Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Flugblätter über Mossul – IS soll sich ergeben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zivilisten sollen in Häusern bleiben  

Flugblätter über Mossul – IS soll sich ergeben

19.06.2017, 13:18 Uhr | AFP

Flugblätter über Mossul – IS soll sich ergeben. Der Kampf um Mossul geht in die entscheidende Phase. Die Bewohner werden aufgefordert, die Häuser nicht zu verlassen. (Quelle: imago/Noe Falk Nielsen)

Der Kampf um Mossul geht in die entscheidende Phase. Die Bewohner werden aufgefordert, die Häuser nicht zu verlassen. (Quelle: Noe Falk Nielsen/imago)

Die irakischen Truppen haben laut eigener Aussagen die Stadt Mossul eingekesselt und fordern Kämpfer der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Mossul zur Kapitulation.

Mit 500.000 Flugblättern, die sie über der nordirakischen Stadt abwarfen, forderten die Regierungstruppen in der Nacht zu Montag außerdem die Bewohner der Altstadt auf, ihre Wohnungen nicht zu verlassen. Der Befehlshaber des Einsatzes, Raschid Jarallah, teilte in dem Flugblatt mit, dass nun von allen Seiten der Angriff beginne.

"Bleiben Sie in Deckung und nutzen Sie jede Gelegenheit, zu den irakischen Kräften zu flüchten", hieß es in dem Flugblatt. Die IS-Kämpfer hätten die Wahl, "sich zu ergeben oder zu sterben". Nach Angaben der Vereinten Nationen befinden sich noch 100.000 Zivilisten in der Altstadt Mossuls – sowohl die UNO als auch die irakischen Truppen befürchten, dass sie vom IS als menschliche Schutzschilde benutzt werden könnten.

Die irakischen Truppen hatten am Sonntagmorgen damit begonnen, in die engen Straßen der Altstadt vorzustoßen. Der Sturm auf die Altstadt gilt als entscheidende Phase bei der Rückeroberung der zweitgrößten irakischen Stadt. Die Rückeroberung des dicht besiedelten Westteil Mossuls aus den Händen des IS gilt wegen der Enge der Altstadtviertel und der vielen dort festsitzenden Zivilisten als besonders schwierig.

Heftige Gefechte um die Altstadt

Seit Montagmorgen gebe es neue heftige Gefechte, sagte der Generalmajor Maan al-Saadi, einer der Kommandeure der irakischen Anti-Terror-Eliteeinheiten, der Nachrichtenagentur AFP. Die Regierungstruppen rückten demnach weiter in die Altstadt vor und eroberten "neue Gebiete" im Stadtteil Faruk. Die IS-Kämpfer leisteten den Angaben zufolge erbitterten Widerstand. Sie hätten alle Zugänge zur Altstadt blockiert und Bomben und Sprengfallen platziert. "Heute kämpfen wir Mann gegen Mann", sagte al-Saadi.

Der Verlust der Großstadt, die letzte Hochburg des IS im Irak, würde für die Dschihadisten das Ende des irakischen Teils ihres "Kalifats" bedeuten, das sie 2014 nach der Eroberung weiter Teile Syriens und des Iraks verkündet hatten.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
NIVEA Duftkerze für perfekte Wohlfühlmomente
ideal auch als Geschenk - jetzt auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017