Jasmin fand eine neue Liebe, die jedoch noch tragischer endete. Ihr Liebster Frederic (Dieter Bach) entpuppte sich als ihr leiblicher Vater. (Wie das Soap-Leben so spielt.)

Und jetzt diese leidenschaftliche Wieder-Annährung zwischen Anni und Jasmin. Hat die Liebe der beiden noch eine Chance? Wir sind gespannt, wie es mit den bildhübschen Frauen weiter geht.

+++ Susan Sideropoulos ist kaum wiederzuerkennen (11. März 2016) +++

Eigentlich kennen wir Susan Sideropoulos mit blonder Engelsmähne. Jetzt postete die ehemalige GZSZ-Darstellerin ein Bild aus der Vergangenheit. Mit dem dunkelhaarigen, unscheinbaren Mädchen von einst hat die Schauspielerin heute kaum noch was gemeinsam.

#flashbackSUEOMG ich hab ja sooo viele lustige alte Fotos 󾌴󾌴󾌴 󾍔󾍔󾍔Heute für euch mit Maite Kelly zu den besten Kelly...

Posted by Susan Sideropoulos on Sonntag, 6. März 2016

Susan Sideropoulos schwelgt mal wieder in Erinnerungen. Mit einem Foto aus dem Jahr 1994 erinnert sich die 35-Jährige an die Zeit als pubertierender Teenager. Damals war die Schauspielerin gerade einmal 14 Jahre alt und riesengroßer "Kelly Family"-Fan.

"Oh mein Gott, ich habe so viele lustige alte Fotos", schreibt Susan an ihre Fans. "Heute für euch mit Maite Kelly zu den besten 'Kelly Family'-Zeiten. Manche von euch wissen ja, dass ich '93-95 ein Mega Fan war und dazu noch auf 32 Konzerten."

Ihre Eltern konnten sie nicht aufhalten

Denn tatsächlich reiste der Teenie der Kelly Family überall hinterher. "Ich war mit meiner Freundin auf insgesamt 32 Kelly-Konzerten in Deutschland", gestand sie vor einigen Jahren im Interview mit der "Bravo".

"Da mich meine Eltern nicht aufhalten konnten, haben sie mich lieber unterstützt, mir Konzertkarten geschenkt und auch die eine oder andere Entschuldigung für die Schule geschrieben."

 

+++ EX-GZSZ-Star Saskia Valencia dreht für "Sturm der Liebe" (7. März 2016) +++

Vor 20 Jahren verließ Saskia Valencia Deutschlands beliebteste Daily-Soap. Jetzt steht die hübsche Blondine für die ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" vor der Kamera.

Drei Jahre lang gehörte sie zum Hauptcast von GZSZ. 1996 stieg die damals 31-Jährige aus und widmete sich anderen Rollen unter anderem  für "Küstenwache", "Liebling Kreuzberg", "Kommissar Rex" und "Unser Charly".

Zuletzt stand die Schauspielerin für die ARD-Telenovela "Rote Rosen" vor der Kamera. Von 2011 bis 2012 übernahm sie die Hauptrolle der Katja Meissner. Danach kehrte sie dem Fernsehen den Rücken und widmete sich ihrer anderen Leidenschaft: dem Theater.

Jetzt ist die Schauspielerin zurück.  Für vier Wochen übernimmt Saskia eine Gastrolle in "Sturm der Liebe". Ab April ist die 51-Jährige in der ARD-Telenovela als Nina Kowald im Fünf-Sterne-Hotel "Fürstenhof" zu sehen.

+++ Neuer Bad Boy für GZSZ: Marc Bluhm spielt Knasti Tommy Zürner (26. Februar 2016) +++

Heißer Neuzugang bei GZSZ: Ab Mitte März ist Marc Bluhm ein weiterer Grund, jeden Abend bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" einzuschalten. Denn dann schlüpft der gutaussehende Schauspieler in die Rolle des Drogendealers Tommy Zürner.

Gemeinsam mit David Brenner (Philipp Christopher) sitzt der Bad Boy in Malaysia im Gefängnis. "Beide landen in der selben Zelle, werden Knastbrüder. Mit Davids Hilfe kann Tommy fliehen und steht tief in seiner Schuld. Deshalb hilft er David später auch, die Dinge in Berlin zu regeln", verrät Marc Bluhm über seine Rolle im Interview mit RTL.

Vorerst handelt es sich dabei allerdings nur um eine Gastrolle. Für den 28-Jährigen dennoch eine große Chance: "Jetzt ist die Frage, ob mich die Leute mögen. Und ob sie mehr von mir sehen wollen als die kleine Rolle in Babelsberg."

Bis jetzt stand der Schauspieler nur für Independent- und Hochschulproduktionen vor der Kamera. Seine Rolle bei GZSZ soll sein großer Durchbruch werden.

+++ Fernseh-Neuling Benjamin Bieber steigt bei GZSZ ein (11. Februar 2016) +++

"Ich habe vorher noch nicht allzu viel mit dem Fernsehen zu tun gehabt", sagt Benjamin Bieber. Doch das hat sich seit Januar geändert: Seitdem steht er für GZSZ vor der Kamera, wie RTL jetzt bekanntgab. 

Der Neuzugang war bisher eher auf den Theaterbühnen zu Hause. Nun verkörpert der 34-Jährige in der RTL-Soap die Rolle des Julius Wenzel. Ab dem 14. März werden die Episoden mit ihm ausgestrahlt.

"Ich spiele Julius Wenzel, einen jungen, smarten und sehr geschäftigen Eventmanager", erklärt Bieber. In dieser Rolle wird er es vor allem mit Vincent Köpke (gespielt von Vincent Krüger) und Sunny Richter (Valentina Pahde) zu tun bekommen. Er ist ein alter Freund von Sunny, dessen erklärtes Ziel es ist, viel Geld zu verdienen. Da kommt ihm Vincents Live-Cooking gerade recht. 

Befragt nach seiner Traumrolle erklärt Bieber, sie solle "nicht ganz berechenbar" sein, auf den "ersten Blick freundlich und vertraut" erscheinen, aber im Lauf der Zeit ihre Abgründe offenbaren. Ob seine GZSZ-Rolle diese Kriterien erfüllt, wird sich ab März zeigen.

+++ Text vergessen: Jasmin Tawil scheitert bei "The Voice" (8. Februar 2016) +++

Sie wollte in der US-Ausgabe von "The Voice" durchstarten. Doch dieser Traum ist für Jasmin Tawil schon nach den Auditions geplatzt: Die Schauspielerin und Sängerin, die von 2005 bis 2008 als Franzi Reuter bei GZSZ zu sehen war, kam nicht in die nächste Runde.

In der zehnten Staffel der US-Castingshow sitzen Christina Aguilera, Adam Levine, Blake Shelton und Pharrell Williams in der Jury. In Chicago wollte Tawil diesen Superstars ihr Können beweisen. Doch das ging schief: "Kein Recall. Ich habe einen Teil meines Texts vergessen", schrieb die Noch-Ehefrau von Adel Tawil auf Instagram. "Ich war zu nervös. Shit." 

Doch entmutigen lässt sie sich von diesem Rückschlag nicht: Die 33-Jährige kündigte an, nun mehr zu üben, und machte sich selbst Mut: "No risk, no fun, stimmt's?" schrieb sie. "Wer es nicht versucht, hat schon verloren." Auch wenn sie traurig sei, habe sie nun immerhin eine Erfahrung gewonnen. 

