Sie sind hier: Home > Nachrichten > Deutschland > Innenpolitik >

Bundeswehr: Oberst erhebt Vorwürfe gegen von der Leyen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Fühle mich als Bauernopfer"  

Oberst erhebt Vorwürfe gegen von der Leyen

09.06.2017, 18:50 Uhr | dpa

Das Bundeskabinett hat der Verlegung der deutschen Soldaten aus dem türkischen Incirlik nach Jordanien zugestimmt. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sagte, die Verlegung koste allerdings Zeit. (Screenshot: Reuters)
Incirlik: Das Bundeskabinett hat dem Umzug zugestimmt

Ursula von der Leyen erklärte, dass es einige Monate dauern werde.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen erklärte noch am Mittwoch, dass die Bundeswehreinheiten am Luftwaffenstützpunkt Incirlik in der Türkei nach Jordanien verlegt werden. (Quelle: Reuters)


Die Kritik an Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen reißt nicht ab. Jetzt erhebt der ehemalige Standortkommandeur der Bundeswehrkaserne in Pfullendorf schwere Vorwürfe.

Oberst Thomas Schmidt äußerte sich gegenüber der "Bild"-Zeitung: "Ich fühle mich als Bauernopfer. Ich habe richtig gehandelt und wurde trotzdem zur Rechenschaft gezogen".

Er war versetzt worden, nachdem Berichte über entwürdigende Aufnahmerituale, sexuelle Nötigung, Mobbing, Misshandlungen und Demütigungen in dem Standort in Baden-Württemberg publik geworden waren. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen zu einem Teil der Vorwürfe inzwischen eingestellt.

Schmidt, der von seiner Versetzung aus den Medien erfahren hatte, kritisierte von der Leyen: "Ich hätte erwartet, dass mein oberster Dienstherr sich aus Fürsorgegründen vor mich stellt. Die Ministerin als oberste Verantwortliche hat mich nach meinem Gefühl hier im Stich gelassen." Der Offizier sagte zu der Art und Weise, wie er behandelt wurde: "Das löst Wut aus. Ich fühle mich missbraucht für etwas, das ich nicht zu verantworten oder verursacht habe. Es verletzt mich zutiefst."

Die Staatsanwaltschaft Hechingen ermittelt noch gegen sieben ehemalige Soldaten aus Pfullendorf. Gegen einen weiteren Soldaten im Rang eines Majors hat sie nach einem Bericht der "Heilbronner Stimme" vom Donnerstag bereits eine Disziplinarbuße in Höhe von 450 Euro wegen mangelhafter Dienstaufsicht verhängt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
THEMEN VON A BIS Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017