Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > Deutschland >

Markus Söder will eigene Steuersätze für Bayern

...

Markus Söder will eigene Steuersätze für Bayern

17.11.2012, 15:10 Uhr | dapd

Markus Söder will eigene Steuersätze für Bayern. Markus Söder von der CSU will eigene Steuersätze für Bayern (Quelle: dpa)

Markus Söder will einen echten Steuerwettbewerb unter den Bundesländern (Quelle: dpa)

Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) hat sich dafür ausgesprochen, dass Bundesländer eigene Steuersätze einführen dürfen.

Top-Nachrichten
Unsere wichtigsten Themen

Die Bundesbank und die Haushaltsexperten der Unionsfraktionen in den Ländern hätten vorgeschlagen, dass sich die Bundesländer einen echten Steuerwettbewerb liefern sollen, sagte Söder dem Magazin "Focus". "Da sind wir sofort dabei", fügte der Minister hinzu.

Einkommenssteuer senken

Er wolle dann unter anderem die Einkommensteuer für alle Steuerzahler im Freistaat in drei Schritten um insgesamt drei Prozent senken und die Erbschaftsteuer halbieren.

Finanzieren will der Minister das Vorhaben durch niedrigere Zahlungen in den Länderfinanzausgleich. Die Verwirklichung von Steuerwettbewerb gehöre zu den vorrangigen Zielen der bayerischen Staatsregierung, betonte Söder.

 
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
UMFRAGE
Eigene Steuersätze für die Bundesländer?
Anzeige
Video des Tages
US-Militär 
Kriegsschiff wird spektakulär zu Wasser gelassen

Hohe Wellen beim Stapellauf der 670 Millionen Dollar teuren "USS Detroit". Video

Drei-Tages-Wettervorhersage



Anzeige