Sie sind hier: Home > Lifestyle >

Schwindelattacken: Senioren sollten bei Schwindel zum Arzt gehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ursachen für Schwindelattacken vielfältig  

Senioren sollten bei Schwindel zum Arzt gehen

10.10.2016, 14:37 Uhr | dpa-tmn, t-online.de

Schwindelattacken: Senioren sollten bei Schwindel zum Arzt gehen.  Betroffene sollten die Ursache für Schwindelattacken abklären lassen.  (Quelle: dpa/Stephan Jansen)

Betroffene sollten die Ursache für Schwindelattacken unbedingt abklären lassen. (Quelle: dpa/Stephan Jansen)

Kämpfen Senioren immer wieder mit Schwindel oder sogar heftigen Schwindelattacken, sollten sie das nicht abtun, sondern ihren Hausarzt aufsuchen. Darauf weist die Deutsche Seniorenliga in einer Broschüre hin. Viele stürzen in der Folge und ziehen sich mitunter komplizierte Brüche zu.

Schwindel kann im Alter ganz unterschiedliche Ursachen haben: Dahinter können Herz-Kreislauf-Krankheiten, ein zu hoher oder zu niedriger Blutdruck oder Stoffwechselstörungen stecken. Möglicherweise tritt er auch als Nebenwirkung von eingenommenen Medikamenten auf.

So entsteht Schwindel

Schwindel entsteht immer dann, wenn das Gleichgewichtszentrum des Gehirns widersprüchliche Informationen erhält. Drei Sinnesorgane liefern hier Informationen: das Gleichgewichtsorgan im Innenohr, die Augen sowie die Tiefenwahrnehmung, also die Muskeln und Gelenke, die uns vermitteln, ob wir zum Beispiel die Beine unter dem Tisch gestreckt oder gebeugt halten.

Darum steigt der Blutdruck im Alter

Etwa 35 Millionen Deutsche sind von Bluthochdruck (medizinisch: Hypertonie) betroffen. Besonders oft entsteht zu hoher Blutdruck im Alter. Da die Blutgefäße, die in jüngeren Jahren elastisch sind, immer starrer werden, wird der Druckausgleich zwischen Systole und Diastole, also Anspannung und Entspannung des Herzmuskels, immer mehr erschwert. Als häufige Folge steigt der Blutdruck im Alter. Weitere Risikofaktoren für einen zu hohen Blutdruck sind jahrelanges Rauchen und eine fett- und salzreiche Ernährung. All dies führt dazu, dass in Deutschland etwa jeder zweite über-60-Jährige von Bluthochdruck betroffen ist. Wenn das Problem erkannt und behandelt wird, besteht aber oftmals kein Grund zur Sorge.

Mit Sport niedrigem Blutdruck vorbeugen

Wenn Sie niedrigem Blutdruck vorbeugen möchten, lohnt sich Sport. Denn regelmäßige Bewegung beeinflusst die Regulierung der Gefäße. Für einen gesunden Kreislauf und als Vorbeugemaßnahmen eignen sich deshalb vor allem Ausdauersportarten wie Joggen, Schwimmen oder Radfahren. Aber auch andere körperliche Aktivitäten können helfen, etwa Tanzen, Wandern, Gymnastik oder regelmäßiges Spazierengehen. Sie müssen sich dabei nicht gleich verausgaben: Statt zum Beispiel bei der Arbeit die Mittagspause immer sitzend in der Kantine zu verbringen, sollten Sie sie gelegentlich nutzen, um eine kleine Runde um den Block zu gehen.

Schwindel kann tödlich enden

Eine Studie aus den USA zeigt: Wer an Schwindel leidet, stirbt oft früher. Die Studie wurde unter der Leitung der HNO-Ärzte Eduardo Corrales und Neil Bhattacharyya an der Harvard Medical School in Boston durchgeführt. Nach der Analyse der Daten stellten die Forscher fest, dass bei Patienten, die zu Beginn der Erhebung unter Schwindel litten, nach fünf Jahren etwa neun Prozent verstarben. Bei den schwindelfreien Patienten waren es dagegen nur 2,6 Prozent.

Da man aus diesen Zahlen allein noch keine Rückschlüsse ziehen kann, bezogen Corrales und Bhattacharyya weitere Parameter in ihre Berechnungen ein - darunter Diagnosen von Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebserkrankungen. Doch auch unter Berücksichtigung all dieser Faktoren kamen sie zum Schluss, dass das Sterberisiko der Schwindelgeplagten stark über dem Risiko der beschwerdefreien Patienten lag.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Nach starken Regenfällen" 
"Glory Hole" läuft zum ersten Mal seit zehn Jahren über

Der Lake Berryessa im kalifornischen Nappa County, ist berühmt für seinen riesigen Überlauftrichter. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal