Sie sind hier: Home > Nachrichten > Deutschland >

Bundesfinanzministerium: Paket mit Sprengstoff gefunden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hätte für erhebliche Verletzungen sorgen können  

Paket mit Sprengstoff im Bundesfinanzministerium abgefangen

15.03.2017, 17:34 Uhr | Reuters

Bundesfinanzministerium: Paket mit Sprengstoff gefunden. Das Bundesministerium der Finanzen in Berlin-Mitte.  (Quelle: imago/Hohlfeld)

Das Bundesministerium der Finanzen in Berlin-Mitte. (Quelle: imago/Hohlfeld)

Im Bundesfinanzministerium ist in der Poststelle ein gefährliches Paket mit einem explosiven Gemisch entdeckt worden. Das sogenannte Blitzknallgemisch hatte einen scharfen Zünder und hätte beim Öffnen zu erheblichen Verletzungen führen können, teilte die Polizei mit.

Das verdächtige Paket war am Vormittag entdeckt worden. Verletzt wurde niemand. Die "Bild"-Zeitung und die "B.Z" berichteten, das Paket sei direkt an Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) adressiert gewesen. Die Polizei wollte dazu aus ermittlungstaktischen Gründen nichts sagen.

Beim Röntgen verdächtigen Gegenstand entdeckt

Laut Polizei kann der entdeckte Stoff zur Herstellung von Pyrotechnik verwendet werden. Mitarbeiter der Poststelle hatten das Paket geröntgt und einen verdächtigen Gegenstand festgestellt. Nach dem Fund mussten die Mitarbeiter die Poststelle und umliegende Räume des Hauses nahe dem Potsdamer Platz am Vormittag umgehend verlassen.

Spezialisten des Kriminaltechnischen Instituts untersuchten das Paket und entschärften den Zünder noch in der Poststelle. Das explosive Gemisch wurde auf einem Sprengplatz in Berlin unschädlich gemacht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Europa am Scheideweg 
Frankreich: Macron und Le Pen gehen in die Stichwahl

In Frankreich haben sich der sozialliberale Kandidat Emmanuel Macron und die Rechtspopulistin Marine Le Pen in der ersten Runde der Präsidentschaftswahl durchgesetzt. Video


Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

THEMEN VON A BIS Z

Anzeige
shopping-portal