+++ Der 19-jährige David Meier ist der Neue bei GZSZ (4. Februar 2016) +++

Neuzugang bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Ab März ist der 19-jährige Schauspieler David Meier in einer regelmäßigen Rolle in der Daily Soap zu sehen. Derzeit steht er in Babelsberg und Berlin vor der Kamera.

Meier verkörpert den 17 Jahre alten Schüler Luis Kramer, der in Berlin-MItte lebt und Mitschüler und bester Kumpel von Jonas Seefeld (Felix van Deventer) ist. Kramers erste Folge flimmert am 24. März über den Bildschirm. Ab dann wird er täglich um 19.40 Uhr zu sehen sein.

Manchen Zuschauern könnte der Jungschauspieler bereits von anderer Stelle bekannt sein: "Ich habe zuvor drei Jahre bei 'Schloss Einstein' mitgespielt. Dann bekam ich das Angebot von GZSZ. Darüber habe ich mich sehr gefreut und direkt zugesagt", erklärte er gegenüber RTL.

Bereits als Kind begeisterte sich Meier für die Schauspielerei: "Schon sehr früh habe ich angefangen, im Hessischen Landestheater Marburg zu spielen. 2008, im Alter von 12 Jahren, fiel dort der erste Vorhang für mich. 2013 bin ich dann zur meiner ersten Rolle in einer TV-Serie gekommen."

+++ Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil tritt bei "The Voice" in den USA an (02. Februar 2016) +++

Schauspielerin und Sängerin Jasmin Tawil wagt den Sprung über den großen Teich. Die 33-Jährige, die von 2005 bis 2008 als Franzi Reuter bei GZSZ zu sehen war, wird an der US-Ausgabe von "The Voice" teilnehmen.

Bei Facebook postete die Noch-Ehefrau von Sänger Adel Tawil ihren "Audition Pass", der sie zum Vorsingen berechtigt. Dazu schrieb sie: "Ich bin soooo aufgeregt." Am 6. Februar hat Tawil in Chicago ihren großen Auftritt. Dann muss sich zeigen, ob sie die Juroren Christina Aguilera, Adam Levine, Blake Shelton und Pharrell Williams von ihrem Gesangstalent überzeugen kann.

+++ Tragisches Ende des Inzest-Dramas (28. Januar 2015) +++

Diese Liebe hatte keine Chance. Das Inzest-Drama um Frederic und Jasmin erreicht seinen tragischen Höhepunkt. Fans von Dieter Bach müssen heute stark sein. Wut, Trauer, Leidenschaft - diese Folge hat es in sich.

Jasmin (Janina Uhse) sollte nie erfahren, dass Frederic nicht nur ihr Liebhaber, sondern auch ihr leiblicher Vater ist. Frederic wollte die Liebe retten und mit ihr nach Australien fliehen. Sein Plan ging nicht auf.

Katrin (Ulrike Frank), Jasmins Mutter rastet aus, als sie erfährt, dass Frederic noch einmal mit Jasmin geschlafen hatte, obwohl er wusste, dass sie seine eigene Tochter ist. Sie klärt ihre Tochter über die wahren Verhältnisse auf. Doch Jasmin glaubt ihr nicht, hält die ungeheuerliche Geschichte für eine Lüge und den Vaterschaftstest für eine Fälschung. Jasmin ist wütend und enttäuscht.

Angewidert stellt Katrin Frederic zur Rede. Er soll das Verhältnis beenden. Die Aussprache endet in einer Tragödie. Frederic liegt tot am Boden. Jetzt beginnt das Rätselraten: Wer ist schuld?

Diese ausweglose Liebesgeschichte beschäftigt die Schauspieler. "Das ist eine Situation, wo es keinen Ausweg gibt, egal, wie man sich verhält. Wo man von seinen Gefühlen übermannt wird, und wo sich der Kopf ausstellt. Das ist immer ganz spannend zu spielen", meint Dieter Bach. Der GZSZ-Schauspieler ist sich sicher, dass jeder schon einmal in eine Situation gekommen sei, wo man nicht wisse, was gut oder schlecht sei. 

+++ Tayfun Baydar verlässt die Daily-Soap (26. Januar 2016) +++

Nächster Schock für GZSZ-Fans: Nach Dr. Frederic Riefflin (Dieter Bach) verlässt jetzt auch Kiosk-Betreiber Tayfun Badak die Daily-Soap. Schauspieler Tayfun Baydar steigt aus.

"Tayfun macht Schluss", wurde in der Sendung "Guten Morgen Deutschland" verkündet. Nach sieben Jahren wird der 41-Jährige Deutschlands erfolgreichste Daily-Soap verlassen. Im Sommer ist der Serien-Ehemann von Emily Höfer ein letztes Mal bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen. Dann ist Schluss.

Laut der "Bild"-Zeitung will sich der Schauspieler auf neue Projekte konzentrieren. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt: Die Produzenten der Erfolgsserie wollen Darsteller Tayfun Badak angeblich nicht sterben lassen.

"Es ist nicht geplant, dass er laut Drehbuch den berühmten Serientod sterben wird", so der Insider. "Es kann gut möglich sein, dass er 2017 vielleicht wiederkommt." Eventuell ist es also nur ein Abschied auf Zeit. Vielleicht kehrt der 41-Jährige ja eines Tages tatsächlich wieder zurück.

 

+++ So sucht Jasmin nach dem Inzest-Drama Trost (14. Januar 2016) +++

Das Inzest-Drama zwischen Jasmin (Janina Uhse) und Frederic (Dieter Bach) hält die GZSZ-Zuschauer seit Wochen in Atem - und der Höhepunkt steht kurz bevor. Bald findet die Rolle des Frederic ein trauriges Ende und Jasmin erfährt, dass ihr Geliebter ihr Vater ist. Um Trost zu finden, stürzt sie sich in die Arme eines anderen Mannes.

In der Folge vom 27. Januar ist es so weit: Katrin (Ulrike Frank) macht endlich reinen Tisch und verrät ihrer Tochter, dass Frederic deren Vater ist. Die geschockte Jasmin steht anschließend völlig neben sich. Zunächst versucht sie, ihren Kummer in Alkohol zu ertränken. Dann sucht sie männliche Ablenkung - und zwar ausgerechnet bei David (Philipp Christopher). Der ist allerdings nur darauf aus, von Jasmin Informationen zu erhalten, die er zu Geld machen will. Können Jasmins Freunde sie davon abhalten, eine große Dummheit zu begehen? Das zeigt sich am 4. Februar ab 19.40 Uhr auf RTL.

Jasmin (Janina Uhse) und David (Philipp Christopher) kommen sich näher. (Quelle:  RTL / Rolf Baumgartner)Jasmin (Janina Uhse) und David (Philipp Christopher) kommen sich näher. (Quelle: RTL / Rolf Baumgartner)

+++ Endet das Inzest-Drama mit Mord oder Totschlag? (11. Januar 2016) +++

Jetzt ist es offiziell: Das Inzest-Drama in der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" nimmt für Frederic (Dieter Bach) kein gutes Ende. Er stirbt den Serientod, wie der Sender nun bekanntgab. Über die Art und Weise seines Ablebens darf allerdings noch spekuliert werden.

"Skandal: Frederic am Boden. Mord oder Totschlag?" twittert RTL geheimnisvoll und stimmt die GZSZ-Fans auch auf der Sender-Webseite auf munteres Rätselraten ein: "Er wird den Serientod sterben. Wie und vor allem wer dafür verantwortlich ist, das erfahrt ihr in den nächsten Wochen", heißt es da.

