Startseite
  • Sie sind hier: Home > Nachrichten > Ausland > Internationale Politik >

    80 Jahre Haft für Liberias Ex-Präsidenten Taylor gefordert

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    UN-Sondertribunal fordert 80 Jahre Haft für Liberias Ex-Präsidenten Taylor

    04.05.2012, 09:21 Uhr | dpa

    80 Jahre Haft für Liberias Ex-Präsidenten Taylor gefordert. Charles Taylor muss wegen Kriegsverbrechen hinter Gitter (Quelle: dpa)

    Charles Taylor muss wegen Kriegsverbrechen hinter Gitter (Quelle: dpa)

    Im Prozess gegen den früheren liberianischen Präsidenten Charles Taylor vor dem Sierra-Leone-Tribunal hat die Anklage eine Haftstrafe von 80 Jahren gefordert. Das Sondertribunal der Vereinten Nationen in Leidschendam bei Den Haag hatte den 64-Jährigen in der vergangen Woche für mitschuldig an den Gräueltaten und Kriegsverbrechen im westafrikanischen Nachbarland Sierra Leone befunden.

    Zu den elf Anklagepunkten, in denen er schuldig gesprochen wurde, zählten Mord, Vergewaltigung und Plünderung. Allerdings war es Anklage nicht gelungen zu beweisen, dass Taylor Hauptdrahtzieher des Bürgerkrieges in Sierra Leone war. Liberias Ex-Präsident hatte in dem Verfahren auf nicht schuldig plädiert. Das Strafmaß soll am 30. Mai verkündet werden.

    Chefanklägerin Brenda Hollis begründete ihre Forderung mit der Unterstützung der Rebellen in Sierra Leone und deren Bewaffnung durch Taylor. "Sollte sich das Gericht entscheiden, eine umfassende Strafe zu verhängen, wären 80 Jahre Haft angemessen", erklärte Hollis nach Angaben der Nachrichtenagentur ANP.

    Top-Nachrichten
    Unsere wichtigsten Themen

    Dem Bürgerkrieg waren in den Jahren 1991 bis 2002 mehr als 120.000 Menschen zum Opfer gefallen. Taylor musste im Jahr 2003 nach einer Rebellion aus Liberia fliehen und wurde im Jahr 2006 im nigerianischen Exil festgenommen.

    Aus Sicherheitsgründen war der Prozess gegen Taylor in die Niederlande verlegt worden. Seine Strafe soll er in Großbritannien verbüßen.

    Taylor ist das erste Ex-Staatsoberhaupt seit den Nürnberger Prozessen, das für derartige Verbrechen von einem internationalen Gericht bestraft wird.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    News-Video des Tages

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    THEMEN VON A BIS Z

    Anzeige
    shopping-portal