Sie sind hier: Home > Nachrichten > Deutschland >

CSU-Vorstand einstimmig für Angela Merkel als Kanzlerkandidatin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Parteien  

CSU-Vorstand einstimmig für Merkel als Kanzlerkandidatin

30.01.2017, 16:04 Uhr | dpa

CSU-Vorstand einstimmig für Angela Merkel als Kanzlerkandidatin. CSU-Chef Horst Seehofer betont, er sei "aus tiefer Überzeugung" für Merkel.

CSU-Chef Horst Seehofer betont, er sei "aus tiefer Überzeugung" für Merkel. Foto: Sven Hoppe. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Die CSU unterstützt nach Angaben aus Parteikreisen die neuerliche Kanzlerkandidatur von CDU-Chefin Angela Merkel. Der CSU-Vorstand gab formal grünes Licht, dass Merkel bei einer gemeinsamen Präsidiumssitzung von CDU und CSU in München zur Kanzlerkandidatin ausgerufen werden darf.

Der Vorstandsbeschluss sei einstimmig gefasst worden, verlautete aus Teilnehmerkreisen. CSU-Chef Horst Seehofer hatte in der Sitzung demnach betont, er sei "aus tiefer Überzeugung" für Merkel - und nicht nur, weil es niemand anderen gebe. Merkel sei zwar kein einfacher Partner, aber vor allem in der Sicherheits- und Wirtschaftspolitik voll auf CSU-Linie.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Nach Wahlsieg der CDU 
Martin Schulz zur Saarland-Wahl: "Ziel nicht erreicht"

Die CDU hat die Landtagswahlen im Saarland klar gewonnen. Martin Schulz gibt zu, dass das Ergebnis für die SPD nicht zu beschönigen ist. Video



Anzeige
shopping-portal