Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten >

16-jährige Deutsche im Piemont tödlich verunglückt

...

16-jährige Deutsche im Piemont tödlich verunglückt

13.05.2011, 16:06 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Turin (dpa) - Tödlicher Sturz: Eine 16-jährige Deutsche ist am Lago Maggiore verunglückt. Das Mädchen stürzte von einem Felsen im Val Cannobina 50 Meter in die Tiefe und war sofort tot. Nach Angaben der Carabinieri rutschte die Deutsche auf dem Rückweg in ihre Unterkunft im Dunkeln aus und stürzte in das Kiesbett eines Flusses.

Liebe Leserin, lieber Leser, bei t-online.de können Sie die meisten Artikel kommentieren. Einige Themen sind allerdings nicht kommentierbar. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion. Weitere Hinweise finden Sie in unserer Netiquette. Wir danken für Ihr Verständnis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
News-Video des Tages
Vor der Küste Floridas 
Taucher machen hier den Fund ihres Lebens

Die Männer bergen Teile eines gigantischen Schatzes aus dem Jahr 1715. Video



Anzeige