Sie sind hier: Home > Lifestyle > Liebe >

Die Lust am jungen Lover boomt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Lust am jungen Lover boomt

12.03.2012, 12:37 Uhr | ag

. Reife Lady, junger Lover: Diese Konstellation ist bei Affären begehrt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Reife Lady, junger Lover: Diese Konstellation ist bei Affären begehrt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Popstar Madonna hat einen. Simone Thomalla und Jennifer Lopez gönnen sich ebenfalls einen. Die Rede ist von Toyboys (engl. "Spieljungen") - jüngere Lover für lustvolle Stunden zu zweit. Erotische Erlebnisse, Spaß und Abenteuer sind ausdrücklich erwünscht. Dass die Lust am jungen Liebhaber boomt, bestätigt eine Umfrage unter 6.100 Mitgliedern des Seitensprungportals "FirstAffair.de". 96,3 Prozent der Frauen zwischen 40 und 60 Jahren gaben an, schon einmal Sex mit einem deutlich jüngeren Mann gehabt zu haben.

Frauen träumen von Schweighöfer, Kutcher und Pattinson

Laut der Umfrage ist ein Großteil der jungen Männer grundsätzlich daran interessiert, sexuelle Erfahrungen bei einer reifen Lady zu sammeln. So gab rund die Hälfte der befragten Männer im Alter von 18 bis 35 Jahren an, dass sie gern bei Jennifer Lopez lustvolle Nachhilfestunden nehmen würden. Auf Platz zwei der sexuellen Traumpartnerinnen landete Simone Thomalla mit 43,6 Prozent. Hingegen würden über 40 Prozent der befragten Damen ab 40 Jahren ihren erotischen Erfahrungsschatz am liebsten mit Matthias Schweighöfer teilen. Auch Ashton Kutcher lässt die Frauenherzen höher schlagen und belegt Platz zwei (19,1 Prozent). Rang drei geht an Robert Pattinson (16,9 Prozent).

Männer wollen "Werkzeug der Lust" sein

Madonna brachte es bekanntermaßen auf den Punkt: "Junge Männer wissen nicht was sie tun, aber sie tun es die ganze Nacht", sagt die Sängerin, die sich offen zu ihrer Vorliebe für junge, attraktive Lover bekennt. Für rund 60 Prozent der befragten Frauen ist es genau diese jugendliche Potenz, die den besonderen sexuellen Reiz ausmacht. Knapp 50 Prozent fühlen sich in der Rolle der erfahrenen Lehrerin, die beim Sex den Ton angibt und sich die Verspielt- und Unbefangenheit der jungen Männer zu eigen macht, wohl. Das schätzen die lernbegierigen Toyboys: Sie sehnen sich nach reifen und erfahrenen Frauen, die beim Schäferstündchen dominant auftreten (72,4 Prozent). Immerhin jeder Fünfte genießt das Gefühl, nicht als potenzieller Ernährer betrachtet zu werden, sondern als bloßes "Werkzeug der Lust".

Altersunterschied zwischen 11 und 20 Jahren

Rund 18 Jahre trennen Jennifer Lopez und ihren 24-jährigen Lover Casper Smart. Damit liegt das Paar voll im Trend: Wie die FirstAffair-Umfrage zeigt, beträgt der Altersunterschied zwischen den ungleichen Paaren in 60 Prozent aller Fälle zwischen 11 und 20 Jahren. In 21,8 Prozent der Fälle lagen sogar mehr als 20 Jahre zwischen den Partnern. Die Männer teilen die Leidenschaft des generationsübergreifenden Liebesspiels: Wie die Umfrage zeigt, hatten 74,3 Prozent der der Herren zwischen 18 und 35 Jahren bereits ein Stelldichein mit einer reifen und sexuell erfahrenen Frau. Entsprechend der Altersvorlieben der Frauen bevorzugen auch über 55 Prozent der Männer einen Altersunterschied zwischen 11 und 20 Jahren mit ihren Bettpartnerinnen.

Das Mrs-Robinson-Phänomen

Doch nicht nur in erotischen Liaisons zeigt sich der Trend zum jüngeren Lover. Auch als Beziehungsmodell erfreut sich die Konstellation "ältere Frau - jüngerer Mann" immer mehr an Beliebtheit. Das so genannte "Mrs-Robinson-Phänomen" hat die österreichische Soziologin Brigitte Brandstötter in ihrem Buch "Wo die Liebe hinfällt - Das neue Rollenbild ungleicher Paare" (VS Verlag) untersucht. Sie kommt dabei zum Schluss, dass vor allem die Besserstellung der Frau im Beruf und das Ende der Versorger-Ehe zum Bruch mit konventionellen Geschlechterrollen geführt habe. "Heute ist das Einkommen des Mannes nicht mehrdas stärkste Kriterium für eine Partnerschaft", sagt die Experten. Stattdessen gehe es mehr um Zuneigung und sexuelle Erfüllung. Brandstötter zufolge haben viele Frauen ab 40 tatsächlich viel mehr gemeinsam mit jüngeren als mit älteren Männern. Unter anderem weil bei Frauen in diesem Alter im Zusammenhang mit der Menopause der Testosteron-Spiegel steigt. Sie werden aktiver, aggressiver und sexuell offener. Das passe gut zu dem Hormonhaushalt und Verhalten junger Männer. Ältere Männer dagegen hätten dann oft mit Midlife-Crisis und Impotenz zu kämpfen.

Wo liegt der Reiz für den Toyboy?

Doch was treibt jüngere Männer dazu, eine langfristige Beziehung zu älteren Frauen einzugehen? Sind es primär wirtschaftliche Interessen oder steckt mehr dahinter? "Männern gefällt, dass diese Frauen insgesamt lockerer sind als jüngere", erklärt Brandstötter. Wichtige Kriterien seien aber auch ihre reife Attraktivität, ihre Lebenslust und nicht zuletzt die Tatsache, "dass sie nicht unbedingt geheiratet werden wollen." Alle Frauen, die sie bei der Recherche zu ihrem Buch befragte, hätten sich zwar eine Beziehung in Verbindlichkeit gewünscht, doch sie seien ebenso wie die Männer davon ausgegangen, dass ihre Liebe "ein Ablaufdatum" habe. Dadurch hätten sie sehr viel Druck aus ihrer Beziehung genommen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE (FüR FRAUEN)
Reizt Sie die Vorstellung, eine Affäre mit einem über zehn Jahre jüngeren Mann zu haben?
Anzeige
Video des Tages
Hongkong 
Horror-Unfall! Rolltreppe ändert plötzlich Richtung

18 Verletzte nach voll beschleunigtem Richtungswechsel. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web


Anzeige
shopping-portal