Sie sind hier: Home > Nachrichten > Deutschland > Parteien >

Merkel wünscht Wulff "alles Gute"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach dem Freispruch  

Merkel wünscht Wulff "alles Gute"

13.06.2014, 15:00 Uhr | dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Ex-Bundespräsident Christian Wulff - ihren damaligen Wunschkandidaten für das höchste Staatsamt - nach seinem endgültigen Freispruch vom Vorwurf der Vorteilsannahme alles Gute für seine Zukunft gewünscht. Alle Vorwürfe gegen ihn seien untersucht worden und sein Freispruch durch das Landgericht Hannover von Ende Februar nun endgültig rechtskräftig, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert.

"Jetzt, da dieses sicherlich belastende Verfahren, Kapitel vorbei ist, wünscht die Bundeskanzlerin Herrn Wulff alles Gute für ihn persönlich wie auch für alle seine künftigen Pläne und Vorhaben", heißt es in einer offiziellen Stellungnahme.

Staatsanwaltschaft zieht Revisionsantrag zurück

Zuvor hatte die Staatsanwaltschaft Hannover mitgeteilt, dass sie ihren Antrag auf Revision zurückgezogen hat. Ihre Ermittlungen hatten im Februar 2012 zu Wulffs Rücktritt geführt. Der heute 54-Jährige war das jüngste Staatsoberhaupt aller bisherigen Bundespräsidenten und mit 598 Tagen von allen am kürzesten im Amt.

Wulff war Merkels Wunschkandidat

Für die Nachfolge des 2010 zurückgetretenen Bundespräsidenten Horst Köhler war Wulff Merkels Wunschkandidat gewesen. Viele Parteifreunde des Christdemokraten hatten sich im Zuge der Affäre 2012 von ihm abgewandt.

Die Staatsanwaltschaft legte ihm damals zur Last, als niedersächsischer Ministerpräsident Vorteile vom befreundeten Filmproduzenten David Groenewold angenommen zu haben. Er hatte Wulff und seine Frau Bettina 2008 zu einem Oktoberfestbesuch eingeladen, Wulff warb später für ein Filmprojekt von Groenewold bei Siemens.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Berlin 
Kompromisse beim Koalitionsausschuss

Am Mittwochabend sind die Spitzen der großen Koalition zu einer Sitzung des Koalitionsausschusses zusammengetreten. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

THEMEN VON A BIS Z

Anzeige
shopping-portal