Sie sind hier: Home > Nachrichten >

Bundestagswahl 2017

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
"Bild am Sonntag"-Umfrage: SPD nähert sich der 30-Prozent-Marke
"Bild am Sonntag"-Umfrage: SPD nähert sich der 30-Prozent-Marke

Berlin (dpa) - Die Union in Blickweite und Hoffnung für Rot-Rot-Grün: Mit dem Kanzlerkandidaten Martin Schulz kann sich die SPD über einen Anstieg in der Wählergunst freuen. Im Sonntagstrend des... mehr

Berlin (dpa) - Die Union in Blickweite und Hoffnung für Rot-Rot-Grün: Mit dem Kanzlerkandidaten Martin Schulz kann sich die SPD über einen Anstieg in der Wählergunst freuen.

Spitzentreffen: SPD schweißt CDU und CSU zusammen
Spitzentreffen: SPD schweißt CDU und CSU zusammen

Der gemeinsame Gegner, der plötzlich wie Phönix aus der Asche aufzusteigen scheint, schweißt sie zusammen: Kanzlerin Angela Merkel und  CSU-Chef Horst Seehofer üben nach ihrem Dauer-Krach beim Treffen... mehr

Seit Jahren war der Abstand zwischen SPD und Union nicht mehr so gering.

AfD Niedersachsen wählt Paul Hampel zum Spitzenkandidaten
AfD Niedersachsen wählt Paul Hampel zum Spitzenkandidaten

Hannover (dpa) -  Die niedersächsische AfD hat den umstrittenen Landesvorsitzenden Paul Hampel zum Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl gewählt. Bei der Aufstellungsversammlung in Hannover erhielt... mehr

Hannover (dpa) -  Die niedersächsische AfD hat den umstrittenen Landesvorsitzenden Paul Hampel zum Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl gewählt.

Alice Weidel: AfD sollte es mit der Provokation nicht übertreiben
Alice Weidel: AfD sollte es mit der Provokation nicht übertreiben

Berlin (dpa) - AfD-Bundesvorstandsmitglied Alice Weidel will nicht, dass die AfD im Wahljahr als Partei der Provokateure wahrgenommen wird. "Provokationen haben grundsätzlich den Nachteil, dass sie... mehr

Berlin (dpa) - AfD-Bundesvorstandsmitglied Alice Weidel will nicht, dass die AfD im Wahljahr als Partei der Provokateure wahrgenommen wird.

Bundestagswahl 2017: Martin Schulz will SPD-Wahlkampf mit Emotionen
Bundestagswahl 2017: Martin Schulz will SPD-Wahlkampf mit Emotionen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz setzt im Bundestagswahlkampf auf Emotionen. Es werde ein Wahlkampf, "wo wir beweisen müssen, dass wir nicht nur Kopfmenschen sind", sagte er am Samstag im... mehr

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz setzt im Bundestagswahlkampf auf Emotionen.

AfD-Abgeordneter von Gottberg könnte Alterspräsident werden
AfD-Abgeordneter von Gottberg könnte Alterspräsident werden

Der niedersächsiche AfD-Abgeordnete Wilhelm von Gottberg (76) könnte nach der Bundestagswahl Alterspräsident des Parlaments in Berlin werden. Der langjährige Vizepräsident des Bundes der Vertriebenen... mehr

Der niedersächsiche AfD-Abgeordnete Wilhelm von Gottberg (76) könnte nach der Bundestagswahl Alterspräsident des Parlaments in Berlin werden.

Angela Merkel bei CDU-Landesparteitag in Neumünster erwartet
Angela Merkel bei CDU-Landesparteitag in Neumünster erwartet

Schleswig-Holsteins CDU kommt heute Abend in Neumünster zu einem zweitägigen Landesparteitag zusammen. Dabei sollen die Weichen für die Landtagswahl am 7. Mai und für die Bundestagswahl am 24.... mehr

Schleswig-Holsteins CDU kommt heute Abend in Neumünster zu einem zweitägigen Landesparteitag zusammen.

Weniger Wahlberechtigte bei Bundestagswahl 2017 in Deutschland
Weniger Wahlberechtigte bei Bundestagswahl 2017 in Deutschland

Wiesbaden (dpa) - Bei der Bundestagswahl am 24. September dürfen etwa 61,5 Millionen Menschen wählen. Damit sinke die Zahl der Wahlberechtigten im Vergleich zur Bundestagswahl 2013 leicht, teilte der... mehr

Wiesbaden (dpa) - Bei der Bundestagswahl am 24.

Parteien: Gauland gibt mehrere AfD-Spitzenämter möglicherweise auf
Parteien: Gauland gibt mehrere AfD-Spitzenämter möglicherweise auf

Potsdam/Berlin (dpa) - Brandenburgs AfD-Chef Alexander Gauland will den Vorsitz von Landespartei und Landtagsfraktion möglicherweise aufgeben, um sich auf die Bundestagswahl zu konzentrieren. "Beim... mehr

Potsdam/Berlin (dpa) - Brandenburgs AfD-Chef Alexander Gauland will den Vorsitz von Landespartei und Landtagsfraktion möglicherweise aufgeben, um sich auf die Bundestagswahl zu konzentrieren.

Bundestags-Kandidaten: SPD erwartet offenes Rennen

Die SPD in Sachsen-Anhalt stellt sich auf ein hartes Ringen um die vorderen Listenplätze für die Bundestagswahl am 24. September ein. Für den Parteitag im Februar, der die endgültige Entscheidung fällt, sei alles offen, sagte Parteisprecher Martin Krems-Möbbeck am Montag. Am Wochenende hatte der Landesvorstand überraschend die langjährige Partei- und Fraktionschefin Katrin Budde hinter Landeschef Burkhard Lischka auf Platz zwei der Vorschlagsliste gewählt. Das Bundestagsmandat wäre ihr damit sicher. Die Liste muss aber noch vom Parteitag bestätigt werden. ... mehr

Die SPD in Sachsen-Anhalt stellt sich auf ein hartes Ringen um die vorderen Listenplätze für die Bundestagswahl am 24.

Anzeige
Drei-Tages-Wettervorhersage

Anzeige


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017