Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

Medikament läuft bald ab: Erneut Mann in Arkansas mit Giftspritze getötet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vier Hinrichtungen in acht Tagen  

Erneut Mann in Arkansas mit Giftspritze getötet

28.04.2017, 10:27 Uhr | AP

Medikament läuft bald ab: Erneut Mann in Arkansas mit Giftspritze getötet. Hinrichtungsopfer Kenneth Williams. (Quelle: AP/dpa/Arkansas Department of Correction)

Hinrichtungsopfer Kenneth Williams. (Quelle: Arkansas Department of Correction/AP/dpa)

Die Hinrichtungsserie im US-Staat Arkansas ist mit der Exekution eines vierten Häftlings beendet. Der Gouverneur des Staates sieht die Hinrichtungen als einen Erfolg für den Rechtsstaat.

Der US-Staat Arkansas hat einen vierten zum Tode verurteilten Häftling innerhalb von acht Tagen exekutiert. Der 38-jährige Kenneth Williams wurde am Donnerstag mit einer Giftspritze im Cummins-Unit-Gefängnis in Varner getötet. Williams war der letzte Häftling, den der US-Staat in einer umstrittenen Hinrichtungsserie exekutierte.

"Verbrechen sind unverzeihlich"

Williams wurde um 23.05 Uhr für tot erklärt. Er habe etwa drei Minuten nach Verabreichung der Spritze für etwa zehn Sekunden gezittert, teilte der Sprecher des Gefängnisses mit. Williams entschuldigte sich vor seinem Tod bei den Angehörigen seiner Opfer. "Die Verbrechen, die ich gegen Sie alle begangen habe, waren alle sinnlos, extrem schmerzlich und unverzeihlich", las Williams aus seiner vorbereiteten Erklärung vor.

Der 38-Jährige war zum Tode verurteilt worden, weil er einen Aufseher bei seiner Flucht aus dem Gefängnis 1999 umgebrachte. Zu dieser Zeit war Williams erst drei Wochen in der Haftanstalt. Er war zu einer lebenslangen Strafe wegen eines anderen Mordes verurteilt worden.

Exekutionen wegen Haltbarkeitsdatum des Medikaments

Ursprünglich hatte der US-Staat in einem Zeitraum von elf Tagen vier Doppel-Exekutionen angesetzt. Bei den acht geplanten Hinrichtungen drängte die Zeit, weil ein für die Prozedur benötigtes Medikament Ende April abläuft. Von den acht Häftlingen wurden nun vier exekutiert. Für vier andere zum Tode Verurteilte hatten Gerichte die Hinrichtungen ausgesetzt. Die Doppel-Hinrichtung zweier Männer am Montag war die erste in den USA seit dem Jahr 2000.

Hinrichtungen als Staatserfolg

"Der lange Weg der Justiz endet heute und Arkansas kann auf die vergangenen zwei Wochen mit der Sicherheit zurückblicken, dass das Rechtssystem in diesem Staat funktioniert", erklärte der Gouverneur von Arkansas, Asa Hutchinson. Die Entscheidung der Jury im Fall von Kenneth Williams umzusetzen, sei notwendig gewesen, so Hutchinson. Seine Schuld habe nie in Frage gestanden.
 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017