Sie sind hier: Home > Nachrichten > Ausland >

Notfälle: Zünder der Weltkriegsbombe in Thessaloniki entfernt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Notfälle  

Zünder der Weltkriegsbombe in Thessaloniki entfernt

12.02.2017, 12:07 Uhr | dpa

Notfälle: Zünder der Weltkriegsbombe in Thessaloniki entfernt. Auf dem Grundstück dieser Tankstelle wurde der Blindgänger entdeckt.

Auf dem Grundstück dieser Tankstelle wurde der Blindgänger entdeckt. Die Bombe liegt in etwa fünf Metern Tiefe. Foto: Giannis Papanikos. (Quelle: dpa)

Thessaloniki (dpa) - Teilentwarnung in Thessaloniki: Experten des griechischen Heeres haben am Sonntag den Zünder einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entfernt. Damit ist die wichtigste Phase der Entschärfung beendet.

Die Gefahr sei jedoch noch nicht endgültig vorbei, teilte der Regionalgouverneur Apostolos Tzitzikostas im griechischen Fernsehen mit.. "Die Bürger müssen noch von der Sperrzone fern bleiben", sagte der Gouverneur weiter. Die Bombe muss nämlich noch durch dicht bewohnte Regionen der zweitgrößten griechischen Stadt in eine 60 Kilometer entfernte Anlage des Heeres zur endgültigen Neutralisierung getragen werden, hieß es.    

Wegen der Bombe musste am Sonntag eine riesige Evakuierungsaktion stattfinden. Nach Schätzungen der Behörden haben bis zu 70.000 Menschen ihre Häuser im westlichen Stadtteil Kordelió verlassen. Die Bombe war bei Bauarbeiten entdeckt worden. In der Region befinden sich Treibstoffdepots, der Hafen der Stadt sowie der Güterbahnhof.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Trotz Kritik 
Erneute Abschiebungen nach Afghanistan

Vom Flughafen München aus sind erneut Asylbewerber nach Afghanistan abgeschoben worden. Video



Anzeige
shopping-portal