Eigentlich hatte Dr. Frederic Riefflin seine große Liebe Jasmin (Janina Uhse) heiraten wollen. Doch als Jasmins Mutter Katrin (Ulrike Frank) per Vaterschaftstest herausfindet, dass Frederic Jasmins Vater ist, lässt sich das Drama nicht mehr aufhalten. Denn Frederic will Jasmin nicht aufgeben: "Es fällt Frederic schwer, hinterm Berg zu halten und das führt zu Verwicklungen, die ganz ungut ausgehen, für alle Beteiligten", erklärt Dieter Bach laut "rtl.de".

Für den Schauspieler bedeutet diese Entwicklung das endgültige Aus in der Soap. Die Rolle habe ihm viel abverlangt, sagt er: "Zu erkennen, dass man sein eigenes Kind nicht als Kind geliebt hat, unwissend, ist schon eine der größten Herausforderungen von der Geschichte her, die ich je gespielt habe." 

+++ Tödliches Ende im Inzest-Drama (8. Januar 2016) +++

Seit Tagen ist es DAS Thema bei GZSZ, jetzt könnte es tödlich enden: Das Inzest-Drama um Frederic (Dieter Bach) und seine Tochter Jasmin (Janina Uhse).

Sie wollten heiraten, eine Zukunft aufbauen, gemeinsam alt werden. Doch die Liebesgeschichte von Frederic und Jasmin hat ein dramatisches Ende gefunden: Der Arzt erfährt nicht nur, dass er der leibliche Vater seiner Verlobten ist, sondern wird wohl auch den Serientod sterben. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

Kein Happy-End für Jasmin und Frederic

Bereits Mitte Dezember wurde bekanntgegeben, dass Dieter Bach nach nur sechs Monaten GZSZ wieder verlassen wird. Wie der mutmaßliche Tod seiner Figur aussehen wird, ist allerdings nicht bekannt. Angeblich sind drei der Hauptcharaktere -  Maren (Eva Mona Rodekirchen), Anni (Linda Marlen Runge) und Katrin (Ulrike Frank) - unmittelbar in den Tod des Darstellers verwickelt.

"Katrin versucht, Jasmin vor der Wahrheit zu schützen und zu retten, was zu retten ist, aber letztendlich ist die Frage, ob die Tragödie noch aufzuhalten ist“, sagt GZSZ-Sprecher Frank Pick.

+++Vaterschaftstest bestätigt: Frederic ist Jasmins Vater! (08. Januar 2016) +++

Das Inzest-Drama rund um Jasmin (Janina Uhse) und Frederic (Dieter Bach) sorgt bei GZSZ seit Wochen für jede Menge Aufregung. Ist die große Liebe zwischen der hübschen Brünetten und dem Arzt wirklich eine starke Verbundenheit zwischen Tochter und Vater? Jetzt gibt es Gewissheit!

Es war das Tabu-Thema in der GZSZ-Geschichte. Hat er sich tatsächlich in seine Tochter verliebt? Jasmins Mutter Katrin (Ulrike Frank) und Frederic waren nämlich einst ein Paar. Bei dem Arzt handelt es sich um Rico Schulze, die Jugendliebe ihrer Mutter. Sie trennten sich, als Katrin schwanger wurde. Rico lernte seine leibliche Tochter nie kennen. 

Doch ist Dr. Frederic Riefflin wirklich Rico Schulze? Kathrin Flemming will Gewissheit. Heimlich schleicht sie sich in Frederics Büro im Krankenhaus und lässt eine Zahnbürste mitgehen. Zu groß ist der Wunsch, ihre Tochter vor einem großen Fehler zu bewahren.

Und tatsächlich: Ein Vaterschaftstest bestätigt, zu 99,9991% ist Frederic Jasmins Vater.

+++ Gastauftritt für "Bachelorette"-Philipp Stehler (22. Dezember 2015) +++

Mit seinen treublauen Augen verdreht er den "Bachelorette"-Zuschauerinnen bereits im Sommer die Köpfe. Jetzt ist der Schönling aus Berlin zurück. Im Februar übernimmt Philipp Stehler eine Gastrolle bei GZSZ.

In Deutschlands erfolgreichster Daily Soap spielt der Berliner den Ex-Freund einer der GZSZ-Figuren. Am 29. Februar um 19.40 Uhr verkörpert er die Rolle des "Stefan Kracht". Für den ehemaligen Polizisten geht damit ein Traum in Erfüllung: "Während meiner Schulzeit habe ich mich schon für die Schauspielerei und Moderation interessiert", erzählt er im Interview mit RTL.

Jetzt wurden auch die Produzenten von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" auf den Sonnyboy aufmerksam. "Nun kam völlig unerwartet ein Anruf, ob ich Interesse hätte, eine Gastrolle bei GZSZ zu übernehmen." Bedenkzeit brauchte Philipp Stehler nicht. "Ich habe direkt zugesagt und freue mich drauf!"

Stehler hatte sich in der "Bachelorette"-Staffel als Publikumsliebling erwiesen. Die große Liebe suchte er dort aber vergeblich. "Bachelorette"-Alisa entschied sich kurz vor dem Finale gegen den hübschen Sonnyboy. Letztendlich konnte der langhaarigen Patrick das Herz der Lehrerin gewinnen. Der Berliner hingegen hat bis heute sein Glück nicht gefunden. "Ich bin immer noch Single", verrät er.

+++ Die Neue verdreht Tuner den Kopf (21. Dezember 2015) +++

Luise Schubert wird ab Januar als Lotta Will zu "GZSZ" stoßen. Kaum angekommen, verdreht sie Dauersingle Tuner (Thomas Drechsel) kräftig den Kopf.

Das Engagement war ein Glücksgriff für Schubert: "Wie man an solche Rollen kommt, ist manchmal nicht genau nachzuvollziehen. Bei mir hat irgendwann das Telefon geklingelt und meine Agentur meinte, ich hätte eine Rolle bei GZSZ."

Und so wird ab Folge 5.909 am 8. Januar auch Schubert die beliebte Dailysoap ganz genau verfolgen. Die 25-Jährige möchte ihre Arbeit reflektieren, denn eine tägliche Serie sei schon etwas anderes als die Theaterauftritte, die Schubert bisher gespielt habe. "Im Moment habe ich einfach Spaß daran, an einem so gut eingespielten Set zu arbeiten und weitere Erfahrungen zu sammeln."

+++ Dieter Bach steigt schon wieder aus - Inzest-Story wird abgeschlossen (14. Dezember 2015) +++

Mit einer Inzest-Beziehung zwischen Dr. Frederic Riefflin und seiner Tochter Jasmin sorgte die RTL-Soap GZSZ zuletzt für Schlagzeilen. Doch damit wird bald Schluss sein: Dieter Bach, der die Rolle von Dr. Riefflin spielt, steht in dieser Woche letztmalig für GZSZ vor der Kamera.

Ein RTL-Sprecher bestätigte gegenüber der "Bild"-Zeitung, dass das Engagement von Bach in dieser Woche ende. Das habe allerdings nichts mit der Resonanz auf das Tabu-Thema Inzest zu tun, sondern sei von Anfang an so geplant gewesen. "Natürlich hat diese Geschichte sehr polarisiert. Zuschauer waren hin- und hergerissen. Was stimmt: Dieses Kapitel in den GZSZ-Drehbüchern wird nun geschlossen."

