Sie sind hier: Home > Nachrichten > Specials >

ESA-Space-Channel

...

Foto-Serie: Die Erde vom Weltraum aus betrachtet

Bild 9 von 36
"Hauptstadt aus dem Nichts" unter Schneedecke. (Quelle: Contains modified Copernicus Sentinel data (2016), processed by ESA)
(Quelle: Contains modified Copernicus Sentinel data (2016), processed by ESA)

Die Satellitenbilder an dieser Stelle sind ja oft wahre Farbwunder - meist aufgrund der Falschfarbentechnik. Aber dieses Mal, verspricht die ESA, ist alles echt auf dem Bild vom Februar 2016. Es handelt sich also nicht um ein Schwarzweiß-Foto. Zu sehen ist die nördlichste Millionenstadt der Welt unter einer Schneedecke: Sankt Petersburg in Russland. Den Beinamen "Hauptstadt aus dem Nichts" verdankt sie einem Gründungsmythos, der die enorme Willenskraft Peters des Großen bei der Erschaffung der Hauptstadt des russischen Kaiserreichs hervorheben soll. Und in der Tat wurde die Stadt 1703 auf einem Sumpfgelände nahe der Ostsee aus dem Boden gestampft. Rechts im Bild ist die Newa zu sehen, die durch das "Venedig des Nordens" fließt. Sankt Petersburg gehört mit seinen vielen Prunkbauten zum Unesco-Weltkulturerbe. Für einen Besuch bieten sich aber eher die Monate von Mai bis September an, wenn die Temperaturen 15 bis knapp über 20 Grad erreichen, während derzeit leichter Dauerfrost herrscht.




shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017