Sie sind hier: Home > Nachrichten > Ausland > Terrorismus >

Anonymous erklärt IS offiziell den Krieg: "Wir werden euch finden"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Wir werden euch finden"  

Hackergruppe Anonymous erklärt IS den Krieg

17.11.2015, 12:56 Uhr | t-online.de, dpa

Anonymous erklärt IS offiziell den Krieg: "Wir werden euch finden". Ein maskierter Sprecher präsentiert die Erklärung des Anonymous-Kollektivs. (Quelle: Screenshot/Anonymous Nord/Youtube)

Ein maskierter Sprecher präsentiert die Erklärung des Anonymous-Kollektivs. (Quelle: Screenshot/Anonymous Nord/Youtube)

Nach den Anschlägen in Paris hat das Hacker-Kollektiv Anonymous der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) den virtuellen Krieg erklärt. "Diese Attentate können nicht ungestraft bleiben", hieß es in mehreren Videos des Netzwerks.

Unter den Hashtags #OpParis und #OpISIS (Op für Operation) waren mehrere Reaktionen zu finden, die dem lose organisierten und schwer zu verfolgenden Kollektiv zugeordnet werden können.

Anonymous zufolge wurden in einer "Operation Paris" genannten Aktion am Samstag mehr als 2000 IS-nahe Twitter-Accounts durch Cyberattacken gelöscht.

"Wir werden euch finden"

In den Clips auf Youtube treten Personen mit der typischen Guy-Fawkes-Maske auf. Gesprochen werden die Botschaften mit martialischen Worten von einer Computerstimme.

"Wir werden euch finden und wir werden nicht nachlassen. Wir werden die wichtigste Operation gegen euch starten, die je gegen euch geführt wurde. Der Krieg hat begonnen." Die Attentäter werden als Gesindel bezeichnet. Unterlegt sind die Videos mit dramatischer Musik.

Erste Anonymous-Attacke gegen IS im Februar

Am Ende eines Videos ist dazu die erste Reaktion von Frankreichs Präsident François Hollande auf die Anschläge zu hören, in der er die "Neutralisierung" der Terroristen ankündigt.

Bereits im Februar hatte Anonymous den IS zum Ziel erklärt. Die Hacker griffen Hunderte Social-Media-Konten an, viele verschwanden vom Netz.

Dieses Video des Youtube-Accounts "Anonymous Nord" zeigt die Erklärung in französischer Sprache:



Auf dem Konto "Anonymous Italy" ist die gegen den IS gerichtete Videobotschaft in englischer Sprache zu sehen:


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017