Sie sind hier: Home > Nachrichten > Deutschland >

Bertelsmann-Stiftung: Deutschland investiert zu wenig in Infrastruktur

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bertelsmann-Stiftung  

Deutschland investiert zu wenig in Infrastruktur

06.02.2017, 08:19 Uhr | dpa

Bertelsmann-Stiftung: Deutschland investiert zu wenig in Infrastruktur. Container werden in Duisburg im Duisport Hafen verladen.

Container werden in Duisburg im Duisport Hafen verladen. Foto: Roland Weihrauch/Archiv. (Quelle: dpa)

Gütersloh (dpa) - Deutschland investiert im Vergleich zu anderen Ländern weniger in seine Infrastruktur. Die Bertelsmann-Stiftung stellt heute zu diesem Thema eine Studie vor, die anhand verschiedener Modellrechnungen aufzeigt, wie sich höhere Investitionen auf Staatsverschuldung und Wirtschaftswachstum bis ins Jahr 2025 auswirken würden.

Dabei untersuchen die Wissenschaftler, welchen Folgen eine Investitionspflicht des Staates auf die Schuldenregeln von Bund und Ländern und die Schwarze Null im Staatshaushalt hätte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017