Sie sind hier: Home > Nachrichten > Ausland >

Katastrophen: Tote durch neue Erdrutsche in Kolumbien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Katastrophen  

Tote durch neue Erdrutsche in Kolumbien

20.04.2017, 07:18 Uhr | dpa

Katastrophen: Tote durch neue Erdrutsche in Kolumbien. In Manizales leben rund 400.

In Manizales leben rund 400.000 Menschen. Foto:  Freddy Arango. (Quelle: dpa)

Manizales (dpa) - Nach heftigen Regenfällen sind bei Erdrutschen in der westkolumbianischen Stadt Manizales mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Behörden wurden 75 Häuser zerstört, 400 Familien konnten in Sicherheit gebracht werden.

Die Stadt liegt 165 Kilometer von der Hauptstadt Bogotá entfernt in der Kaffeezone des Landes und ist von einer gebirgigen Topographie geprägt. Nach Angaben von Bürgermeister José Cardona kam es zu insgesamt rund 40 Erdrutschen, 25 Viertel waren betroffen.

Anfang April erst waren bei einer verheerenden Katastrophe durch eine Schlammlawine in der Stadt Mocoa in der Nähe zur Grenze mit Ecuador 323 Menschen getötet worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Nach dem Eklat 
Netanjahu wirft Gabriel "Instinktlosigkeit" vor

Nach dem Eklat bei Gabriels Israel-Besuch kritisiert Netanjahu nun öffentlich das Verhalten des Bundesaußenministers. Video


Shopping
Anzeige
Funktionale Sport- und Outdoor-Mode für sie und ihn

Mit der perfekten Kleidung und dem passenden Equipment sportliche Ziele erreichen. bei tchibo.de

Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

THEMEN VON A BIS Z

Anzeige
shopping-portal