Sie sind hier: Home > Lifestyle > Essen & Trinken > Grillen >

Grillen: Grilltipps für sie und ihn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Grillen  

Grilltipps für sie und ihn

21.04.2011, 16:53 Uhr | vdb

Grillen: Grilltipps für sie und ihn. Grillen: Grilltipps für sie und ihn. (Foto: imago)

Grillen: Grilltipps für sie und ihn. (Foto: imago)

Geht es ans Grillen, haben Männer und Frauen verschiedene Bedürfnisse: Er möchte viel Fleisch und entscheidet dabei zwischen Steak und Würstchen. Sie mag es lieber etwas leichter - Fisch und Gemüse sollen auf den Grill. Mit unseren Tipps werden sie und er beim Grillen glücklich.

Männer grillen am liebsten Fleisch

Wenn ein Mann sich an den Grill stellt, geht es in erster Linie um eins: Möglichst viel Fleisch muss auf den Rost. Doch es muss nicht immer das Nackensteak sein. Auch Spareribs und Lamm lassen sich köstlich marinieren und auf dem Grill garen. Der Mann fürs Grobe kann außerdem ein ganzes Hähnchen grillen. Das Fleisch schmeckt besonders gut, wenn der Broiler über Bierdosen gestülpt gegart wird. Aus grob geschnittenen, vorgegarten und ungeschälten Kartoffeln, kann er sich außerdem Western Wedges grillen. Sie kommen mit etwas Olivenöl in eine Aluschale und werden von allen Seiten knusprig gegrillt.

Frauen lieben leichte Leckereien

Frauen hingegen verzichten meist auf einen Berg Fleisch. Denn sie achten auf die schlanke Linie und empfinden Völlegefühl und Magendrücken nach dem Essen als belastend und unangenehm. Beim Grillen soll es leicht und lecker sein. Fisch wie Kabeljau und Tintenfisch lassen sich einfach grillen, schmecken und liefern kaum Kalorien. Einfach mit Kräutern, Zitrone und Knoblauch würzen, anschließend in Alufolie wickeln und garen- fertig. Soll es Fleisch sein, eignet sich mageres Fleisch wie Putenbrust oder Hähnchenschenkel. Damit es nicht zu trocken wird, sollte die Grilltemperatur nicht zu hoch sein. Zum Durchbraten ist eine Temperatur von 80 bis 85 Grad ideal. Für die zarte Geflügelbrust reichen schon 60 Grad.

Lifestyle 
Nicht zu heftig einheizen

Starkoch Stefan Marquard erklärt, worauf es beim Grillen wirklich ankommt. zum Video

Zuhause.de: Zucchini - Gemüse mit hohem Ertrag

 

Gegrilltes Gemüse

Auch gegrilltes Gemüse schmeckt lecker. Am einfachsten lässt es sich garen, wenn Sie Zucchini, Auberginen, Pilze und Paprika auf Spieße stecken und dann grillen. Weniger leicht, aber köstlich ist gegrillter Feta. Vorher mit Zwiebeln, Kräutern der Provence, Salz und Pfeffer würzen und dann in Alufolie gewickelt auf den Grill legen. Ein kalorienarmer Evergreen vom Grill ist außerdem die Folienkartoffel. Am besten eine vorgegarte Pellkartoffel in Alufolie wickeln und nochmals zehn Minuten erhitzen. Dazu schmecken Frankfurter Grüne Soße oder Kräuterquark.

Gegrillte Banane zum Abschluss

Exotisch, aber ein köstlicher Abschluss der Schlemmereien vom Grill ist gegrillte Banane. Dazu die geschälte Banane in Alufolie wickeln und fünf Minuten grillen. Je nach Belieben können Sie die warme Frucht mit Honig süßen oder mit Nüssen bestreuen. So ergibt sich ein leckeres Dessert - für beide Geschlechter.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Hongkong 
Horror-Unfall! Rolltreppe ändert plötzlich Richtung

18 Verletzte nach voll beschleunigtem Richtungswechsel. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.


Anzeige
shopping-portal