Sie sind hier: Home > Lifestyle > Liebe >

Weihnachtsgeschenke: Die größten Flops für Sie und Ihn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weihnachtsgeschenke  

Männer sollten nichts Nützliches schenken

06.12.2012, 15:39 Uhr | vdb

Weihnachtsgeschenke: Die größten Flops für Sie und Ihn. Nicht jedes Weihnachtsgeschenk überzeugt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Nicht jedes Weihnachtsgeschenk überzeugt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei der Suche nach dem richtigen Weihnachtsgeschenk für Schatzi kann es helfen zu wissen, was gar nicht gut ankommt. Die Online-Partnerschaftsvermittlung ElitePartner hat im Rahmen einer Umfrage ermittelt, welche Geschenke bei Männern und Frauen besonders wenig Freude erzeugen.

Socken kommen bei ihm schlecht an

Kalte Füße? Das ist kein Problem, unter dem Männer leiden. Deshalb stehen Socken bei ihnen ganz oben auf der Flop-Liste unterm Weihnachtsbaum. 64,5 Prozent der Befragten möchten lieber nicht mit Strümpfen beschenkt werden. Ein Einkaufsgutschein kommt bei Liebenden allerdings auch nicht gut an - etwas persönlicher sollte es schon sein: 30,3 Prozent der Herren freuen sich nur mäßig über einen Shoppinggutschein und sogar 35,6 Prozent der Frauen sind enttäuscht, wenn sie einen solchen überreicht bekommen.

Haushaltsgeräte schlagen Frauen in die Flucht

Duschgel und Rasierwasser gehören zu den Klassikern unter den Präsenten für den Mann. Doch Frauen aufgepasst: Diese Körperpflegeartikel sind nicht gewünscht. Das gaben zumindest 26 Prozent der befragten Männer an. Das weibliche Geschlecht hingegen freut sich zwar über Parfüm, andere Kosmetikartikel kommen allerdings auch bei den Damen schlecht an. Für rund ein Viertel (24,2 Prozent) zählen Cremes und Co. zu den Top drei Flopgeschenken. Auf Platz eins der Flops finden sich die Dinge, die Männer für Frauen als noch viel nützlicher befinden: Haushaltsgeräte. Küchenmaschinen, Bügeleisen und Brotbackautomaten zählen für 69,9 Prozent der Frauen zu den unmöglichsten Weihnachtspräsenten.

Anzeige 
Singles mit Niveau

Bereits jeder Fünfte verliebt sich online. Finden auch Sie gezielt den richtigen... Partnersuche mit ElitePartner.de

Schenken Sie etwas, das verbindet

"Begehen Sie als Mann keinesfalls den Kardinalfehler, Ihrer Partnerin etwas Nützliches für den gemeinsamen Haushalt zu schenken. Frauen fühlen sich dadurch schnell in die Rolle der Hausfrau gedrängt, was dem Selbstbild moderner Frauen wenig entspricht. Umgekehrt sollten Frauen möglichst auf das Verlegenheitsgeschenk Socken und Hemd verzichten, da es unpersönlich und einfallslos wirkt", empfiehlt Paarberaterin Lisa Fischbach von ElitePartner.

Besser ist es, sich vorher zu informieren, was den Partner wirklich freuen oder überraschen könnte: "Zeigen Sie beim Schenken, dass Sie sich im Vorfeld Gedanken gemacht haben, was Ihren Partner interessiert und erfreuen könnte. Hören Sie dabei auf versteckte Bemerkungen oder fragen Sie Geschwister und Freunde um Rat. Insgesamt zählt die Idee mehr als der Preis. Verbindendes und Persönliches trumpft: Ein gemeinsames Wellness-Wochenende oder Konzertkarten von der Lieblingsband drücken viel mehr Zuneigung aus", so die Expertin.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


Anzeige
shopping-portal