Wie genau die Inzest-Geschichte abgeschlossen wird, verrät RTL natürlich noch nicht. GZSZ-Schauspielerin Ulrike Frank - sie spielt Jasmins Mutter Katrin Flemming - deutete gegenüber "Bild" aber an: "Für beide ist es ein absoluter Schock. Katrin versucht, Jasmin vor der Wahrheit zu schützen und zu retten, was zu retten ist. Aber letztendlich ist die Frage, ob die Tragödie noch aufzuhalten ist."

+++ Anne Menden setzt sich für Wale ein (28. November 2015) +++

Unterwegs vor den Faröer-Inseln protestiert die als "Emily" aus GZSZ bekannte Darstellerin Anne Menden gegen das grausame Abschlachten von Walen. Wie sie gegenüber ihrem Haussender RTL berichtet, kämpft sie schon seit Jahren gegen die Ausrottung von Meerestieren. Ihre GZSZ-Kollegen bewundern sie dafür.

Während die Schauspielerin auf ihrer Tour noch Ausschau nach den Riesen-Säugetieren hält, erzählt sie von einer blutigen Tradition der Faröer. "Hier hat auch dieses Jahr der erste Grind stattgefunden. Da sind 154 Wale getötet worden!"

Ganz im Gegensatz zu ihrer Rolle als selbstverliebte Emily Höfer setzt sie sich als Mitglied der Umweltschutzorganisation "Sea Shepherd" vehement für andere ein. Doch haben es ihr nicht nur die Wale angetan, sondern auch vom Aussterben bedrohte Hai-Arten. So tauchte die 30-Jährige unlängst in Mexiko mit Haien und kam ihnen dabei ganz nahe. "Keiner möchte diese Tiere schützen, weil die Menschen Angst vor ihnen haben", erklärt Menden.

+++ Rona Özkan spielt bei GZSZ die scheue Selma (25. November 2015) +++

Das Mädel muss erst mal Großstadtluft schnuppern: Aylas Cousine Selma zeigt sich bei GZSZ ganz schön verunsichert. Rona Özkan spielt in der Rolle der Selma die Unschuld vom Land. Und das, obwohl sie privat alles andere als schüchtern ist und ein waschechtes Hamburger Großstadtkind.

"Ich liebe es Rollen zu spielen, die mir jetzt nicht so ähnlich sind. Selma ist auch eine Herausforderung, Die ist sechs Jahre jünger als ich im wahren Leben", erzählt die GZSZ-Schauspielerin im Interview mit dem Haussender RTL.

Rona Özkan war schon als Kind ein kleiner Star. Als 12-Jährige spielte sie die Hauptrolle in einer Kinderserie und verdiente damit ihr erstes Geld. Dass sie nun bei GZSZ zu sehen ist, darüber freut sie sich. "Ich kann mich jetzt im Fernsehen sehen, auf RTL", schwärmt sie. Mittlerweile erkennen GZSZ-Fans das Nesthäkchen der Serie schon auf der Straße. Das ist für Rona Özkan noch ungewohnt.

+++ Ulf Schmitt soll das Modelabel von GZSZ pushen (18. November 2015) +++

Er ist die große Chance des Mode-Labels "Tussi Attack": Ulf Schmidt. Als neuer Mode-Einkäufer in der Rolle des Jakob Kindler übernimmt er eine Gastrolle bei GZSZ. Das Label erhält durch ihn eine große Chance, sich in den USA zu präsentieren.

Gegenüber RTL sagt Ulf Schmitt zu seinem Auftritt in der vergangenen Folge: "Ich spiele Jakob Kindler, Einkäufer bei "City Stylz", einer größeren Modekette. Ich versuche "Tussi Attack" groß rauszubringen, aber irgendwie sind die Mädels voll chaotisch und es läuft so einiges schief…" Der Dortmunder fühlte sich sichtlich wohl während der Dreharbeiten und lobt seine "tollen Kollegen", insbesondere die weiblichen. "Bald habe ich alle Mädels aus dem GZSZ-Universum durch," lacht er. Insgeheim träumt der Gastschauspieler jedoch davon, mal eine Rolle zu spielen, in der er "Putin und Obama zum Kuscheln bringt."

+++ GZSZ-Schauspieler ist Papa geworden (15. November 2015) +++

GZSZ-Schauspieler im Babyglück: Philipp Christopher, der in der RTL-Soap die Rolle des David Brenner spielt, hat mit derNachricht überrascht, dass er Vater geworden ist.

Wie RTL mitteilte, hat seine Frau, die US-Schauspielerin Michelle Glick, einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. Der Kleine sei 49 Zentimeter groß und 3,4 Kilo schwer, so der Sender. 

Erst im Mai hatte der 36-Jährige erklärt, dass er gerne eine Familie gründen würde - dieser Wunsch ist offensichtlich schnell in Erfüllung gegangen. 

+++ Heißer Neuzugang: Der schöne Tommy verdreht allen Mädels die Köpfe (12. November 2015) +++

Groß, blond, sexy: Tommy Schlesser aus Luxemburg ist der Neue im GZSZ-Universum. Und was für einer. Als schöner Student Eike wickelt der blonde Hüne demnächst gleich mehrere Ladys um den Finger und sorgt für Tohuwabohu im Beziehungskarussell der RTL-Serie.   

Seine Feuertaufe bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" erlebt der 26-Jährige am 9. Dezember. Dabei ist er keineswegs ein Neuling vor der Kamera. Auch in seiner Heimat Luxemburg spielte Schlesser schon in einer bekannten Soap namens "Comeback". Der attraktive Schauspieler hat sein Handwerk in Los Angeles studiert und kann außerdem einen Abschluss in Jura vorweisen.

Privat ist der 26-Jährige schon lange in festen Händen. Seine Freundin Jill lernte er bereit vor zehn Jahren kennen. 

+++ Kapitän Jörn Schlönvoigt hebt mit GZSZ-Kolleginnen ab (11. November 2015) +++

Wer hätte gedacht, dass in Jörn Schlönvoigt alias Philip Höfer ein erfahrener Pilot steckt? Heute nahm er seine Schauspiel-Kolleginnen Nadine Menz und Elena Garcia Gerlach mit auf den Trip durch die Lüfte.

Der GZSZ-Star nennt seine Maschine liebevoll "Schlönair" und heißt seine Fluggäste an Bord willkommen. Doch die sind noch etwas skeptisch. So Nadine Menz lachend zum RTL-Mittagsmagazin "Punkt 12": "Ich bin nicht so der Fan vom Fliegen. Landen und Start hasse ich. Die Maschine ist halt auch echt klein."

Die Lizenz zum Fliegen erwarb Schlönvoigt bereits 2008. Inspiriert dazu hat ihn tatsächlich "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", genauer gesagt die Folge 3.697 vom 13. März 2007, als das Flugzeug von Senta Lemke und Hannes Bachmann ins Schlingern geriet und in einem Wald abstürzte.

"Ich bin nach dem GZSZ-Dreh zu einer Flugschule gegangen, habe mich als Schüler angemeldet, wirklich vier Monate hintereinander geübt, zu Hause gepaukt, Flugstunden genommen und irgendwann war dann der Tag X", so der Schauspieler zu "Punkt 12". Dann ging es in die Luft.

+++ Gastronomie-Kritiker Horrmann lässt es sich im "Mauerwerk" schmecken (5. November 2015) +++

Er wurde durch die Vox-Kochshow "Grill den Henssler" berühmt - und seine Urteile sind gefürchtet. Die Rede ist von Gastronomie-Kritiker und Juror Heinz Horrmann. In der Serie GZSZ stellt der 72-Jährige jetzt auch sein Schauspieltalent unter Beweis.

