Sie sind hier: Home > Politik > Specials >

ESA-Space-Channel

...

Foto-Serie: Die Erde vom Weltraum aus betrachtet

Bild 15 von 36
So schön kann eine Wüste sein. (Quelle: Contains modified Copernicus Sentinel data (2015), processed by ESA)
(Quelle: Contains modified Copernicus Sentinel data (2015), processed by ESA)

So schön kann eine Wüste sein. Aber die Falschfarbentechnik tut natürlich ihr Übriges. Zu sehen ist die Gibson-Wüste in Westaustralien, aufgenommen vom Satelliten Sentinel-2A an Weihnachten 2015. Die mehr als 156.000 Quadratkilometer große Wüste (Italien hat nur etwa doppelt so viel Fläche) war 1984 der Schauplatz einer der letzten Erstkontakte von australischen Ureinwohnern mit der weißen Bevölkerung. Die Gruppe der "Pintupi Nine" hatte bis dahin noch als urzeitliche Jäger und Sammler gelebt, war aber aufgrund einer Dürre gezwungen gewesen, sich Richtung Osten zu bewegen. Andere Pintupi hatten dagegen schon in den 1950ern ebenfalls in der Gibson-Wüste unter Nuklearraketen-Tests des britischen Militärs zu leiden und wurden aus ihren Lebensräumen vertrieben.




shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017