Sie sind hier: Home > Nachrichten > Deutschland > Gesellschaft >

Linken-Politikerin fordert Sperre für Rafael van der Vaart

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Linken-Politikerin fordert Sperre für Rafael van der Vaart

05.01.2013, 17:17 Uhr | t-online.de

Das Ehe-Aus von Sylvie und Rafael van der Vaart beschäftigt nun auch die Hamburger Politik. Die frauenpolitische Sprecherin der Linkspartei, Kersten Artus, fordert gar eine Sperre für den HSV-Star. Das berichtet das "Hamburger Abendblatt".

Van der Vaart hatte eingeräumt, seine Frau Sylvie in der Silvesternacht geschlagen zu haben - die "Bild"-Zeitung berichtete gar, Sylvie sei nach einem Schlag ihres Mannes "mit einem lauten Rums" auf dem Boden gelandet . "Häusliche Gewalt ist kein Kavalierdelikt", so Artus.

Der Hamburger SV könne den Niederländer zum Beispiel für ein Spiel sperren oder ihn auffordern, eine größere Summe an ein Frauenhaus zu spenden.

Auf keinen Fall dürfe der Verein das Thema als Privatsache abtun.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
THEMEN VON A BIS Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017