Bei einem Cameo-Auftritt spielt er sich selbst. Er stattet dem Restaurant "Mauerwerk" einen Besuch ab, ganz zur Freude von Inhaber Leon. Der ist so aus dem Häuschen, dass er seinem Sohn Vince erlaubt, für den Restaurantkritiker ein Dessert zu kreieren.

"Ich hatte schon lange vor, in meiner Lieblings-Serie GZSZ aufzutreten. Ich sollte ursprünglich einen extrem strengen Restaurant-Tester spielen, das wurde dann im Drehbuch freundlicher und nun gedreht mit einer positiven Bewertung für Vince, den jungen Koch aus dem Mauerwerk", so Horrmann zu RTL.

+++ Aufreger-Thema bei GZSZ: Liebe zwischen Tochter und Vater (31.10.2015) +++

Das Liebeskarussell dreht sich bei GZSZ so rasant, dass einem fast schwindlig werden kann. Nicht nur der pikante Kuss zwischen Anni und Jasmin hat es in sich. Jetzt begeht die Serie einen echten Tabu-Bruch: Inzest wird zum Thema.

Ist die große Liebe zwischen Jasmin und Frederic eigentlich in Wirklichkeit die starke Verbundenheit zwischen leiblichem Vater und Tochter? Denn Jasmins Mutter Katrin Flemming und der Arzt Frederic Riefflin waren einst ein Paar. Sie trennten sich, als sie schwanger wurde. Frederic lernte seine leibliche Tochter nie kennen. 

"Das geht an die Substanz"

In "Bild.de" äußerten sich die Soap- Darsteller Ulrike Frank (Katrin) und Dieter Bach (Frederic) jetzt zu dem Aufreger-Thema. "Das geht an die Substanz und darf bei einer täglichen Serie ruhig sein", stellt Ulrike Frank klar. Bach ergänzt: "Was ich jetzt schon weiß ist, dass das Thema polarisieren wird. Es wird Menschen geben, die es schon abartig finden, dass wir so eine Geschichte überhaupt erzählen - besonders in dieser Form. Und solche, die eben voll einsteigen und für Katrin und Frederic hoffen, dass es irgendwie ein gutes Ende nimmt."

Wichtig ist den Darstellern, den Unterschied zwischen unwissentlichem und vorsätzlichen Inzest zu betonen. Ein bisschen mulmig sei ihnen schon gewesen, geben die beiden Schauspieler zu. Ist ja auch nicht die leichteste Thematik, wie man sie eigentlich von einer täglichen Vorabendserie erwarten würde. 

+++ Anni küsst Jasmin auf offener Straße (30. Oktober 2015) +++

Seit ihrer Trennung herrscht bei GZSZ Eiszeit zwischen Anni (Lena Marlen Runge) und Jasmin (Janina Uhse). Doch das könnte sich schon bald ändern: In der Folge vom kommenden Donnerstag (5. November, 19.40 Uhr) kommt es zum Kuss zwischen den beiden.

Grund dafür ist der Besuch von Annis Vater, der von der Trennung der beiden Frauen noch nichts weiß. Um den Schein zu wahren, verpasst Anni Jasmin einen Schmatzer, als sie sich auf offener Straße treffen. Die ist ganz schön überrumpelt.

Jasmins neuer Freund Frederic (Dieter Bach), der direkt daneben steht, scheint wenig begeistert von der Kussattacke. Wie er genau reagiert und ob die Beziehung zwischen Jasmin und Anni noch eine Chance hat, wird sich in der nächsten Woche bei GZSZ zeigen.

+++ Katrin Flemmins Schwester Anna kommt zurück (28. Oktober 2015) +++

Ein bekanntes Gesicht sorgt für Unruhe bei GZSZ: Suzanne Kockat schlüpft wieder in ihre alte Rolle als Anna Galuba, der Schwester von Katrin Flemming (Ulrike Frank) und kommt einem dunklen Geheimnis auf die Spur.

Bereits 2008 sorgte sie für Wirbel, indem sie sich als Edel-Prostituierte namens Madeleine Price mit Jo Gerner einließ, der nicht wusste, dass sie seine Schwägerin ist. Jetzt ist sie wieder in der Stadt und hat ihre Vergangenheit hinter sich gelassen.

Doch Anna mischt erneut Katrins Leben auf. "Sie entdeckt etwas, was im späteren Verlauf für Katrin noch sehr, sehr wichtig werden wird", so Kockat  gegenüber RTL. "Ich will nicht zu viel verraten, aber was passiert, wird Fragen aufwerfen, die wirklich interessant sind und ich habe selbst viel darüber nachgedacht." Was das genau sein wird, erfahren die Zuschauer ab dem 14. Dezember. Dann wird Suzanne Kockat wieder in ihrer angestammten Rolle zu sehen sein.

+++ GZSZ-Star Thomas Drechsel quält sich beim Krafttraining (27. Oktober 2015) +++

Schon bei seiner "Let's Dance"-Teilnahme hat GZSZ-Darsteller Thomas Drechsel alias "Max 'Tuner' Krüger" sechs Kilo abgenommen. Nun legt er nach und geht immer zu Wochenbeginn ins Krafttraining - allerdings widerwillig, wie sein Post auf Facebook belegt. 

"Montag ist Sporttag", schreibt er da - und fügt hinzu: "Verfluchte-Drecksding-Schiete". Mit Lust auf Sport hat sein Training demnach nichts zu tun, sondern eher mit der blanken Notwendigkeit, weiter etwas abzuspecken.

+++ Valentina Pahde: Shooting mit Rebecca Mir (26. Oktober 2015) +++

Diese Zusammenarbeit ist wirklich mehr als ungewöhnlich: GZSZ-Star Valentina Pahde hat zusammen mit Model und Moderatorin Rebecca Mir ein Shooting für eine Modemarke absolviert. 

"Hatte heute ein tolles Shooting mit der hübschen Valentina Pahde", schreibt Mir auf ihrer Facebook-Seite. Dazu postete sie ein Foto von sich und der Freundin des früheren GZSZ-Mimen Raúl Richter. 

Wie es scheint, hat Pahde, die bei GZSZ als Sunny Richter zu sehen ist, durch Mirs Post sogar einige Fans hinzugewonnen. "Wow, was für zwei wunderschöne Frauen", lautet nur eine der Reaktionen eines männlichen Fans auf das Facebook-Bild der beiden. Eine gelungene Zusammenarbeit, kann man das nur sagen. 

Hatte heute ein tolles Shooting mit der hübschen Valentina Pahde ☺️ für Marcell von Berlin und bonprix 󾮟🏼󾍇 Die Fotos dazu gibt's bald!!

Posted by Rebecca Mir on Sonntag, 25. Oktober 2015

+++ "GZSZ"-Star Mustafa Alin eingebürgert (24. Oktober 2015) +++

Mustafa Alin, besser bekannt als Mesut aus "GZSZ", wurde in Deutschland geboren und ist hier aufgewachsen. Jetzt erhielt der 38-Jährige die deutsche Staatsbürgerschaft.

Der Schauspieler wurde von Stefan Schostok, dem Oberbürgermeister von Hannover, als einer von 116 Neu-Hannoveranern aus 38 Nationen eingebürgert. In seiner Rede betonte Schostok: "Sie alle sind hier herzlich willkommen!"

