Sie sind hier: Home > Nachrichten > Deutschland > Parteien >

Angebliches Geheimtreffen: Seehofers Rückzug vom Rückzug

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Angebliches Geheimtreffen  

Seehofers Rückzug vom Rückzug

21.04.2017, 08:57 Uhr | AFP, dpa

Nach einem Treffen mit ehemaligen CSU-Parteichefs und Ministerpräsidenten soll sich Seehofer entschieden haben. (Screenshot: Reuters/Archiv)
Seehofers Rückzug vom Rückzug

Horst Seehofer soll sich zu einer weiteren Amtszeit bereit erklärt haben.

Wird Horst Seehofer (67) auch 2018 als Spitzenkandidat für die CSU antreten? (Quelle: T-Online)


Nach einem Treffen mit ehemaligen CSU-Parteichefs und Ministerpräsidenten soll sich Horst Seehofer zu einer weiteren Amtszeit bereit erklärt haben. In den vergangenen Monaten hatte Seehofer noch von einem geordneten Führungswechsel in der CSU gesprochen. Folgt jetzt die Kehrtwende?

Der Parteivorsitzende habe sich vor einigen Wochen unter anderem mit den früheren Parteichefs und Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, Theo Waigel, Günther Beckstein und Erwin Huber getroffen. Die Politiker hätten Seehofer aufgefordert, noch einmal anzutreten. Er selbst habe zugesichert, dies zu tun, sollte es keine gesundheitlichen Bedenken geben.

Seehofer selbst weist die Medienberichte über die angeblich bereits vor Wochen einberufene Spitzenrunde zurück. Er hatte in der Vergangenheit mehrfach angekündigt, sich 2018 zurückziehen zu wollen. Heute will sich der 67-Jährige, der seit 2008 Ministerpräsident ist, im CSU-Vorstand zu seiner Zukunft äußern.

Herrmann als Bundesinnenminister?

In den letzten Monaten wurde viel darüber spekuliert, ob Joachim Herrmann Seehofer als Parteichef und Ministerpräsident beerben wird. In der CSU wurde aufmerksam registriert, wie oft Seehofer seinen Innenminister lobt. Im Falle einer weiteren Kandidatur Seehofers wird Herrmann für das Amt des Bundesinnenministers im Falle eines Sieges der Union bei der Bundestagswahl im Herbst gehandelt.

Dass Seehofer mit Angela Merkel über seine Zukunft gesprochen hat, scheint unwahrscheinlich. Und auch wenn er sich wie angekündigt von seinem Arzt auf seine Belastungsfähigkeit testen und mit seiner Frau und den drei ehelichen, erwachsenen Kindern austauschen wollte: Wichtige Fragen macht Seehofer vor allem mit sich selbst aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Europa am Scheideweg 
Frankreich: Macron und Le Pen gehen in die Stichwahl

In Frankreich haben sich der sozialliberale Kandidat Emmanuel Macron und die Rechtspopulistin Marine Le Pen in der ersten Runde der Präsidentschaftswahl durchgesetzt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de Shopping

Shopping
Sparen Sie 20% auf Shirts in der exklusiven Sonderaktion!

Entdecken Sie unsere verspielte, feminine Mode für Sie. zum Liberty Woman-Shop

THEMEN VON A BIS Z

Anzeige
shopping-portal