Sie sind hier: Home > Nachrichten > Ausland > USA >

John Legend über Donald Trump: "We have to stop this asshole"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klimaschutz-Ausstieg  

Promis zeigen Trump den "Stinkefinger"

03.06.2017, 17:19 Uhr | dpa, rok

John Legend über Donald Trump: "We have to stop this asshole". Leonardo DiCaprio setzt sich schon jahrelang für den Umweltschutz ein und kritisierte Trumps Entscheidung deutlich. (Quelle: dpa)

Leonardo DiCaprio setzt sich schon jahrelang für den Umweltschutz ein und kritisierte Trumps Entscheidung deutlich. (Quelle: dpa)

Neben Politikern und Geschäftsleuten kritisieren auch viele Prominente US-Präsident Donald Trump für seinen Ausstieg aus dem Pariser Klimaabkommen. "Heute hat unser Planet gelitten. Es ist wichtiger, als je zuvor, zu handeln", twitterte Hollywood-Star Leonardo DiCaprio (42).

Der Oscar-Preisträger setzt sich seit Jahren für den Umweltschutz ein und bat auf Twitter darum, Umweltorganisatoren zu unterstützen.

Der Schauspieler und Politiker Arnold Schwarzenegger (69) rief in einem Instagram-Video zu einer Revolution an der Basis auf, "um unseren Planeten zu retten". Man könne schon auf lokaler Ebene viele Schadstoffemissionen kontrollieren. An Trump gerichtet meinte Schwarzenegger: "Bitte, Mister Präsident: Wählen Sie die Zukunft" und zeigte Bilder von Solardächern.

Drastische Worte fand R&B-Musiker John Legend (38) auf Twitter: "Wir müssen dieses Arschloch stoppen. Das ist wichtig. Ihr müsst 2018 wählen gehen. Trump ist unsere nationale Peinlichkeit", meinte er mit Blick auf die Kongresswahl im kommenden Jahr.

Die britische "Harry Potter"-Autorin Joanne K. Rowling (51) twitterte ein Foto von der Titelseite des "Berliner Kuriers" mit der Überschrift: "Erde an Trump: Fuck you!" Dazu schrieb sie: "Ich erfreue mich momentan sehr an der deutschen Presse." 

Auch die Sängerin Katy Perry ärgerte sich über die Entscheidung des Präsidenten. Sie twitterte: "Donald Trump, ich bitte Sie ergeben darum, an ihre Kinder zu denken, an deren Kinder und alle Kinder, die mit den Resultaten Ihrer Entscheidung werden leben müssen."

Die Pop-Sängerin, die aus einem streng republikanischen Haushalt stammt, hatte sich bereits im Wahlkampf 2016 offen gegen Donald Trump ausgesprochen und als Unterstützerin Hillary Clintons fungiert.

Sängerin und Schauspielerin Bette Midler macht ihrem Ärger und ihrer Wut auf Twitter Luft und schrieb, es habe nie einen "destruktiveren Größenwahnsinnigen" im Weißen Haus gegeben. "Danke an die US-Presse und andere Idioten, die ihn eingesetzt haben."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Modische Kinderbekleidung - Qualität & günstige Preise
Kindermode jetzt bei C&A
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017