Sie sind hier: Home > Nachrichten > Ausland > Europäische Union >

Mit dem Amateur-Flieger nach Italien - Für reiche Flüchtlinge

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Für reiche Flüchtlinge  

Amateur-Flieger bringt Migranten nach Italien

18.03.2016, 13:53 Uhr | dpa

Mit dem Amateur-Flieger nach Italien - Für reiche Flüchtlinge. Bis zu 7000 Euro zahlten Migranten für einen Flug von Griechenland nach Italien. (Symbolbild) (Quelle: imago)

Bis zu 7000 Euro zahlten Migranten für einen Flug von Griechenland nach Italien. (Symbolbild) (Quelle: imago)

Wer Geld hat, hat es im Leben einfacher. Das gilt auch für Migranten. Vermögende Flüchtlinge sind jetzt offenbar schnell und bequem aus Griechenland nach Westeuropa gereist. Im Westen des Landes ist eine Bande hochgegangen, die für 5000 bis 7000 Euro pro Person von einem kleinen Flughafen Migranten nach Italien brachte.

Zwei Iraker und vier Griechen wurden festgenommen. Dies teilte die Polizei der westgriechischen Region Patras mit.

Von Mesolongi nach Lecce

Den Polizeiangaben zufolge benutzten die Menschenschmuggler den kleinen Flugplatz von Mesolongi im Westen Griechenlands. An Bord eines einmotorigen Flugzeugs brachten sie regelmäßig Migranten zu einem italienischen Flughafen der Provinz Apulien - "wahrscheinlich nach Lecce", sagte ein Polizeioffizier.

Die italienischen und die griechischen Behörden seien allerdings auf die ungewöhnlichen Flüge aufmerksam geworden. In den vergangenen Wochen sollen mindestens zwölf solcher Flüge stattgefunden haben.

Von Italien aus nach Mitteleuropa

Unter den Festgenommenen seien auch der Chef des Verbandes der Amateurflieger von Mesolongi sowie ein pensionierter Pilot. Die Bande soll Komplizen in Italien gehabt haben, die die Migranten nach ihrer Ankunft weiter nach Mitteleuropa beförderten.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Ausland > Europäische Union

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017