Alin freut sich sehr über seine Urkunde. Der Schauspieler mit kurdischer Abstammung hat sich schon immer als Deutschen gesehen: "Meine Familie wohnt hier, und auch für mich ist Hannover immer noch mein Zuhause!"

In der Soap "GZSZ" spielt Alin den Kiosk-Besitzer Mesut, einen Deutschen mit türkischen Wurzeln.

+++ Anne-Catrin Märzke: Schöner Neuzugang bei GZSZ (22. Oktober 2015) +++

GZSZ-Fans können sich auf einen bezaubernden Neuzugang freuen. Anne-Catrin Märzke spielt in der RTL-Soap ab dem 3. November die Rolle der Ärztin Maja Brünning, die sich in ihren Kollegen Philip Höfer (Jörn Schlönvoigt) verguckt. Der ist allerdings noch in Elena verliebt, die jedoch mit seinem Bruder John zusammen ist.

Gerade erst äußerte sich Schlönvoigt auf Kritik von Fans an seiner Rolle, die sich vom sympathischen Medizinstudenten zum liebestollen Stalker entwickelte. Laut Schlönvoigt kommen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" auch wieder gute Zeiten auf Philip zu. Ob der Schauspieler bei seinen Worten diese hübsche Dame im Kopf hatte? 

Märzke jedenfalls ist begeistert von ihrer Figur: "Es ist eine der 'erwachsensten' Rollen, die ich bis jetzt gespielt habe, und es hat sehr viel Spaß gemacht, mich in diesen speziellen Berufszweig der Medizin einzulesen." Der medizinische Hintergrund ihrer Figur habe sie sehr interessiert: "Denn viele meiner Familienmitglieder arbeiten im Gesundheitswesen. Dadurch habe ich dazu einen ganz speziellen Bezug."

Und so charakterisiert die 30-Jährige ihre Rolle: Sie sei sehr zielstrebig, direkt und unkompliziert. "Maja ist eine charmante, mutige und neugierige Frau. Und auch der Humor kommt bei ihr nicht zu kurz." Das klingt doch nach einer wahren Traumfrau, die es schaffen könnte, dass Philip endlich Elena vergisst. Der einzige Wermutstropfen: Laut RTL wird Märzke nur eine Gastrolle in der Soap spielen. Wie lange sie als Maja zu sehen sein wird, teilte der Sender jedoch nicht mit.

+++ Jörn Schlönvoigt reagiert auf Fankritik an seiner Rolle (21. Oktober 2015) +++

Vom sympathischen Medizinstudenten zum liebestollen Stalker: Die starke Wandlung von Jörn Schlönvoigts Rolle in der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" sorgt bei vielen Fans für Unmut. Nun reagierte der Darsteller des Philip Höfer auf die Kritik der GZSZ-Zuschauer.

Philip hat sich in der Serie unsterblich in Elena verliebt und sich deswegen mit seinem Bruder John zerstritten, weil der Elenas Herz gewonnen hat. Auch vor Stalking schreckt er nicht zurück. "Blöde Rollenentwicklung", "Philip ist einfach nur noch peinlich" oder "Philip geht mir richtig auf den Sack" schreiben die User unter anderem auf der GZSZ-Facebook-Seite. Das beschäftigt Schlönvoigt offenbar. 

"Es freut mich, dass die Geschichte euch emotionalisiert bzw. aufwühlt, für mich als Schauspieler ist die Story eine tolle Herausforderung", schrieb der 29-Jährige. Er appellierte an die Fans: "Bitte vergesst nicht, die Serie heißt 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten', es kommen auch irgendwann wieder GUTE Zeiten auf Philip zu." Zudem bat Schlönvoigt die Fans, bei Facebook zu schreiben, was sie sich für seine Rolle für die Zukunft wünschen. Damit dürfte der Schauspieler viele seiner aufgebrachten Anhänger wieder etwas beruhigen.

+++ Thando Walbaum kehrt zu GZSZ zurück (20. Oktober 2015) +++

Gute Nachrichten für alle Fans von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Thando Walbaum steht seit diesem Dienstag wieder als afrikanischer Asylbewerber Amar Akram für die RTL-Soap vor der Kamera. Damit bleibt die Flüchtlingsthematik bei GZSZ auch weiterhin im Fokus.

Walbaum war erstmals im Juni in der Soap zu sehen. Er spielt den jungen Amar, der aus seiner Heimat Mali geflohen ist, weil dort Bürgerkrieg herrscht. Amar versucht mit allen Mitteln, in Deutschland zu bleiben - dafür ging er sogar eine Scheinehe mit der lesbischen Anni ein. Weil er sich jedoch in Lilly verliebte, flog die Scheinehe auf und Amar musste fliehen.

Doch nun kommt er zurück: "Er hat es nicht mehr ausgehalten", so Walbaum zur Rückkehr seiner Rolle. Wie es zwischen Amar und Lilly weitergeht, verriet der 30-Jährige nicht. Nur so viel sagte er laut RTL: "Es bleibt auf jeden Fall sehr spannend."

+++ Steigt Vincent Krüger aus? (19. Oktober 2015) +++

Müssen sich die GZSZ-Fans auf einen weiteren Abschied gefasst machen? Nach Informationen der "Bild"-Zeitung soll Vincent Krüger, der in der Soap die Rolle des Vince Köpke spielt, aussteigen. Der 24-Jährige stehe noch bis April vor der Kamera, danach sei Schluss. 

Die Zeitung zitiert einen nicht namentlich genannten Schauspielkollegen von Krüger mit den Worten: "Vincent ist ein toller Schauspieler, er hat viele Angebote und ist noch jung. Er will sich jetzt seine Hörner abstoßen. Die Chance dazu bekommt er nun außerhalb von GZSZ. Daher wird seine Rolle vorerst nicht sterben. Ein Wiedersehen ist nicht ausgeschlossen." 

RTL will sich offiziell nicht zu dem möglichen Ausstieg äußern. Es gebe momentan nichts zu verkünden, heißt es von dem Kölner Sender. "In den kommenden Monaten steht Vince auf jeden Fall in den GZSZ-Drehbüchern. Auch über die Folge 6000 Ende Mai 2016 hinaus."

+++ Katrin Flemming trifft auf ihre junge Doppelgängerin (15. Oktober 2015) +++

Jung verliebt, schwanger, sitzengelassen: Katrin Flemming, gespielt von Ulrike Frank, erinnert sich in der GZSZ-Folge vom 30. Oktober an ihre erste große Liaison und die Folgen. Aus der damaligen Beziehung mit Rico stammt ihre Tochter Jasmin (Janina Uhse). Nun denkt Katrin an ihr Leben als schwangere 16-Jährige zurück - gespielt wird ihre Rolle in der Rückblende von Emily Nialki.

Die heutige Katrin sorgt sich, dass ihre Tochter die gleichen Fehler machen könnte wie sie selbst damals: zu jung eine Bindung einzugehen und enttäuscht zu werden. Doch steckt nicht auch etwas Eigennutz dahinter? Denn zufällig ist Katrin auch verschossen in Dr. Riefflin, den Freund ihrer Tochter. In der Folge zeigt sich, ob Katrin mehr um ihre Tochter oder um sich selbst besorgt ist.

+++ Lena bei GZSZ: Am 15. Oktober im Mauerwerk +++

Diesen Auftritt sollten sich Lena-Fans nicht entgehen lassen: Die beliebte Sängerin ist am 15. Oktober auf der Bühne des Szene-Lokals Mauerwerk zu sehen. Bei GZSZ spielt sich die Sängerin selbst. Sie singt zwei Hits aus ihrem neuen Album "Crystal Sky" im typischen Lena-Sound. Einer sei vorab schon verraten: "Traffic Lights". Mit GZSZ fühlt sich Lena Meyer-Landrut seit ihrer Jugend verbunden: "Es musste eigentlich nicht lange überlegt werden, weil ich von früher wahnsinnig großer GZSZ-Fan war. Ich hatte einfach Bock und das ist ein cooles Format. Deswegen freue ich mich", so Lena.

Kaum zu glauben, dass die Sängerin früher für den Serienfiesling Jo Gerner schwärmte. Auch von GZSZ-Schauspieler Felix von Jascherow, der die Rolle des John Bachmann verkörpert, war sie begeistert. Dazu äußert sie sich augenzwinkernd: "Felix war mein Girl-Crush. Damals war ich aber auch erst 14."

+++ "Jo Gerner" übergibt Scheck für Flüchtlingsheim (2. Oktober 2015) +++

Der Serienfiesling Jo Gerner kann auch anders: Am Montagabend übergab der Schauspieler Wolfgang Bahro auf der Bühne des Kabaretts "Die Stachelschweine" in Berlin einen Scheck. 1601,50 Euro kamen für das Flüchtlingsheim im ehemaligen Rathaus Wilmersdorf zusammen. Die Spende stammt aus Bahros Kabarett-Programm "Berliner Zeitensprünge" bei den "Stachelschweinen" - es sind die Tageseinnahmen vom 7. September. Ziel der Spende ist es, nicht nur Flüchtlingen zu helfen, sondern auch den ehrenamtlichen Helfer zu danken.

+++ DJ Antoine auf der Bühne im Mauerwerk (30. September 2015) +++

Der Star-DJ (40) wird demnächst den Besuchern des "Mauerwerks" einen Besuch abstatten. In dem Szeneclub der Soap wird er mit seinen beiden Songs "Holiday" und "La Vie En Rose" dem Publikum einheizen. Am Set traf er auch auf eine alte Bekannte: Valentina Pahde, die in der Soap Sunny Richter spielt, war bereits in einem Video des DJs zu sehen.

Wie RTL berichtet, wird DJ Antoine am 9. und 10. Dezember bei GZSZ zu sehen sein.

+++ Jo Gerner erleidet einen Herzinfarkt (23. September 2015) +++

Am Mittwochabend (23. September) befindet sich GZSZ-Fiesling Jo Gerner (Wolfgang Bahro) in höchster Not. Erschöpft und kraftlos bricht der Anwalt in seiner Wohnung zusammen und wird erst in letzter Sekunde von seiner Exfrau Katrin (Ulrike Frank) gefunden. So springt er dem Tod noch einmal von der Schippe.

Zunächst weigert er sich, zu einem Arzt zu gehen, weil er glaubt, nur einen Schwächeanfall erlitten zu haben. Katrin überredet ihn jedoch, ins Krankenhaus zu fahren. Die dramatische Diagnose dort: Herzinfarkt! Gerner muss dringend operiert werden. Ob er damit der drohenden Gefängnisstrafe entkommt?

+++ Dr. Frederic Riefflin nimmt den Dienst auf (22. September 2015) +++

Es gibt einen Neuzugang bei GZSZ: Dieter Bach alias Dr. Frederic Riefflin nimmt seinen Dienst am Jeremias Krankenhaus auf. Er spielt ab sofort einen Kardiologen, der sich nach mehreren Jahren im Ausland nun in Berlin niederlässt.

Der 51-jährige Bach blickt auf eine lange Schauspielkarriere zurück. Unter anderem war er in der RTL-Knastserie "Hinter Gittern" und als Fitnesstrainer bei "Verliebt in Berlin" zu sehen.

Bach ist gespannt, wie er bei den GZSZ-Fans ankommt: "Ich glaube, diese neue Rolle birgt einiges Potential für Überraschungen und es wird mit Sicherheit Kontroversen geben." Es wird sich nämlich eine spannende Liebesgeschichte mit Jasmin und Katrin Flemming entspinnen.

+++ Modebloggerin übernimmt Gastrolle (11. September 2015) +++

YouTube goes TV: Der Internet-Star Barbieloveslipsticks spielt eine Gastrolle als Mode-Bloggerin in der RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Die Bloggerin sagte über die ungewohnte Situation, einen Text auswendig lernen zu müssen: "Normalerweise rede ich in meinen Videos einfach spontan drauf los." Sie hoffe, nicht steif zu wirken. Barbieloveslipsticks hat bei YouTube seit 2013 einen eigenen Kanal und fast 500.000 Abonnenten. Sie gibt in den Videos Beauty-Tipps oder spricht über Themen, die sie beschäftigen. Sie kann sich auch einen weiteren Auftritt im klassischen Fernsehen vorstellen - wenn die Rolle passe. Zu sehen ist sie als Modebloggerin Barbara in den Folgen 5836 und 5837 am 23. und 24. September 2015.

+++TV-Koch Martin Baudrexel zu Gast bei GZSZ (10. September 2015) +++

Durch die RTL2-Doku-Soap "Die Kochprofis - Einsatz am Herd" wurde Martin Baudrexel bekannt, inzwischen kocht er bei den Vox-"Küchenchefs". Nun besucht der TV-Koch auch den GZSZ-Kiez. Am 12. Oktober wird er sich in einer Gastrolle selbst spielen und die Küche im Kiez-Club "Mauerwerk" testen. Werden ihm die Kochkünste von Leon Moreno (Daniel Fehlow) und dessen Sohn Vince (Vincent Krüger) zusagen?

+++ Raúl Richter gibt jetzt den Laser-Papst (10. September 2015) +++

Neue Rolle für den Ex-GZSZ-Darsteller Raúl Richter: Der 28-Jährige wird für ein neues Filmprojekt zum Killer-Papst. Im Kurzfilm "Laser Pope", der Abschlussarbeit eines Mainzer Filmstudenten, spielt er einen revolutionären Papst, der bei einem Attentat stirbt, aber durch ein geheimes Militärprojekt wieder zum Leben erweckt wird. Von nun an bekämpft er radikale Terroristen, korrumpierte Kardinäle und schließlich sogar den Antichristen. 2016 soll der Film fertiggestellt werden; wann und wo er danach zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

+++ Motsi Mabuse zu Gast bei GZSZ (03. September 2015) +++

"Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse beehrt den Berliner Kiez. Die 34-Jährige wird sich in der RTL-Soap selbst spielen, thematisch soll es um Flüchtlinge gehen: Denn Serienbösewicht Gerner will ausgerechnet dort Luxuswohnungen bauen, wo ein Flüchtlingsheim hin soll. Mabuses Gastauftritt wird am 12. und 13. November bei RTL zu sehen sein.

+++ Rona Özkan ist die Neue im GZSZ-Team (02. September 2015) +++

Der Kiez bekommt Zuwachs: Ab Mitte November ist Schauspielerin Rona Özkan (21) in "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen. Sie spielt Aylas 15-jährige Cousine Selma Özgül, die für mächtig Wirbel sorgen soll. Selma zieht aus Bayern nach Berlin, um dort ihre Schulausbildung zu beenden, da ihre Eltern in die Türkei zurückkehren. Doch sie lässt sich bald vom Charme der Großstadt ablenken.

