Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Terrorismus >

IS bekennt sich zu Istanbul-Anschlag - Festnahmen in der Türkei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Soldat des Kalifats"  

IS reklamiert Terrorangriff in Istanbul für sich

02.01.2017, 13:29 Uhr | dpa, t-online.de

IS bekennt sich zu Istanbul-Anschlag - Festnahmen in der Türkei. Anschlag in Nachtclub: Die türkische Polizei hat in Istanbul acht Verdächtige festgenommen. Der Täter ist offenbar weiter auf der Flucht. (Quelle: CCTV/Haberturk Newspaper via AP)

Anschlag in Nachtclub: Die türkische Polizei hat in Istanbul acht Verdächtige festgenommen. Der Täter ist offenbar weiter auf der Flucht. (Quelle: CCTV/Haberturk Newspaper via AP)

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat sich zu dem Angriff auf eine Nobel-Disco in Istanbul bekannt. Ein "Soldat des Kalifats" sei für die Tat verantwortlich, heißt es in einer im Internet verbreiteten Erklärung des IS. Der türkischen Nachrichtenagentur DHA zufolge sind acht Verdächtige festgenommen worden. Der Täter ist weiter auf der Flucht.

Bei dem Anschlag waren 39 Menschen getötet worden, darunter zahlreiche Ausländer. Zwei der Todesopfer kamen nach Angaben des Auswärtigen Amtes aus Deutschland. "Wir gehen davon aus, dass zwei der Todesopfer aus Deutschland kamen, das heißt also hier ihren festen Wohnsitz hatten", sagte ein Sprecher in Berlin. Einer habe sowohl die deutsche als auch die türkische Staatsangehörigkeit. "Bei dem anderen gehen wir derzeit davon aus, dass er nur türkischer Staatsangehöriger ist." Beide hätten in Bayern gewohnt.

Nach türkischen Regierungsangaben wurden 65 Menschen verletzt. Mindestens ein bewaffneter Angreifer drang kurz nach Anbruch des neuen Jahres in den bekannten Club Reina am Bosporusufer ein, schoss um sich und richtete innerhalb von nur sieben Minuten ein Blutbad unter den Feiernden an.

Emotionale Szenen

Ermittler untersuchten am Sonntag das Chaos in dem Club, unter anderem waren Stühle und Tische zerborsten. Überprüft wurden auch Kleidungsstücke, die die Partygäste in Panik zurückgelassen hatten. Vor einer Leichenhalle kam es zu emotionalen Szenen: Einige Angehörige schrien auf und fielen auf den Boden, nachdem sie vom Tod ihrer Verwandten und Freunde erfahren hatten.

Unter den Toten waren unter anderem drei Inder, drei Libanesen, drei Jordanier, ein Belgier und ein Kanadier. Verletzt worden sind nach türkischen Behördenangaben zudem Bürger aus Saudi-Arabien, Marokko und Libyen. Zur Tatzeit waren Schätzungen zufolge etwa 600 Menschen in der Disco, die häufig von berühmten Sängern, Sportlern und Schauspielern besucht wird.

USA dementiert CIA-Verwicklung

Unterdessen wiesen die Vereinigten Staaten türkische Medienberichte und Angaben in Sozialen Netzwerken zurück, nach denen die Geheimdienste des Landes von der Gefahr eines Anschlags in dem Club gewusst hätten. Die Regierung habe von keinen konkreten Bedrohungen gewusst, teilte die US-Botschaft in Ankara mit. Die USA verurteilten die Attacke, ebenso Russland und der UN-Sicherheitsrat.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Viele reduzierte Schuhe und Accessoires im Sale!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Shopping
Techzellent! 49" Smart-UHD-TV: für 429,- € statt 579,- €
123,2 cm Bilddiagonale bei MEDION®
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018