Startseite
Sie sind hier: Home > Lifestyle > Essen & Trinken > Grillen >

Grillen: Fünf Tipps für saftige Grill-Burger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Grillen  

So werden Burger vom Grill saftig

08.07.2016, 09:47 Uhr | Martina Schüttler-Hansper

 Grillen: Fünf Tipps für saftige Grill-Burger. Burger vom Grill (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Burger vom Grill - saftige Abwechslung zur Wurst. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Burger vom Grill sind schnell gemacht, sehr vielseitig und schmecken wirklich jedem. Man kann sie auf Brötchen packen und ganz klassisch mit Salat und Tomate garnieren. Sie schmecken aber auch auf gegrilltem Brot, mit Käse, Röstzwiebeln oder selbstgemachten Soßen. Mit unseren Tipps zu Fleisch, Zubereitung und Timing werden Ihre selbstgemachte Grill-Burger perfekt.

Burger am besten selber formen

Während der Grillsaison gibt es in vielen Supermärkten und an den Fleischtheken fertig geformte Burger, die man sowohl auf dem Grill als auch in der Pfanne zubereiten kann. Viel besser schmecken sie aber selbstgemacht aus frischem, hochwertigen Hackfleisch vom Metzger.

Rinderhackfleisch für saftige Burger

Burger werden meist aus Rinderhackfleisch zubereitet. Da das Fett die Burger saftig macht, sollte das Hackfleisch etwa 20 Prozent Fettanteil haben. Schulterfleisch mit einem Fettanteil von etwa 18 Prozent ist gut geeignet.

Würzen muss sein

Rinderhackfleisch schmeckt eher fad und darf ordentlich gewürzt werden. Salz und Pfeffer reichen eigentlich aus. Man kann aber auch mal eine geriebene Zwiebel, Worcestersauce oder Chilisoße zum Hackfleisch geben. Das schafft Abwechslung und macht die Burger zusätzlich saftig.

So gelingen flache Burger

Ein Burger für den Grill sollte etwa zwei Zentimeter dick sein. Da sie sich auf dem Grill gerne aufplustern und dann nicht mehr gut mit weiteren Zutaten zu belegen sind, drückt man mit einem Teelöffel oder dem Daumen eine kleine Vertiefung in den rohen Hackfladen. Der Burger bleibt so schön flach.

Nur einmal wenden

Burger werden über direkter, starker Hitze mit geschlossenem Deckel etwa acht bis zehn Minuten gegrillt, bis sie halb durch sind. Gewendet werden sie am besten nur einmal. Der richtige Moment ist gekommen, wenn man mit einem Grillwender unter den Burger fahren kann und er sich hochheben lässt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal