Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Liebe >

Dating: Diese Modesünden sollten Männer vermeiden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dating  

Männliche Modesünden beim ersten Date

12.01.2010, 10:53 Uhr | ElitePartner.de / Annette Riestenpatt

Dating: Mit diesen Sachen erobert man keine Frau. (Foto: imago)Durch ein unpassendes Outfit können sich Männer beim Dating ihre Chancen verspielen. (Foto: imago)Abgetragene Jeans und verwaschenes Shirt? Zum Relaxen in den eigenen vier Wänden mögen diese Wohlfühl-Klamotten in Ordnung sein. Beim Dating jedoch sollten Männer lieber die Finger von solchen stilistischen Entgleisungen lassen. Die Partnervermittlungsagentur ElitePartner.de hat zusammengefasst, worauf männliche Singles bei der ersten Verabredung besser achten sollten:#

Fotoserie Zehn männliche Modesünden

Das perfekte Outfit Modeknigge für Männer
Video Die unheilvolle Lust am Seitensprung

t-online.de Shop Herrenrasierer
t-online.de Shop Bügeleisen und Station
t-online.de Shop Alles rund um das Thema Body & Wellness

Frauen achten auf die Verpackung

Natürlich sind innere Werte wichtig. Dennoch kann keiner bestreiten, dass der erste Blick zunächst auf das äußere Erscheinungsbild fällt: Frauen erkennen schnell, ob ihr Gegenüber auf sich und sein Äußeres achtet und gepflegt ist. Stichwort für Sie, um die allgemeine, gesellschaftliche Oberflächlichkeit zu bemängeln? Der erste Eindruck prägt nun mal und ist nur schwer zu revidieren. Glauben Sie uns, es ist gar nicht so schwer, wie Sie vielleicht denken.

 

Bloß keine Gürteltierchen

Das Handy oder den Schlüsselbund am Gürtel zu tragen, mag zwar wahnsinnig zweckmäßig sein, ist aber in den Augen der Damen auch wahnsinnig unansehnlich. Eine Umfrage ergab: Jede dritte Frau hegt eine große Abneigung gegenüber solch praktischen Erfindungen wie Gürtel- oder Handytasche, die die Körpermitte einiger Männer zieren und oftmals leider nicht deren Vorteil betonen. Ähnliches gilt übrigens für praktische Rucksäcke. Nehmen Sie also bitte nur das Nötigste mit zur Verabredung, und verstauen Sie dieses unauffällig und galant in Ihren Jackentaschen.

 

Zeigt her eure Füße

Nicht ganz so hochgewachsene Männer werden durch hohe Absätze zwar optisch ein bisschen größer, büßen gleichzeitig bei Frauen aber auch direkt zahlreiche Sympathiepunkte ein. Ebenfalls ein absolutes No-Go: Die Kombination aus Socken und Sandalen. Auch im Frühjahr und Sommer sollten Sie davon lieber absehen. Ebenfalls eine Stolperfalle: die Sockenwahl. Sie sind der Meinung, dass darauf eh keiner achtet? Weit gefehlt. Sie wissen gar nicht, wie schnell Hosenbeine im Sitzen hoch rutschen und freien Blick auf etwaige präpubertäre Comicmuster gewähren. Unser Tipp: Punkten Sie mit einer möglichst dezenten Wahl, welche den Farbton Ihrer Schuhe aufgreift. Schuhe sollten übrigens immer gepflegt sein, nicht schmutzig oder abgetragen. Aber solange das Outfit insgesamt stimmig ist, dürfen es gern Sneakers oder derbe Boots sein.

 

Ein Date ist kein Geschäftsmeeting

Sie sind ein erfolgreicher Unternehmer? Herzlichen Glückwunsch. Dennoch sollten Sie gerade beim ersten Date vermeiden, im Business-Outfit zu erscheinen. Denn das lässt schnell die Vermutung aufkommen, dass Sie die Verabredung ebenfalls als einen Geschäftstermin betrachten. Besser: Trennen Sie auch optisch das Berufliche vom Privaten. Krawatte und Anzug dürfen gern im Schrank bleiben. Kombinieren Sie lieber ein schickes Hemd mit einer gepflegten Jeans oder einer Stoffhose. T-Shirts mit lustigen Sprüchen oder in allzu grellen Farben sollten vorzugsweise auch erst einmal im Schrank bleiben – oder wollen Sie die Dame Ihrer Wahl in die Flucht schlagen?

 

Farbe bekennen

Bei der Farbwahl sollten Sie beim ersten Aufeinandertreffen nicht allzu experimentierfreudig sein und lieber auf dezente Töne zurückgreifen, statt als allzu farbenfroher Paradiesvogel ins Rennen zu gehen. Doch auch hier ist der goldene Mittelweg gefragt: Outfits komplett in schwarz erinnern eher an die Gothic-Szene und können bisweilen ein wenig verschrecken. Absolut in Ordnung sind farbliche Highlights, mit denen Sie Ihre Kleidung aufwerten. So kann ein gemusterter Schal das i-Tüpfelchen für ein geschmackvolles, aber dezentes Erscheinungsbild sein. 

 

Ungepflegtes Äußeres

Frauen achten auf das Gesamtbild. Selbst das schickste Outfit nützt Ihnen nichts, wenn Sie schmutzige Fingernägel und strähniges Haar haben. Gepflegte Hände sind für viele Frauen ein Indiz dafür, dass ein Mann auf sich achtet. Doch Vorsicht: Auch allzu übertriebener Körperkult törnt ab. Gezupfte Augenbrauen, übertriebene Solariumsbräune oder allzu viele enthaarte Körperteile rufen bei den meisten Damen eher Fluchtgedanken als Bewunderung hervor. Typgerecht und stilvoll sollte Ihr Styling sein, dann können Sie sich, zumindest was den ersten, optischen Eindruck betrifft, nichts vorwerfen lassen.

                                                                          

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal