Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Deutschland > Koalitionspoker in Berlin >

TV-Duell zur Bundestagswahl: Steinbrück will nicht als Randalierer auftreten

...

Im TV-Duell mit Angela Merkel

Steinbrück: "Werde nicht als Randalierer auftreten"

04.09.2013, 13:57 Uhr | t-online.de, Reuters, dpa

TV-Duell zur Bundestagswahl: Steinbrück will nicht als Randalierer auftreten. Peer Steinbrück gibt sich vor dem TV-Duell am Sonntag kämpferisch (Quelle: dpa)

Peer Steinbrück gibt sich vor dem TV-Duell am Sonntag kämpferisch (Quelle: dpa)

 

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück geht zuversichtlich in das TV-Duell mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Bammel habe er überhaupt nicht vor dem Streitgespräch am Sonntagabend, sagte er der "Stuttgarter Zeitung". "Ich bin ja nicht erst seit vorgestern auf der Rennbahn."

Kanzlerduell 
Steinbrück gegen Merkel in der Live-Analyse

Wer gewinnt und wer blamiert sich? Der Polit-Showdown live kommentiert von zwei... mehr

Aktuelle Infos zum TV-Duell erhalten Sie über unseren Liveblog als Web-User hier und via Smartphone hier.

Dennoch sei dieser Wahlkampf die härteste Zeit seines bisherigen politischen Lebens. Steinbrück räumte zudem ein, dass es nicht einfach sei, in der Duellsituation gegen eine Frau zu bestehen. "Klar ist, dass ich nicht als Randalierer auftrete", sagte er auf die Frage, wie viel Kavallerie er sich in dieser Konstellation erlauben könne. Dass mitteleuropäische Verhaltensnormen eingehalten werden, garantiere er aber gerne.

Top-Nachrichten
Unsere wichtigsten Themen

"Wer sich provozieren lässt, verliert"

Er werde dem Rat seiner Frau folgen und sich nicht provozieren lassen. Die frisch pensionierte Biologie-Lehrerin riet ihrem Mann kürzlich öffentlich in einem Interview, Merkel nicht ins offene Messer zu rennen. "Durchatmen. Pause. Nicht aus dem Bauch heraus operieren", sonst passiere, was den meisten Menschen widerfahre, wenn sie sich provozieren ließen: "Dass er zu schnell, zu unüberlegt und im Zweifel zu scharf antwortet", warnte Gertrud Steinbrück: "Man verliert, wenn man sich provozieren lässt. Das weiß ich als Lehrerin."

Den Ausgang der Wahl am 22. September sieht Steinbrück trotz aktueller Umfragewerte noch als völlig offen an. "Darüber ist nichts entschieden", sagte er auf einer Wahlkampfveranstaltung in Kiel. Die aktuelle Bundesregierung sei ein Scheinriese, Deutschland brauche mehr Gemeinsinn.

Meinungsforscher und Politologen gehen jedoch davon aus, dass das TV-Duell der wichtigste Sonntagabend im Leben von Peer Steinbrück werden könnte. Bei einem Rückstand von rund 30 Prozent in den persönlichen Umfragewerten hinter Angela Merkel muss der SPD-Kanzlerkandidat beim TV-Duell eine gute Figur machen, wenn er die Chance auf einen Machtwechsel haben will.

Wer punktet im TV-Duell?

In der Sendung am Sonntag wird es nicht unbedingt darauf ankommen, was gesagt wird, sondern auch wie es ankommt. Peer Steinbrück dürfte dabei nach landläufiger Einschätzung die Favoritenrolle zukommen: In der Öffentlichkeit gilt er als schlagfertiger und gewitzter als Merkel - und als schneller.

Wer Merkel aus kleineren Runden kennt, weiß jedoch, dass auch die CDU-Chefin mit Humor und Witz zu punkten versteht. Aber es ist unklar, wie und ob dies neben Steinbrück wirkt.

Effekt ist völlig unklar

Doch selbst wenn der Kanzlerkandidat gegen die Amtsinhaberin punktet und den Abstand in der Popularität verkürzen könnte: Über den Ausgang der Wahl sagt das nicht viel.

"Das Wirkungspotenzial des Duells wird geschwächt, weil es drei Wochen vor der Bundestagswahl stattfindet", sagt der Münchener Medienforscher Carsten Reinemann. "Es ist schwierig, ein Momentum - wenn es aus so einem Duell entsteht - über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten."

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Dicker Fang 
Angler schauen ganz schön dumm aus der Wäsche

Plötzlich springt ein großer Barrakuda auf das Boot der Fischer. Video

Shopping 
Angesagte Schuhe, Mode & vieles mehr von Topmarken

Jetzt die neuen Kollektionen auf zalando.de entdecken - Versand gratis. zum Zalando-Special

Mit voller Wucht 
Rakete zerstört Kampfwagen auch ohne Explosion

Das Geschoss reißt das Fahrzeug in der Mitte durch. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Anzeige


Anzeige