+++ GZSZ-Darsteller Eric Stehfest legt Drogenbeichte ab (28. August 2015) +++

Erschütterndes Bekenntnis von Eric Stehfest: Der 26-Jährige, der bei GZSZ den Chris Lehmann spielt, nahm zehn Jahre lang verschiedenste Drogen, darunter Crystal Meth. "Ich ging durch die Hölle", sagte der Schauspieler im Interview mit RTL. Irgendwann habe er jedoch erkannt: "Ich bin krank und brauche Hilfe." Stehfest machte einen kalten Entzug und ist nun seit knapp vier Jahren clean.

+++ Iris Mareike Steen sexy im "Playboy" (12. August 2015) +++

Als schüchterne Lilly Seefeld wurde Iris Mareike Steen bekannt. Doch im "Playboy" zeigt die Schauspielerin, dass sie privat alles andere als zurückhaltend ist. In sexy Posen ließ sie sich vor der Kulisse New Yorks ablichten. Im dazugehörigen Interview lästerte sie zudem über die fehlende Kussfertigkeit vieler Männer: "Ich glaube, dass viele Männer noch nicht verstanden haben, dass mehr Zunge nicht gleich ein besserer Kuss ist."

+++ Lena Meyer-Landrut zu Gast bei GZSZ (5. August 2015) +++

Die ehemalige ESC-Siegerin Lena Meyer-Landrut beehrt das "Mauerwerk". Am 15. Oktober wird die Sängerin im Kiez-Club auftreten und dort zwei Songs von ihrem neuen Album "Crystal Sky" zum Besten geben. "Es war mein größter Wunsch, und der hat sich jetzt erfüllt", sagte die 24-Jährige gegenüber RTL. Sie sei früher ein "wahnsinnig großer GZSZ-Fan" gewesen. "Deswegen freue ich mich."

+++ Anne Menden wird wegen ihrer Rolle angefeindet (4. August 2015) +++

Die GZSZ-Fans kennen Anne Menden als Serienzicke Emily Höfer. Eine Figur, die Menden bereits seit zehn Jahren spielt - und die ihr im Alltag oft Probleme bringt. "Auf der Straße werde ich wegen meiner Rolle oft verbal angegriffen", verriet die 29-Jährige dem Magazin "Closer". "Viele verstehen nicht, dass ich nur eine Rolle spiele." Im wahren Leben sei sie jedoch anders als Emily: "Ich bin kein Miststück", so Menden.

+++ Janina Uhse kommt auf die Kino-Leinwand (28. Juli 2015) +++

Seit sieben Jahren verkörpert Janina Uhse bei GZSZ die Rolle der Jasmin Flemming. Nun drehte sie auch für die Kino-Leinwand. Die 25-Jährige spielt im Film "Cro - Don't believe the Hype" mit. Am Streifen über den deutschen Rapper Cro ist Schauspieler Til Schweiger als ausführender Produzent beteiligt. Welche Rolle Uhse konkret spielen wird, ist noch nicht bekannt. Klar ist aber: Sie wird neben Stars wie Howard Carpendale, Wotan Wilke Möhring, Anja Kling und Bjarne Mädel zu sehen sein. 2016 soll der Film in die deutschen Kinos kommen.

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" im Überblick

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) ist die erfolgreichste und langlebigste Soap im deutschen Fernsehen. Seit 1992 wird die Reihe montags bis freitags im RTL-Vorabendprogramm ausgestrahlt, regelmäßig schalten über drei Millionen Zuschauer ein. Von der Erstbesetzung der Serie ist niemand mehr übrig geblieben - der dienstälteste Schauspieler ist Wolfgang Bahro alias Jo Gerner, der seit Folge 185 mit von der Partie ist. Viele Darsteller bleiben nur einige Jahre in der Serie und nutzen diese als Sprungbrett für eine weitere TV- oder Musikkarriere. So starteten unter anderem Jeanette Biedermann, Alexandra Neldel oder Yvonne Catterfeld ihre Karrieren als GZSZ-Stars.

Inhaltlich geht es in der Soap hauptsächlich um die Alltagsprobleme von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Berlin-Mitte: um Liebe, Trennungen, berufliche Entwicklungen, aber auch Aspekte wie Kriminalität, Bulimie, Drogensucht, psychische Traumata und ähnliches. Aktuelle Themen werden ebenfalls aufgegriffen: So wurden bereits ein Organspendeskandal und die Flüchtlingskrise thematisiert. GZSZ versucht immer, am Puls der Zeit zu bleiben.

Aktuelle Hauptdarsteller im Überblick

(Stand: September 2015)

SchauspielerRollenname
Wolfgang BahroDr. Joachim "Jo" Gerner
Daniel FehlowLeon Moreno
Felix von JascheroffJohn Bachmann
Ulrike FrankKatrin Flemming
Anne MendenEmily Badak, geb. Höfer
Jörn SchlönvoigtPhilip Höfer
Clemens LöhrAlexander Cöster
Janina UhseJasmin Flemming
Tayfun BaydarTayfun Badak
Thomas DrechselMax "Tuner" Krüger
Nadine MenzAyla Özgül
Eva Mona RodekirchenMaren Seefeld
Iris Mareike SteenLilly Seefeld
Vincent KrügerVince Köpke
Mustafa AlinMesut Yildiz
Elena Garcia GerlachElena Gundlach
Linda Marlen RungeAnni Brehme
Philipp ChristopherDavid Brenner
Lea Marlen WoitackSophie Lindh
Felix van DeventerJonas Seefeld
Eric StehfestChris Lehmann
Valentina PahdeSunny Richter
Thando WalbaumAmar Akram

Die bekanntesten ehemaligen Hauptdarsteller im Überblick

(Stand: September 2015)

SchauspielerRollennameJahre bei GZSZ
Jan SosniokTom Lehmann1994-1996
Andreas ElsholzHeiko Richter1992-1996
Saskia ValenciaSaskia Rother1993-1996
Sandra KellerTina Zimmermann1992-1996
Anne BrendlerVanessa Richter1996-1998
Alexandra NeldelKatja Wettstein1996-1999
Simone HanselmannAnna Meisner1998-1999
Oliver PetszokatRicky Marquart1998-1999
Rhea HarderFlo Spira alias Florentine Spirandelli di Montalban1996-2002
Peer KusmagkBen Bachmann2002-2003
Jeanette BiedermannMarie Balzer1999-2003
Raphaël VogtNico Weimershaus1996-2005
Yvonne CatterfeldJulia Blum2001-2005
Dominic BoeerJonas Vossberg2003-2005
Nina BottCora Hinze1997-2005
Jasmin WeberFranzi Reuter2005-2008
Maike von BremenSandra Ergün2002-2008
Pete DwojakHenrik Beck2005-2009
Oliver BenderTim Böcking2004-2009
Hans ChristianiA. R. Daniel1992-2009
Jessica GinkelCaro Neustädter2006-2009
Sarah TkotschLucy Cöster2007-2010
Frank-Thomas MendeClemens Richter1992-2010
Lisa RieckenElisabeth Meinhart-Richter1992-2010
Kristin MeyerIris Cöster2007-2010
Susan SideropoulosVerena Koch2001-2011
Senta-Sofia DellipontiTanja Seefeld2010-2013
Sila SahinAyla Özgül2009-2014
Raúl RichterDominik "Nik" Gundlach2007-2014
Jascha RustZacharias "Zac" Klingenthal2011-2014
Isabell HornPia Koch2009-2015
Franziska van der HeideMieze Lutze2013-2015
Ramona DempseyAnna Nele Lehmann2013-2015

 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal